Mombasa

Mombasa ist mit 915.000 Einwohnern (Stand 2009) die zweitgrößte Stadt in Kenia und die wichtigste Hafenstadt Ostafrikas. Mombasa liegt auf Mombasa Island am Indischen Ozean und ist Hauptstadt des gleichnamigen Countys.

mehr zu "Mombasa" in der Wikipedia: Mombasa

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Boniface Lele stirbt in Mombasa. Boniface Wa Lele war Erzbischof von Mombasa.
thumbnail
Gestorben: Aboud Rogo stirbt in Mombasa. Adud Rogo Mohammed war ein kenianischer islamischer Ulama. Seit 2012 war er international als Terrorist bekannt.
thumbnail
Gestorben: Gerhard Matthiessen stirbt in Mombasa. Gerhard Matthiessen war ein deutscher Unternehmer.
thumbnail
Gestorben: Saleh Ali Saleh Nabhan stirbt in Somalia. Saleh Ali Saleh Nabhan soll ein Anführer von Al-Qaida in Somalia gewesen sein. Nach Medienangaben soll Saleh Ali Saleh Nabhan verantwortlich sein für einen Anschlag in Mombasa (Kenia), bei dem im Jahr 2002 18 Menschen getötet wurden. Bei dem Anschlag sollte ein Passagierflugzeug zum Absturz gebracht werden. Saleh Ali Saleh Nabhan soll in Verbindung mit dem mutmaßlichen Al-Qaida-Mitglied und Terroristen Fazul Abdullah Muhammad gestanden haben. Bei einer Kommandoaktion des US-Militärs wurde Saleh Ali Saleh Nabhan am 15. September 2009 in Somalia getötet.
thumbnail
Geboren: Martina Pinto wird in Mombasa, Kenia geboren. Martina Pinto ist eine italienische Schauspielerin.

Afrika

thumbnail
Die neu erbaute Festung Fort Jesus in Mombasa wird den Portugiesen zu ihrer Zweckbestimmung übergeben. Sie soll den Seeweg nach Indien sichern.

1331

thumbnail
Der arabische Entdeckungsreisende Ibn Battuta bereist Äthiopien, Mogadischu, Mombasa, Sansibar und Kilwa Kisiwani. Sein Reisebericht ist die erste und für Jahrhunderte einzige Beschreibung der Küste Ostafrikas.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1914

Ungenauigkeiten im Film:
thumbnail
Karen lernte Denys nicht auf der Zugfahrt von Mombasa nach Nairobi kennen, sondern erst 1918 im „Muthaiga Club“ in Nairobi. (Jenseits von Afrika)

Liste der Auslandseinsätze > Abgeschlossene Einsätze

1993

thumbnail
–1994: unter UN-Führung: Teilnahme an United Nations Operation in Somalia II, einer Stabilisierungsmission der UN in Somalia, siehe Deutscher Unterstützungsverband Somalia (ca. 1.700 Heeressoldaten unter anderem stationiert in Beledweyne, später außerdem vier Schiffe der Marine für die Rückführung aus Mogadischu im Rahmen der Operation Southern Cross). In Mombasa in Kenia wurden zwei Transportflugzeuge stationiert.




Deutsche Soldaten in Somalia (Auslandseinsätze der Bundeswehr)

Tagesgeschehen

thumbnail
Mombasa/Kenia: Bei Kämpfen zwischen Angehörigen der Volksgruppen Pokomo und Orma im Tana River District werden 28 Personen getötet.

"Mombasa" in den Nachrichten