Mittelmeer

Das Mittelmeer (lateinischMare Mediterraneum, deshalb deutsch auch Mittelländisches Meer, präzisierend Europäisches Mittelmeer, im Römischen ReichMare Nostrum) ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und Asien, ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und, da es mit der Straße von Gibraltar nur eine sehr schmale Verbindung zum Atlantik besitzt, auch ein Binnenmeer. Im Arabischen und Türkischen wird es auch als „Weißes Meer“ (البحر الأبيض/al-baḥr al-abyaḍ bzw. türk. Akdeniz) bezeichnet.

mehr zu "Mittelmeer" in der Wikipedia: Mittelmeer

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Dominique Görlitz wird in Gotha geboren. Dominique Görlitz ist ein deutscher Experimentalarchäologe, Vegetationsgeograph, Buchautor, Filmemacher und Vortragsredner. Bekannt wurde er vor allem als „Steinzeit-Segler“ durch seine ABORA-Schilfbootexpeditionen über das Mittelmeer und den Nordatlantik zur Stützung der Annahme weit prähistorischer Schifffahrt und interkultureller Wechselwirkungen zwischen entfernten Hochkulturen in der Frühzeit. Dabei geht es ihm um den Beweis dafür, dass das „Global Village“ in Ansätzen eigentlich schon sehr viel älter ist, als man es heute allgemein annimmt.
thumbnail
Geboren: Angelo d’Arrigo wird in Catania geboren. Angelo d’Arrigo war ein italienischer Gleitschirm- und Hängegleiterpilot und ein Vogelkundler. Bekannt wurde er durch seine spektakulären Flugprojekte, bei denen er mit seinem Ultraleichtflugzeug Vogelschwärme begleitete, mit dem Hängegleiter den Himalaja überwand, den höchsten Berg der Anden (Aconcagua) überflog und zusammen mit einem Adler die Sahara und das Mittelmeer überquerte.

1948

thumbnail
Geboren: Elpida Hadjidaki-Marder wird geboren. Elpida Hadjidaki-Marder ist eine griechische Unterwasserarchäologin. Sie gilt als einer der Pioniere der Meeresarchäologie im Mittelmeer. Ihre zwei bedeutendsten Entdeckungen sind die antike Hafen- und Piratenstadt Phalasarna an der Westspitze Kretas und das größte je entdeckte antike Schiffswrack bei Alonnisos vor der Küste Nordgriechenlands.
thumbnail
Gestorben: Jerzy Różycki stirbt im Mittelmeer bei den Balearen. Jerzy Różycki war ein polnischer Mathematiker und Kryptologe.
thumbnail
Gestorben: Henri Guillaumet stirbt im Mittelmeer. Henri Guillaumet war ein französischer Pilot und gilt als Luftfahrtpionier.

Antike

67 v. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Der römische Feldherr Pompeius beendet auf Basis der von Volkstribun Aulus Gabinius beantragten Lex Gabinia das Seeräuberunwesen vornehmlich Kilikischer Seeräuber im Mittelmeer. Die Piraten werden von Pompejus jedoch nicht gekreuzigt, sondern wie Menodoros zu Bundesgenossen gemacht. Einer von ihnen, Tarkondimotos I. wird zum König von Anazarbos erhoben.

Partherreich

40 v. Chr.

thumbnail
Die Parther erobern unter Pakoros I. große Teile Syriens und Koilesyriens bis zur Mittelmeerküste einschließlich Jerusalems, und Antigonos, der letzte Herrscher aus dem Geschlecht der Hasmonäer, wird für kurze Zeit König und Hoherpriester von Judäa.

Ereignisse

645 n. Chr.

thumbnail
wird die byzantinische Flotte von den Muslimen vor der Küste Lykiens schwer geschlagen. Byzanz verliert die Seeherrschaft im Mittelmeer an die arabischen Muslime. (640er)

Wirtschaft

1284

thumbnail
Genua wird nach einem großen Sieg über Pisa das wichtigste Handelszentrum im Mittelmeer.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der Canal du Midi wird in Südfrankreich feierlich eröffnet. Er verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer. Auf der größten Baustelle im Europa des 17. Jahrhunderts werden danach nur noch kleinere Ausbauarbeiten erledigt.

Politik & Weltgeschehen

1717

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Frankreich, Großbritannien und die Niederlande bilden ein Bündnis gegen Spanien, das seine im Spanischen Erbfolgekrieg verloren gegangenen italienischen Besitzungen zurückerlangen will. Einige Monate später bricht der Krieg der Quadrupelallianz um die Vorherrschaft im Mittelmeer aus. (4. Januar)
thumbnail
Die Seeschlacht bei Meloria zwischen den Seerepubliken Genua und Pisa gerät zur größten maritimen Auseinandersetzung im Mittelalter. Die Genueser gewinnen Korsika, Elba und Sardinien dazu und werden über Jahrzehnte zu einer starken Seemacht im Mittelmeer.

39 v. Chr.

thumbnail
Im Vertrag von Misenum regeln Octavian und Sextus Pompeius die Vorherrschaft im westlichen Mittelmeer.

Europa

thumbnail
Die Mittelmeerentente entsteht durch ein Abkommen, das Großbritannien und Italien unter der Vermittlung des deutschen Reichskanzlers Otto von Bismarck schließen. Die Vertragsparteien wollen den Status quo im Mittelmeer bewahren.

859 n. Chr.

thumbnail
Wikingerzeit: Dänische Wikinger dringen raubend und plündernd ins Mittelmeer ein. Besonders die iberische Halbinsel und die Balearen sind betroffen (siehe auch: Wikingerraubzüge ins Mittelmeer).

Fahrten, Einsätze, Verbleib

1906

thumbnail
Ausbildungsreise ins Mittelmeer (SMS Kaiserin Elisabeth)

1903

thumbnail
Ausbildungsreisen im Mittelmeer (SMS Kaiser Franz Joseph I.)

Natur & Umwelt

1978

thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Eine Douglas DC-9 der Alitalia stürzt beim Landeanflug ca. 6? km vor dem Flughafen von Palermo ins Mittelmeer. 108 Menschen sterben, 21 Überlebende werden durch Besatzungen von Fischerbooten gerettet. (23. Dezember)
thumbnail
Katastrophen: Erdbeben im Nahen Osten/Mittelmeer (s. 1201)
thumbnail
Katastrophen: Vor Kreta kommt es laut Überlieferung durch den römischen Historiker Ammianus Marcellinus zu einem schweren Erdbeben, das im östlichen Mittelmeer einen Tsunami auslöst. Mehrere Tausend Menschen sterben zusammengenommen allein im Nildelta und in Alexandria. Auf Kreta werden nahezu alle Städte beschädigt oder zerstört. So unter anderem Phalasarna, wo das Hafenbecken durch eine tektonische Hebung der Landmasse um sechs bis neun Meter trockenfällt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1956

thumbnail
Film: Die schweigende Welt (Originaltitel: Le Monde du silence) ist ein Dokumentarfilm des französischen Meeresforschers Jacques-Yves Cousteau und des damals noch unbekannten französischen Nachwuchsregisseurs Louis Malle aus dem Jahr 1956. Der Farbfilm behandelt lose aneinander gereihte Episoden einer zweijährigen Unterwasser-Expedition (1954–1955), die Cousteau gemeinsam mit der Mannschaft seines Forschungsschiffs Calypso durch das Mittelmeer, das Rote Meer, den Indischen Ozean und den Persischen Golf unternahm. Die Forschungsreise wurde vom französischen CNRS und der US-amerikanischen National Geographic Society finanziert. Cousteau kommentiert die Bilder aus dem Off und liefert u. a. kurze Erklärungen zur Unterwassertechnik, zum Schwammtauchen und Tiefenrausch, zur Verständigung der Delfine und zu Korallenriffen. Neben den Unterwasseraufnahmen wird auch der Alltag an Bord der Calypso gezeigt.

Stab:
Regie: Jacques-Yves Cousteau, Louis Malle
Drehbuch: Jacques-Yves Cousteau
Produktion: Viviane Blavier-Guibert
Musik: Yves Baudrier, Serge Baudo
Kamera: Edmond Séchan,
Louis Malle,
Jacques-Yves Cousteau, Albert Falco, Frédéric Dumas
Schnitt: Georges Alepée

Besetzung: Jacques-Yves Cousteau, Frédéric Dumas

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1990

Gründung:
thumbnail
Die Förde Reederei Seetouristik (FRS) ist eine deutsche Reederei, die neben Fährschiffen auf innerdeutschen Routen auch im Nahverkehr vor allem internationale Fährverbindungen auf der Ostsee sowie im Mittelmeer betreibt. Neben konvertionellen Fährschiffen setzt sie zunehmend Schnellfähren ein.

Tourneen

2004

thumbnail
Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer (Dorfspatzen Oberägeri)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Werk > als Autor:
thumbnail
The Middle Sea. A History of the Mediterranean. (John Julius Cooper, 2. Viscount Norwich)

1968

Werk:
thumbnail
Aber Apoll war ein Türke. Kleine Reise ins Mittelmeer. Verlag Neues Leben, Berlin (Heinz Klemm)

Tagesgeschehen

thumbnail
Mittelmeer: Israelische Streitkräfte stürmen einen Schiffskonvoi des Free Gaza Movement mit Hilfsgütern für den Gazastreifen und töten dabei mindestens neun Menschen
thumbnail
Beirut/Libanon: Nach dem Start stürzt Ethiopian-Airlines-Flug 409 mit 90 Menschen an Bord ins Mittelmeer.
thumbnail
Perpignan/Frankreich: Bei einem Testflug eines Airbus A320-200 der Fluggesellschaft XL Airways Germany stürzt die Maschine ins Mittelmeer, dabei sterben alle sieben Insassen.
thumbnail
Lampedusa/Italien: Wie in jedem Sommer versuchen afrikanische Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Vor der italienischen Küste geraten Boote in Seenot und Menschen sterben.
thumbnail
Israel: Die New York Times berichtet am Freitag unter Berufung auf US-Regierungsvertreter, dass Israel im Rahmen eines Manövers im östlichen Mittelmeer einen massiven Luftschlag gegen iranische Atomanlagen geprobt hat. An dem Manöver haben nach Angaben der Zeitung mehr als 100 Kampfjets des Typs F-15 und F-16, sowie zahlreiche Tankflugzeuge und Helikopter teilgenommen.

"Mittelmeer" in den Nachrichten