Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Christian Führer wird. März 1943 in Leipzig. Christian Führer war ein deutscher evangelisch-lutherischer Pfarrer. Er war Gemeindepfarrer der Nikolaikirche in Leipzig, in der seit 1982 wöchentlich Friedensgebete stattfanden. Als Mitorganisator der Montagsdemonstrationen 1989 in Leipzig gilt Führer als eine der Schlüsselfiguren während der friedlichen Revolution in der DDR.
thumbnail
Geboren: Katrin Hattenhauer wird in Nordhausen, Thüringen geboren. Katrin Hattenhauer ist eine deutsche Malerin und Bürgerrechtlerin. Sie gehörte Ende der 1980er Jahre der DDR-Opposition an und demonstrierte am 4. September 1989 in Leipzig „für ein offenes Land mit freien Menschen“. Das war die Initialzündung der anschwellenden Montagsdemonstrationen, die entscheidend zum Ende des SED-Staats beitrugen.
thumbnail
Geboren: Aram Radomski wird in Neubrandenburg geboren. Aram Radomski ist ein deutscher Fotograf und Designer. Er gehörte in den 1980er-Jahren zur Opposition in der DDR. Bekannt wurde er dadurch, dass er während der Friedlichen Revolution von der entscheidenden Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 in Leipzig gemeinsam mit Siegbert Schefke heimlich Filmaufnahmen machte, die von bundesdeutschen Medien ausgestrahlt wurden und damit auch die DDR-Bevölkerung erreichten.
thumbnail
Geboren: Siegbert Schefke wird in Eberswalde geboren. Siegbert Schefke ist ein deutscher Journalist. Bekannt wurde er dadurch, dass er während der Friedlichen Revolution von der Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 in Leipzig heimlich Filmaufnahmen machte, die er den Medien im Westen zuspielte.
thumbnail
Geboren: Rolf-Michael Turek wird in Leipzig geboren. Rolf-Michael Turek ist ein deutscher evangelisch-lutherischer Pfarrer i. R. Er war in den 1980er Jahren ein Vertreter der Bürgerrechtsbewegung in der DDR und ein Unterstützer der subversiven Gruppen in Leipzig, besonders ab 1988 bei der Gestaltung der Friedensgebete in der Nikolaikirche. Aus diesen entwickelten sich die Montagsdemonstrationen und die Friedliche Revolution im Herbst 1989.

Übersicht > Deutschland-bezogene Übersicht

1989

thumbnail
Montagsdemonstrationen /1990 in der DDR ab 4. September (Revolutionen im Jahr 1989)

Demonstrationen in Deutschland > Historisch

1989

thumbnail
wöchentliche Demonstrationen in Dresden, Leipzig (Montagsdemonstrationen), Plauen und anderen Städten.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
MontagsdemonstrationLeipzig mit 20.000 Teilnehmern

1989

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In Leipzig findet die erste große Montagsdemonstration mit ca. 70.000 Teilnehmern und damit die zweite (nach der Plauener Demonstration am 7. Oktober) von Massen getragene Protestveranstaltung in der DDR seit 1953 statt. Es kommt nicht zu den befürchteten bewaffneten Gegenmaßnahmen, damit ist die Wende eingeleitet. (9. Oktober)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1991

Preisträger > Europäischer Preis für Menschenrechte:
thumbnail
Die friedlichen Demonstranten von Dresden 1989 (Europäischer Kulturpreis)

"Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR" in den Nachrichten