Moldau-Stipendium

Das Moldaustipendium wurde von 1998 bis 2010 vom Land Hessen für Künstleraufenthalte im „Egon Schiele Art Centrum“ in Český Krumlov, Tschechien an hessische oder seit mindesten zwei Jahren in Hessen lebende Künstler aller Kunstsparten vergeben.

Bei diesem Stipendium entrichtete das Land Hessen (Stand: 2010) eine Zuwendung für Logis und die Nutzung eines Künstlerapartments inkl. Atelier sowie einen einmaligen Reisekostenzuschuss.

mehr zu "Moldau-Stipendium" in der Wikipedia: Moldau-Stipendium

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

Stipendium:
thumbnail
Stipendium des Landes OÖ: Atelier im Egon-Schiele-Art-Centrum in ?eský Krumlov, Tschechien (Manfred Kielnhofer)

2005

Stipendium:
thumbnail
Stipendium des Landes OÖ: Atelier im Egon-Schiele-Art-Centrum in Český Krumlov, Tschechien (Manfred Kielnhofer)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Auszeichnungen und Ehrungen:
thumbnail
Moldau-Stipendium (Peter Kurzeck)

2005

Ehrung:
thumbnail
Moldau-Stipendium der Tschechischen Republik, Hess. Ministerium f. Wissenschaft und Kunst (Waltraud Munz)

2004

Ehrung:
thumbnail
Moldau-Stipendium (Christian Filips)

2004

Ehrung:
thumbnail
Moldau-Stipendium des Landes Hessen (Olaf Velte)

2004

Auszeichnung/Stipendium:
thumbnail
Aufenthaltsstipendium des Landes Oberösterreich für das Atelier im "Egon Schiele Art Centrum" in Krummau 2003 und (Andreas Tiefenbacher)

Stipendiaten

2009

thumbnail
Moldau-Stipendium des Landes Hessen (Siegfried Kärcher)

2008

thumbnail
Stefan Esterbauer, Peter Kurzeck, Andreas Tiefenbacher

2007

2006

thumbnail
Franz Manfred Seifert, Michael Meinicke

2005

thumbnail
Manfred Kielnhofer, Waltraud Munz, Elisabeth Vera Rathenböck

"Moldau-Stipendium" in den Nachrichten