Monopol

Als Monopol (Zusammensetzung aus altgriechischμόνοςmonos „allein“ und πωλεῖνpōlein „verkaufen“) bezeichnet man in den Wirtschaftswissenschaften eine Marktsituation (Marktform), in der für ein ökonomisches Gut nur ein Anbieter vorhanden ist. Bedeutungsgleich spricht man auch von einem reinen Monopol, um von Marktformen zu unterscheiden, in denen beispielsweise nur in einem kleineren Teilbereich Monopolstrukturen vorherrschen (wie im Fall monopolistischer Konkurrenz, siehe auch unten der Abschnitt Quasi-Monopol).

Mitunter wird auch, entgegen der etymologischen Bedeutung (pōlein „verkaufen“) sowie der in diesem Artikel zugrunde gelegten Definition eine Marktsituation als Monopol bezeichnet, in der nur ein Nachfrager auftritt. Man spricht bei dieser Form dann von einem Nachfragemonopol in Abgrenzung vom oben skizzierten Angebotsmonopol; üblich ist für das Nachfragemonopol jedoch die (auch etymologisch stimmige) Bezeichnung Monopson.

mehr zu "Monopol" in der Wikipedia: Monopol

Geboren & Gestorben

1943

thumbnail
Geboren: Benjamin Klein wird in New York City geboren. Benjamin Klein ist emeritierter Professor für Wirtschaftswissenschaft der University of California, Los Angeles. Er beschäftigt sich vorwiegend mit Kartellen und Monopolen und ist Direktor in der LECG Corporation.

1885

thumbnail
Geboren > 19. Jahrhundert: Edward Lasker, US-amerikanischer Elektroingenieur, Schach- und Go-Spieler (3. Dezember)
thumbnail
Gestorben: William Godwin stirbt. William Godwin war ein englischer Schriftsteller und Sozialphilosoph. Auf Grund seines Hauptwerks Enquiry Concerning Political Justice, das 1792 erschien, gilt er als Begründer des Sozialismus und des politischen Anarchismus. In seinem Werk feierte er die französische Revolution und prangerte die Ehe als ein unsinniges Monopol an. In seinen späteren Ausgaben mäßigte er diese radikalfortschrittlichen Ansichten erheblich.

1550

thumbnail
Gestorben: Vesconte Maggiolo stirbt. Vesconte Maggiolo war ein genuesischer Kartograf. Seine Familie besaß über 150 Jahre lang das Monopol auf die Kartenproduktion in der Republik Genua. Er fertigte Karten des Mittelmeeres, des Schwarzen Meeres sowie Afrika, der Neuen Welt und Asien. Der berühmte Seeatlas des Vesconte Maggiolo besteht aus vier Karten (Pergament), welche im Jahre 1512 in Parma gefertigt wurden. Das Original befindet sich in der Biblioteca Palatina in Parma.

1475

thumbnail
Geboren: Vesconte Maggiolo wird geboren. Vesconte Maggiolo war ein genuesischer Kartograf. Seine Familie besaß über 150 Jahre lang das Monopol auf die Kartenproduktion in der Republik Genua. Er fertigte Karten des Mittelmeeres, des Schwarzen Meeres sowie Afrika, der Neuen Welt und Asien. Der berühmte Seeatlas des Vesconte Maggiolo besteht aus vier Karten (Pergament), welche im Jahre 1512 in Parma gefertigt wurden. Das Original befindet sich in der Biblioteca Palatina in Parma.

Persiens Wirtschaft im 19. Jahrhundert

1872

thumbnail
Konzession an den englischen Baron Julius de Reuter: Monopolrechte zum Bau von Eisenbahnen, Straßenbahnen, Bergwerken, Bewässerungsanlagen, Gründung einer Bank sowie weiterer industrieller und landwirtschaftlicher Betriebe. (Kadscharen)

Wirtschaft

thumbnail
AT&T kauft das Unternehmen American Bell auf und verschafft sich damit das Telefonmonopol in den USA.

Familiengeschichte der „von der Leyen“ in Krefeld

1763

thumbnail
ist die Hälfte der Krefelder Bevölkerung (6082 Einwohner) bei den von der Leyens beschäftigt. Dabei beutete der Familienbetrieb nicht nur den Großteil der Krefelder aus, sondern auch die Bevölkerung der kleineren umliegenden Ortschaften, was eine Verschärfung der Klassenauseinandersetzungen zur Folge hatte. Im Jahre 1768 sollen mehr als 3.000 Arbeitskräfte für sie tätig gewesen sein. Die Weltfirma Friedrich und Heinrich von der Leyen genießt zahlreiche Privilegien, so das preußische Seidenmonopol und sonstige Protektion durch die preußischen Könige, die ausgeprägt merkantil denken und gute Steuerzahler und eine florierende Wirtschaft schätzen. Der Bau zahlreicher Häuser und Fabrikgebäude in Krefeld, an der Friedrichstraße oder auch Haus Leyental folgen, einige Häuser überstehen die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges. Friedrich der Große und sein Stab logieren bei den von der Leyens nach dem Sieg über die Franzosen an der Hückelsmay. (Von der Leyen (Seidenweberfamilie))

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
Neujahrspremiere in Europas Theatern. Nach Ablauf des 30-jährigen Urheberrechtsschutzes hat Bayreuth nicht mehr das Monopol auf den Parsifal von Richard Wagner.

Kritik > Weitere Kritik

1946

thumbnail
scheiterte der Plan der Vereinigten Staaten, die nuklearen Waffen unter die Kontrolle der UN zu stellen. Einerseits wollten die USA auf die Atombomben nicht verzichten, solange sie nicht sicher sein konnten, dass kein anderes Land sie bauen kann, andererseits wollte die Sowjetunion ihre Forschung nicht einstellen, solange Washington über das Nuklearwaffen-Monopol verfügte. Während des Kalten Krieges versuchte jede Weltmacht, weitere Staaten auf ihre Seite zu ziehen, sie wurden mit großzügigen Wirtschaftshilfen und Ausrüstungen gelockt. Infolgedessen brachen viele Kriege aus, die diese Staaten stellvertretend für die Supermächte ausfochten (Stellvertreterkriege). (Vereinte Nationen)

Politik & Weltgeschehen

1930

thumbnail
12. März: Mahatma Gandhi führt den so genannten Salzmarsch gegen das britische Salzmonopol an

Rundfunk, Film & Fernsehen

1990

Rundfunk:
thumbnail
31. März -Sendestart von Radio CD International. Der Sender strahlt als Privatradio sein Programm von Bratislava aus nach Österreich ab, wo aufgrund der gesetzlich festgelegten Monopolstellung des ORF als einziger Hörfunkanbieter privater Rundfunk verboten ist.

Ereignisse

1998

thumbnail
Die Deutsche Telekom verliert ihr Monopol bei In- und Auslandsgesprächen. (1990er)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2002

thumbnail
Auflösung: Die Hamburgische Electricitäts-Werke AG (HEW) waren ein Unternehmen zur Strom- und Fernwärmeversorgung in Hamburg. Die HEW wurden am 15. März 1894 gegründet, um zusammen mit der Elektrizitäts-Aktiengesellschaft, die als Schuckert & Co. seit 1893 mit der Hamburger Stromversorgung beauftragt war, die Versorgung Hamburgs mit elektrischer Energie zu übernehmen. Von 1914 bis 2002 war der Staat Hamburg an der HEW beteiligt und das Versorgungsmonopol wurde auf ganz Hamburg ausgedehnt. 2002 ging das Unternehmen in der Vattenfall Europe AG auf, einer Tochter der schwedischen Konzerns Vattenfall AB. Seit 2006 besteht auch der alte Markenname nicht mehr.

1991

thumbnail
Gründung: AS Latvijas Gāze ist ein lettisches Erdgasunternehmen, tätig in den Bereichen der Einfuhr, der Übertragung, Speicherung und Vertrieb von Erdgas. Das Unternehmen hält das Monopol des Erdgasmarktes in Lettland.

1991

thumbnail
Gründung: Lietuvos energija ist ein staatlich kontrollierter Energieversorger in Litauen. Er gehört zu 100? % der Energie-Holding Leo LT. Das Unternehmen hält das Monopol auf den Stromhandel und hat den staatlichen Auftrag, eine stabile Elektrizitätsversorgung in Litauen zu gewährleisten. Lietuvos energija kauft und verkauft die elektrische Energie von den / an die inländischen und ausländischen Erzeuger und sorgt über das von ihm kontrollierte Hochspannungsnetz (110 kV / 330 kV) für die Verteilung des Stroms. Das Unternehmen ist an der Börse Vilnius notiert. Es hat 1.200 Mitarbeiter (Stand Ende 2009). Vorstandsvorsitzender ist seit 23. Juni 2009 Aloyzas Koryzna in der Nachfolge von Darius Masionis (seit 8. Juli 2008) und zuvor Rymantas Juozaitis, der seit der Umstrukturierung zum Jahresbeginn 2002 die Geschicke von Lietuvos energija geleitet hatte und mit der Gründung von Leo LT dort zum Vorstandsvorsitzenden berufen worden war.

1955

thumbnail
Gründung: Systembolaget (umgangssprachlich auch Systemet oder Bolaget) ist ein staatliches Unternehmen in Schweden, das ein Monopol auf den Einzelhandel von Getränken mit einem Alkoholgehalt von mehr als 3,5? Volumenprozent hat. Das Unternehmen dient als Instrument der staatlichen Alkoholpolitik und verfolgt das Ziel, den Alkoholkonsum in Schweden einzudämmen. Die Grundidee für die Einführung war, dass sich ein Unternehmen ohne Gewinninteresse leichter verschiedener Kontrollinstrumente, wie z.? B. der Rationierung, bedienen kann.

1894

thumbnail
Gründung: Die Hamburgische Electricitäts-Werke AG (HEW) waren ein Unternehmen zur Strom- und Fernwärmeversorgung in Hamburg. Die HEW wurden am 15. März 1894 gegründet, um zusammen mit der Elektrizitäts-Aktiengesellschaft, die als Schuckert & Co. seit 1893 mit der Hamburger Stromversorgung beauftragt war, die Versorgung Hamburgs mit elektrischer Energie zu übernehmen. Von 1914 bis 2002 war der Staat Hamburg an der HEW beteiligt und das Versorgungsmonopol wurde auf ganz Hamburg ausgedehnt. 2002 ging das Unternehmen in der Vattenfall Europe AG auf, einer Tochter der schwedischen Konzerns Vattenfall AB. Seit 2006 besteht auch der alte Markenname nicht mehr.

Tagesgeschehen

thumbnail
Brüssel: Die EU-Kommission beschließt, das Post-Monopol bis 2009 in der gesamten EU auslaufen zu lassen. Dadurch sollen künftig private Postdienste neben Paketpost auch Briefe befördern können. Großbritannien, Niederlande und Schweden haben ihre Märkte schon geöffnet, Italien ist jedoch gegen eine solche Liberalisierung.
thumbnail
Brüssel: Die EU-Kommission veranlasst in ihrem Kampf gegen den mangelnden Wettbewerb die Durchsuchung der Geschäftsräume der Energiemonopolisten E.ON Ruhrgas und RWE sowie einiger europäischer Konkurrenzunternehmen.
thumbnail
Brüssel/Belgien. Die europäische Kommission hat das deutsche Postgesetz, das der deutschen Post ein Monopol bis 2007 garantiert, als Verstoß gegen EU-Wettbewerbsrecht bewertet. Es geht hier speziell um das Verbot, die Briefe (Massensendungen) vorsortiert bei der Post anzuliefern, um dadurch Porto zu sparen. Dies gestattet die Post nur bestimmten Großkunden.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Richter Thomas Penfield Jackson vom United States District Court im District of Columbia stellt fest, dass es sich bei Microsofts Dominanz am Betriebssystemmarkt um ein Monopol handelt.

"Monopol" in den Nachrichten