Tagesgeschehen > Dienstag, 12. Mai

2009

thumbnail
Moskau/Russland: Mit dem ersten Semifinale beginnt der Eurovision Song Contest (Mai 2009)

Tagesgeschehen > Donnerstag, 14. Mai

2009

thumbnail
Moskau/Russland: Zweites Semifinale des Eurovision Song Contest (Mai 2009)

Tagesgeschehen > Samstag, 10. August

2013

thumbnail
Moskau/Russland: Beginn der Leichtathletik-Weltmeisterschaften (August 2013)

thumbnail
Moskau/Russland: Das Kaspersky Lab hat in 20 Ländern auf den Rechnern von Europäischen Regierungsorganisationen und Firmen den Computervirus „MiniDuke” entdeckt.
thumbnail
Almaty/Kasachstan: Bei einem Absturz eines SCAT Passagierflugzeuges von Astana nach Moskau kommen 20 Menschen ums Leben.
thumbnail
Moskau/Russland: Infolge einer Kältewelle sterben seit Mitte des Monats im gesamten Land über 123 Menschen.
thumbnail
Moskau/Russland: Staatspräsident Wladimir Putin entlässt wegen Korruptionsvorwürfen Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow und ersetzt ihn durch den Gouverneur des Oblasts Moskau Sergei Kuschugetowitsch Schoigu.
thumbnail
Moskau/Russland: Ein Berufungsgericht hat die Haft von Jekaterina Samuzewitsch aufgehoben und in Bewährungsstrafe umgewandelt. Die beiden anderen Pussy Riot Sängerinnen bleiben jedoch in Haft.
thumbnail
Moskau/Russland: Das Khamovnichesky-Gericht spricht die Punk-Band Pussy Riot aufgrund grober Verletzung der öffentlichen Ordnung schuldig.
thumbnail
Moskau/Russland: Der indische Schachspieler Viswanathan Anand verteidigt erfolgreich seinen Weltmeistertitel gegen den israelischen Herausforderer Boris Gelfand
thumbnail
Moskau/Russland: Dmitri Medwedew wird auf Vorschlag von Wladimir Putin zum Vorsitzenden der Regierungspartei Einiges Russland gewählt.
thumbnail
Moskau/Russland: Der bisherige russische Präsident Dmitri Medwedew ist von der Duma zum neuen Ministerpräsidenten Russlands gewählt worden.
thumbnail
Moskau/Russland: Auf Erlass des Präsidenten Medwedew ist der Oberbefehlshaber der russischen Seekriegsflotte, Admiral Wladimir Sergejewitsch Wyssozki, entlassen worden, weil er nicht zügig genug den Umzug des Hauptstabs der Kriegsmarine von Moskau nach Sankt Petersburg vollzog.
thumbnail
Moskau/Russland: Die MICEX und die RTS schließen sich zur MICEX-RTS zusammen, womit der größte Handelsplatz des Landes entsteht.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei den Parlamentswahlen gewinnt die Regierungspartei Einiges Russland von Präsident Dmitri Medwedew mit 49,5 % der abgegebenen Wählerstimmen, die Kommunistische Partei erreicht 19,15 %, die Partei Gerechtes Russland 13,17 % und die Liberal-Demokratische Partei 11,66 %. Nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse kommt es in mehreren Städten zu Protesten gegen die Regierung.
thumbnail
Moskau/Russland: Das Raumfahrtexperiment Mars-500 endet erfolgreich.
thumbnail
Moskau/Russland: Nach einer sechs Jahre dauernden Renovierung, die umgerechnet etwa eine Milliarde Euro kostete, wird das Bolschoi-Theater feierlich wiedereröffnet.
thumbnail
Moskau/Russland: Wladimir Putin, amtierender Ministerpräsident und Staatspräsident zwischen 2000 und 2008, kündigt auf einem Parteitag der Regierungspartei Einiges Russland an, bei den Präsidentschaftswahlen im März 2012 wieder als Kandidat anzutreten.
thumbnail
Moskau/Russland: Walentina Matwijenko wird zur Vorsitzenden des Föderationsrates, der oberen Kammer des Landesparlamentes, gewählt.
thumbnail
Moskau/Russland: Knapp fünf Jahre nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin Anna Politkowskaja nehmen Ermittler mit Dmitri Pawljutschenko einen mutmaßlichen Drahtzieher fest.
thumbnail
Moskau/Russland: Ende der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft; erfolgreichste Nationen werden Japan und Kanada mit jeweils einer Gold- und Silbermedaille.
thumbnail
Moskau/Russland: Der Suchoi Superjet 100, das erste seit dem Zerfall der Sowjetunion für die zivile Luftfahrt entwickelte Flugzeug, absolviert seinem Jungfernflug aus Jerewan kommend.
thumbnail
Moskau/Russland: Mit der Zustimmung des Föderationsrates wird der Ratifizierungsprozess des New-START-Abrüstungsvertrages über die Abrüstung von Kernwaffen mit den Vereinigten Staaten abgeschlossen.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei einem Terroranschlag am Flughafen Domodedowo werden mindestens 35 Menschen getötet und weitere 130 verletzt.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei einem Flugzeugabsturz südlich der Hauptstadt kommen alle zwölf Insassen ums Leben.
thumbnail
Moskau/Russland: Der Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski wird der angeblichen Unterschlagung von Einnahmen in Höhe von 20 Milliarden Euro von einem Gericht für schuldig befunden.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Duma erkennt das Massaker von Katyn als nationale Tragiöde und die Schuld der damaligen sowjetischen Führung unter Josef Stalin an.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Duma verabschiedet ein Gesetz zur Rückgabe von Objekten und Immobilien an die Russisch-Orthodoxe Kirche.
thumbnail
Moskau/Russland: Vier Wochen nach der Entlassung von Juri Luschkow wird der Vize-Premierminister Sergei Sobjanin zum Bürgermeister der Stadt gewählt.
thumbnail
Moskau/Russland: Staatspräsident Dmitri Medwedew entlässt den seit 18 Jahren amtierenden Oberbürgermeister Juri Luschkow.
thumbnail
Moskau/Russland: Beginn der zweitägigen internationalen Arktis-Konferenz der Anrainerstaaten Dänemark (Grönland), Kanada, Norwegen, Russland und Vereinigte Staaten (Alaska) zur Lösung von Gebietsstreitigkeiten.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei mehreren Gefechten zwischen Sicherheitskräften und Rebellen im Nordkaukasus kommen mindestens 40 Menschen ums Leben.
thumbnail
Moskau/Russland. Wegen anhaltender Waldbrände verhängt Präsident Dmitri Medwedew den Notstand in sieben Regionen.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Regierungsbeauftragte für Menschenrechte Ella Pamfilowa erklärt einen Tag nach Inkrafttreten des Gesetzes zur Ausweitung der Machtbefugnisse des Inlandsgeheimdienstes ihren Rücktritt.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Duma verabschiedet ein von Präsident Dmitri Medwedew initiiertes Gesetz, wonach der Inlandsgeheimdienst FSB künftig auf bloßen Verdacht gegen Bürger vorgehen darf.
thumbnail
Moskau/Russland: Beginn der Marsflugsimulation Mars-500.
thumbnail
Moskau/Russland: In den Finals der Mannschafts-Tischtennisweltmeisterschaft besiegt die Volksrepublik China bei den Herren Deutschland mit 3:1 Spielen und unterliegt bei den Damen Singapur mit demselben Ergebnis.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei der 65. Siegesparade zum Ende des Zweiten Weltkrieges marschieren erstmals auch Soldaten der Alliierten Frankreich, Polen, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten mit.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Duma stimmt nach jahrelanger Blockade der Straßburger Gerichtsreform des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Regierung unter Wladimir Putin beschließt ein Restitutionsgesetz zur Rückgabe der während der Oktoberrevolution von 1917 enteigneten Gegenstände, Kunstwerke und Immobilien an die Orthodoxe Kirche.
thumbnail
Moskau/Russland: Während den Verhandlungen über ein neues Abrüstungsabkommen über Kernwaffen mit den Vereinigten Staaten testet das Land neue Interkontinentalraketen und Präsident Dmitri Medwedew kündigt die Weiterentwicklung der Nuklearwaffen an.
thumbnail
Moskau/Russland: Josef Stalins Enkel Jewgeni Dschugaschwili scheitert mit einer Klage auf Unterlassung und Schadensersatz gegen die Zeitung Nowaja Gaseta. Im Zuge der Stalin-Renaissance wollte der Enkel „Ehre und Würde“ des Diktators wiederherstellen.
thumbnail
Moskau/Russland: Deutschland gewinnt das WM-Qualifikationsspiel gegen Russland durch ein Tor von Miroslav Klose mit 1:0 und qualifiziert sich damit vorzeitig für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei Feuergefechten in der umkämpften Nordkaukasusregion wurden mindestens sieben Menschen getötet und zehn weitere verletzt.
thumbnail
Moskau/Russland: Venezuelas Präsident Hugo Chávez gibt die Anerkennung als dritter Staat nach Russland und Nicaragua der von Georgien abtrünnigen Republiken Abchasien und Südossetien bekannt.
thumbnail
Moskau/Russland: In der Hauptstadt wird der internationale Flughafen Scheremetjewo-2 aufgrund von Personalmangel vorübergehend lahmgelegt. Alle Linienflüge können nicht wie vorgesehen abheben.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Entführung und Ermordung der Menschenrechtsaktivistin Natalja Chussainowna Estemirowa löst weltweite Bestürzung aus.
thumbnail
Moskau/Russland: Der US-amerikanische Präsident Barack Obama besucht zum ersten Mal in seiner Amtszeit die russische Hauptstadt und den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew und den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin sowie Oppositionsführer Garri Kasparow.
thumbnail
Moskau/Russland: Das Finale des Eurovision Song Contest 2009 gewinnt der Norweger Alexander Rybak mit seinem Beitrag Fairytale. Bei einer LGBT Demonstration werden Aktivisten wie Peter Tatchell und Nikolai Alekseev verhaftet.
thumbnail
Moskau/Russland: Zweites Semifinale des Eurovision Song Contest 2009.
thumbnail
Moskau/Russland: Mit dem ersten Semifinale beginnt der Eurovision Song Contest 2009.
thumbnail
Moskau/Russland: Zehn Jahre nach dem Ausbruch des Zweiten Tschetschenienkriegs erklärt Präsident Dmitri Medwedew die russische Antiterroroperation in Tschetschenien für beendet.
thumbnail
Moskau/Russland: Im Gerichtsprozess um die Ermordung der regierungskritischen Journalistin Anna Stepanowna Politkowskaja haben die Geschworenen die drei Angeklagten für nicht schuldig an der Beihilfe zum Mord erklärt. Angeklagt waren die tschetschenischen Brüder Ibrahim und Dschabrail Machmudow, deren flüchtiger Bruder Rustam Machmudow der Todesschütze sein soll, und ein russischer Polizist.
thumbnail
Moskau/Russland: Nach der Amtseinführung Barack Obamas als 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten und der danach folgenden Neuorientierung der Außenpolitik der Vereinigten Staaten, bei der die Vereinigten Staaten die Planungen für ihr umstrittenes Raketenschild aussetzen, verzichtet Russland vorerst auf die Stationierung von Iskander-Raketen in der Exklave Kaliningrad.
thumbnail
Moskau/Russland: Kyrill I. wird zum neuen Patriarchen der Russisch-Orthodoxen Kirche gewählt.
thumbnail
Moskau/Russland: Nach zweiwöchiger Pause wird die Gaslieferung aus Russland über die Ukraine nach Westeuropa wieder aufgenommen.
thumbnail
Moskau: Der russische Menschenrechtsanwalt Stanislaw Markelow und die Journalistin Anastassija Eduardowna Baburowa der Nowaja Gaseta werden in Moskau auf offener Straße erschossen.
thumbnail
Kiew/Moskau: Russland und die Ukraine einigen sich auf die für Westeuropa gültigen Gaspreise.
thumbnail
Moskau/Russland: Der Iran, Katar und Russland planen die Gründung einer „Gas-OPEC“. Neben diesen drei Staaten haben auch noch Algerien, Indonesien, Libyen, Nigeria, Venezuela und Ägypten Interesse an einer solchen Organisation bekundet. Die neue Organisation soll die bisherige GECF ablösen.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei einem Treffen des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy als EU-Ratspräsident mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew hat Russland den Abzug seiner Truppen aus dem Kernland Georgiens innerhalb eines Monats angekündigt. Es sollten allerdings russische Friedenstruppen in Südossetien und Abchasien verbleiben. (siehe dazu Kaukasus-Konflikt 2008)
thumbnail
Moskau/Russland: Der russische Staatspräsident Dmitri Anatoljewitsch Medwedew erkennt die Unabhängigkeit von Abchasien und Südossetien an.
thumbnail
Moskau/Russland: Nach fünf Tagen Krieg im Kaukasus hat der russische Präsident Medwedew einen Stopp der Militäraktionen in Südossetien und Abchasien sowie einen Rückzug der russischen Soldaten angekündigt.
thumbnail
Moskau/Russland: Robert Dudley, Chef des britisch-russischen Ölkonzerns TNK-BP, flieht aus Russland.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei den Parlamentswahlen erlangt die Partei Einiges Russland des Präsidenten Wladimir Putin 64,3 Prozent der Stimmen.
thumbnail
Moskau/Russland: Putin unterschreibt Aussetzung des KSE-Vertrages.
thumbnail
Moskau/Russland: Oppositionelle Politiker werden in Russland an Auftritten und Demonstrationen gehindert. Der Oppositionsführer und ehemalige Schachweltmeister Kasparow wird für fünf Tage inhaftiert.
thumbnail
Moskau/Russland: Das Russische Parlament beschließt Mitte Dezember aus dem Vertrag über Konventionelle Streitkräfte in Europa (KSE-Vertrag), der 1990 geschlossen wurde, um konventionelle Waffen zu beschränken, auszutreten.
thumbnail
Moskau/Russland: Der Schachbrettmörder Alexander Pitschuschkin wurde für schuldig befunden, 48 vollendete und drei versuchte Morde in den Jahren 1992 bis 2006 begangen zu haben. Pitschuschkin hatte 63 Morde gestanden, die jedoch nicht alle nachgewiesen werden konnten.
thumbnail
Moskau/Russland: US-Außenministerin Rice und der Russische Präsident Putin treffen sich heute in Moskau, um sich über das geplante US-Raketenabwehrsystem zu einigen, es bringt jedoch keinen Fortschritt, eher das Gegenteil: Präsident Putin droht damit, aus dem INF-Vertrag über den Abbau von Kurz- bis Mittelstreckenraketen auszutreten. Er fordert, dass auch andere Nationen außer den USA und Russland in diesen Vertrag eintreten. Obwohl US-Außenministerin Rice betont, dass das Raketenabwehrsystem nicht gegen Russland gerichtet sei, kündigt Russlands Außenminister Sergei Lawrow Gegenmaßnahmen gegen das Raketenabwehrsystem an.
thumbnail
Moskau: Wegen des Streits um die US-Raketenabwehr in Osteuropa hat der russische Präsident Putin die Aussetzung des Vertrags über die konventionellen Streitkräfte in Europa (KSE) verkündet.
thumbnail
Moskau/Russland: Nach dem Verbot der formal, ordnungsgemäß angemeldeten Schwulen- und Lesbenparade Moscow Pride durch die Moskauer Stadtverwaltung wurden der Bundestagsabgeordnete Volker Beck sowie weitere Aktivisten aus mehreren, europäischen Ländern von der Polizei festgesetzt.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Russisch-Orthodoxe Kirche und die Russisch-Orthodoxe Auslandskirche unterzeichnen eine Vereinbarung zum Zusammenschluss der beiden Kirchen.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Kanadische Eishockeynationalmannschaft wird mit einem 4:2-Sieg (2:0, 1:0, 1:2) über Finnland Eishockey-Weltmeister 2007 und ist mit nun 24 Titeln alleiniger Rekordweltmeister vor Russland/UdSSR. Finnland verliert nur 15 Monate nach der Niederlage im Finale bei den Olympischen Spielen erneut, verpasst den zweiten Titel nach 1995 und ist zum 6. Mal Vizeweltmeister.
thumbnail
Moskau/Russland: Der russischer Cellist, Dirigent, Pianist und Humanist Mstislaw Leopoldowitsch Rostropowitsch stirbt im Alter von 80 Jahren. Er gilt als einer der bedeutendsten Cellisten aller Zeiten.
thumbnail
Moskau/Russland: Im Streit um das geplante Raketenabwehrprogramm der NATO friert der russische Präsident Putin den Vertrag über Konventionelle Streitkräfte in Europa ein. Er kritisiert, dass einige neue NATO-Mitglieder den Vertrag noch nicht unterzeichnet haben.
thumbnail
Moskau/Russland: Boris Jelzin stirbt im Alter von 76 Jahren.
thumbnail
Moskau/Minsk: Nach der mühsamen Einigung auf neue Erdgaspreise (100 statt 50 Dollar pro 1000 m²) eskaliert der Gasstreit nochmals. Weißrussland will eine Transitsteuer für die Pipelines durch sein Staatsgebiet einheben, was die russische Transneft mit der Sperre der wichtigen Druschba-Pipeline beantwortet. Offiziell wirft Moskau den Belorussen vor, illegal Erdgas aus den Leitungen abzuzapfen. Die Gasversorgung Tschechiens, Polens und Deutschlands (20 % des Bedarfs) sind bereits betroffen, während Österreichs OMV noch kein Problem sieht. Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt vor zu großer Abhängigkeit von Russland, das die Energiecharta von 1994 zwar unterzeichnet, aber nie ratifiziert hat.
thumbnail
Hamburg/Deutschland: Der Fall des mit Polonium vergifteten ehemaligen KGB-Agenten Alexander Litwinenko hat nun auch deutschen Boden erreicht. In Hamburg-Ottensen finden Ermittler ebenfalls Spuren des hochgradig radioaktiven Poloniums 210 in dem Mehrfamilienwohnhaus seines Kontaktmannes Dmitri Kowtun. Kowton hatte Litwinenko am 1. November, dem vermuteten Zeitpunkt der Vergiftung, in London getroffen. Der 41-jährige Kowton befindet sich aufgrund seiner eigenen Strahlenkrankheit in einem Moskauer Krankenhaus. Scotland Yard unterstützt die Ermittlungen der deutschen Staatsanwaltschaft.
thumbnail
Moskau/Russland: In Russland ist der Chef der unabhängigen Gasfirma Itera-Samara, Alexander Samoilenko, von Killern erschossen worden.
thumbnail
Moskau: In diesem Zusammenhang warnt der russische Außenminister Sergei Lawrow, die Beziehungen zwischen Russland und Großbritannien zu schädigen, falls der Fall weiter „politisiert“ werde. Die „Kampagne“ über eine angebliche Verwicklung russischer Behörden in den Tod des Ex-Spions sei inakzeptabel. In der Montagausgabe der Zeitung „Kommersant“ erhebt der Vater Litwinenkos schwere Vorwürfe gegen den Kreml: „Es gab einen Befehl direkt von oben, meinen Sohn zu töten“.
thumbnail
Südostasien: Nach einem Kurzbesuch in Moskau beim russischen Präsidenten Putin trifft US-Präsident George W. Bush zu politischen Konsultationen in Singapur ein. In den nächsten Tagen sind auch Staatsbesuche in Indonesien und Vietnam vorgesehen. (SN)
thumbnail
Moskau und USA: Der amerikanische Präsident George W. Bush berät mit seinem Amtskollegen Putin den Atomkonflikt mit dem Iran und Russlands Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO. Der bilaterale Vertrag wird zur Unterzeichnung beim Asien-Pazifik-Gipfel am Wochenende in Hanoi vorbereitet. (SN)
thumbnail
Russland: In der Nordwestregion Pskow beim Baltikum haben sich 440 Menschen mit gepanschtem Wodka vergiftet, von denen 16 an toxischer Hepatitis starben. In ganz Russland - vom ukrainischen Grenzgebiet bis Sibirien - sollen Tausende betroffen sein. Die ersten massenhaften Alkoholvergiftungen traten Anfang September im Süden und Westen von Moskau auf. Die Behörden von Twer ordnen eine genaue Untersuchung und den Notstand an, um überraschende Razzien durchführen zu können. Nach offiziellen Angaben sterben jährlich 42.000 Russen durch illegal gebrannten Alkohol. Die Stilllegung vieler „schwarzer“ Brennereien hat das Problem verstärkt, da Kriminelle die Angebotslücke mit Fusel und beigemischtem Industriealkohol schließen.
thumbnail
Moskau/Russland: Bei einem Brand an Bord eines russischen Atom-U-Bootes kommen zwei Besatzungsmitglieder ums Leben. Der Zwischenfall geschah bereits am 6. September. Da keine Gefahr radioaktiver Kontamination besteht, wird das U-Boot nun in den Hafen der Marinebasis Widjajewo geschleppt.
thumbnail
Moskau/Russland: In einem Moskauer Gefängnis kommt es zu einer Revolte und Geiselnahme. Die Polizei kann die Situation nach mehreren Stunden unter Kontrolle bringen und die 15 Geiseln gewaltsam befreien. Angeblich forderten die Geiselnehmer eine Revision ihrer Haftbedingungen.
thumbnail
Moskau/Russland:In Russland wird bekannt, dass die Firmen Rusal und Sual zum weltweit größten Aluminium-Hersteller fusionieren werden.
thumbnail
Russland: In Moskau treffen sich die Finanzminister der G8-Staaten zu Beratungen für den kommenden G8-Gipfel im Juli in St. Petersburg. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen Themen der Energiepolitik und die steigenden Rohölpreise. Zuvor hatte der russische Finanzminister Alexej Kudrin angekündigt, den Entwicklungsländern in Afrika Schulden in Höhe von 700 Millionen US-Dollar (553 Millionen Euro) zu erlassen.
thumbnail
In Moskau wird die erste russische Schwulen- und Lesbenparade Moscow Pride aufgelöst, bei der mehrere Menschen durch Angriffe von rechtsradikalen Menschen verletzt werden, u. a. der parlamentarische Geschäftsführer der Bündnis 90/Die Grünen Volker Beck.
thumbnail
Iran: Präsident Ahmadinedschad erklärt 4 Tage vor Ablauf einer Frist des Weltsicherheitsrates, der Iran werde die Urananreicherung weiterführen. «Wir sind bereits ein Atomstaat, aber wir werden unsere Atomtechnologie nur für friedliche Zwecke nutzen», sagte Ahmadinedschad in Teheran. Der von Moskau vorgeschlagene Kompromiss, die iranische Urananreicherung nach Russland zu verlegen, stehe derzeit nicht zur Debatte. SPIEGEL ONLINE
thumbnail
Russland: Die russische Regierung bietet dem Iran Hilfe für die friedliche Nutzung der Kernenergie an. Das Außenministerium in Moskau bot hierzu Hilfe bei der Anreicherung von Uran an. Der Iran lehnte die Offerte ab.
thumbnail
Moskau: In der russischen Hauptstadt finden Wahlen zum Stadtparlament statt. Die Abstimmung wird als wichtiger Test für das Funktionieren der russischen Demokratie angesehen. Im Vorfeld hatten sich die beiden wichtigsten liberalen Parteien, Jabloko und die Union der rechten Kräfte, zu einem Wahlbündnis zusammengeschlossen.
thumbnail
Moskau. Russland denkt offenbar darüber nach, langfristig die umstrittenen Kurilen-Inseln an Japan zurückzugeben. Es gebe einen Plan, nach dem Moskau und Tokio in zwei bis drei Jahren einen Friedensvertrag zur formalen Beendigung des Zweiten Weltkrieges unterzeichnen könnten, hieß es am Freitag in Kremlkreisen. Im Anhang eines solchen Vertrages solle ein Zeitplan für eine schrittweise Übergabe der Kurilen festgeschrieben werden. Ob der russische Präsident Wladimir Putin diesen Plan am Wochenende bei seinem Besuch in Japan vorlegen wolle, sei aber noch ungewiss, hieß es den Kreisen zufolge.
thumbnail
Straßburg, Moskau: Beim Europäischen Gerichtshof reichen zwei Parteien und sechs Politiker eine Anklageschrift gegen die Parlamentswahlen in Russland 2003 und gegen Präsident Wladimir Putin ein, dem sie eine unfaire Wahldurchführung und -Manipulation vorwerfen. Sprecher ist der ehemalige Schachweltmeister Garri Kasparow, der als einstiger Kandidat das Fehlen von freien Wahlen und die Ämterpatronag Putins in den Vordergrund stellt.
thumbnail
Moskau/Russland. Der inhaftierte Ölunternehmer Michail Chodorkowski muss sich die Gefängniszelle künftig mit zehn weiteren Insassen teilen. Chodorkowski, einst der reichste Mann in Russland, war am Dienstag in eine Gemeinschaftszelle verlegt worden und könne künftig nicht mehr über Fernsehen und Zeitungen verfügen, teilten Vertraute mit. Das Gefängnis Matrosskaja Tischina nannte keine Begründung für die veränderten Haftbedingungen. Gerüchte besagen, er hätte im Gefängnis den Russischen Präsidenten Wladimir Putin kritisiert.
thumbnail
Bijsk/Russland. Der russische Komiker, Schauspieler und Gouverneur von Altai Michail Sergejewitsch Jewdokimow (* 1957) verunglückt um 9:20 Uhr (Moskauer Zeit) tödlich bei einem Autounfall auf der Trasse BijskBarnaul, 100 km von Barnaul und 20 km von Bijsk. Sein Chauffeur, sein Leibwächter und er selbst sind auf der Stelle tot. Seine Frau Galina ist bewusstlos, aber am Leben. Michail Ewdokimow wurde keine 48 Jahre alt.
thumbnail
Moskau/Russland. In Moskau verständigen sich die EU, Russland, China, Japan, Südkorea und die USA darauf, dass eines der teuersten Forschungsprojekte zur Kernfusion, der Testreaktor „ITER“, im südfranzösischen Cadarache gebaut werden soll.
thumbnail
Moskau/Russland. Erstmals wird in Russland eine Grünpartei gegründet; Galionsfigur der russischen Grünen ist Alexej Jablikow, der ehemalige Berater des früheren russischen Präsidenten Jelzin.
thumbnail
Moskau/Russland. Der russische Unternehmer und Gründer des Energiekonzerns Yukos, Michail Chodorkowski, wird wegen mehrerer Vergehen wie Betrug und Steuerhinterziehung zu einer 9-jährigen Haftstrafe verurteilt.
thumbnail
Moskau/Russland. Mit einer Militärparade auf dem Roten Platz wird des 60. Jahrestags des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa gedacht, etwa 50 Staats- und Regierungschefs nehmen an der Gedenkfeier teil. Unter den Gästen ist erstmals auch ein deutscher Bundeskanzler.
thumbnail
Washington, D.C./USA. CIA gibt einige Geheimakten über Zusammenarbeit mit Nazis frei. Auf Druck von Historikern und Kongress-Abgeordneten hat sich der US-Geheimdienst zur Veröffentlichung geheimer Akten bereit erklärt, die Spionage-Einsätze früherer deutscher Nazis für die USA im Kalten Krieg gegen Moskau belegen. Die Erklärung der CIA am Montag erfolgte auf einen Offenen Brief hin, in dem 150 prominente US-Bürger die Freigabe der Akten forderten.
thumbnail
Moskau/Russland. Die Regierung Putin erhält statt bisher 39 Prozent einen unbekannten Mehrheitsanteil am Gas-Monopolisten Gazprom, der das staatliche Ölunternehmen Rosneft übernimmt, die wiederum die "Baikalfinanzgruppe" erworben hat. Die wenige Tage zuvor gegründete Briefkastengesellschaft Baikalfinanzgruppe hatte am vergangenen Sonntag die von der Regierung zwangsversteigerte Yukos-Tochter Juganskneftegas unter dubiosen Umständen weit unter Wert erworben.
thumbnail
Moskau/Russland. Die Tochtergesellschaft Juganskneftegas des russischen Ölkonzerns Yukos wird in Moskau zwangsversteigert. Den Zuschlag erhält die unbekannte und als Tarnunternehmen geltende Baikalfinanzgruppe mit umgerechnet 7 Milliarden Euro weit unter Marktwert. Der staatliche Energiekonzern Gazprom, zuvor als sicherer Käufer gehandelt, gab kein Gebot ab.
thumbnail
Moskau/Russland. Der russische Erdölkonzern Yukos steht in einigen Sektoren zum Verkauf bereit, um Schulden zu tilgen.
thumbnail
Moskau/Russland. Die russischen Streitkräfte sollen nach einer Ankündigung von Präsident Wladimir Putin in den kommenden Jahren mit neuartigen Atomwaffen ausgerüstet werden, die in der Lage seien, Raketenabwehrschirme zu durchbrechen.
thumbnail
Moskau/Russland. Die Prawda informiert unter Bezug auf den russischen Fernsehsender NTW über eine Erklärung des russischen Außenministers Sergei Lawrow: Russland sei prinzipiell zur Übergabe der südlichen Kurilen (Shikotan und Habomai) an Japan bereit. Grundlage dafür ist die gemeinsame Deklaration von 1956. Das sei das einzige Zugeständnis, mit dem Tokio rechnen könne. Dafür müssten die Japaner der Unterzeichnung eines Friedensvertrages zustimmen.
thumbnail
Moskau/Russland. Der russische Präsident Putin will, als Reaktion auf die Geiselnahme von Beslan, wieder stärker Einfluss auf die Politik der Teilrepubliken nehmen. Des Weiteren überlegt er die Wiedereinführung der Todesstrafe.
thumbnail
Moskau/Russland. Laut einem Interfax-Interview mit Generalstabschef Juri Balujewski erwägt die russische Armee weltweite Präventivschläge gegen mutmaßliche Terroristen-Stützpunkte.
thumbnail
Moskau/Russland. Der russische Präsident Wladimir Putin ist gegen eine öffentliche Untersuchung der Geiselnahme von Beslan und kündigte eine "interne Aufarbeitung" an. Unterdessen wurden drei über das Geiseldrama berichtende Journalisten unter anderem wegen fehlender gültiger Reisepapiere festgenommen, der Chefredakteur der russischen Zeitung Iswestija musste seinen Posten wegen "zu emotionaler und plakativer" Berichterstattung aufgeben.
thumbnail
Moskau/Russland. Der russische Präsident Wladimir Putin sagte seinen Besuch nach Deutschland aufgrund der Situation in seinem Land ab. Angekündigt war ein Besuch in Hamburg und in Schleswig-Holstein mit dem Bundeskanzler Gerhard Schröder. Themen sollten Terrorismus und die Kooperation der 2 Staaten sein.
thumbnail
Moskau/Russland. Auf die bekannte russische Journalistin Anna Politkowskaja ist ein Giftattentat verübt worden. Die Tschetschenien-Korrespondentin der oppositionellen Tageszeitung Nowaja Gazeta wurde gestern mit schweren Vergiftungen in ein Moskauer Krankenhaus eingeliefert. Ein Zusammenhang mit ihrer kritischen Auslandsmeldungen über Tschetschenien und dem Geiseldrama von Beslan wird nicht ausgeschlossen.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei einem Selbstmordanschlag im Norden Moskaus kommen zehn Menschen ums Leben, mehr als 50 werden verletzt. Hinter der Tat werden tschtschenische Terroristen vermutet.
thumbnail
Moskau/Russland. Der aus Armenien stammende Journalist Pail Pelojan wurde (vermutlich durch Stichwunden) auf offener Straße ermordet aufgefunden.
thumbnail
Moskau/Russland. Paul Klebnikov, Chefredakteur der russischen Ausgabe des Forbes Magazine und Autor des Buches Godfather of the Kremlin: The Decline of Russia in the Age of Gangster Capitalism (deutsch: Der Pate des Kreml - Boris Beresowski und die Macht der Oligarchen), das über die Machenschaften der Oligarchen Russlands aufklärte, wurde von zwei unbekannten Tätern in Moskau erschossen.
thumbnail
Moskau/Russland. Die Europäische Union und Russland einigten sich über die Bedingungen für einen Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation WTO. Russland will im Gegenzug das Klimaschutzabkommen von Kyoto schneller ratifizieren. Durch diese Einigung wird auch neuer Schwung in den Verhandlungen mit den USA und Japan über deren Zustimmung zu einem Beitritt erwartet. Russland wäre die letzte große Volkswirtschaft, die in die WTO aufgenommen wird.
thumbnail
Moskau/Russland. Ein rollender Tupolew-Jet hat auf dem Moskauer Flughafen einen Zubringerbus mit dem Flügel gestreift. Daraufhin spritzte Kerosin aus der Maschine und traf mehrere Passagiere. Neun Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Das Flugzeug vom Typ Tu-154 war auf dem Rollfeld des Inlandsflughafens Scheremetjewo-1 vor dem Start nach Sankt Petersburg mit dem Bus kollidiert. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Busfahrer gegen die Verkehrsregeln verstoßen.
thumbnail
Saporoschje/Ukraine. Nach dem Brand und den Explosionen im Waffendepot (siehe Meldung vom Vortag) sind behelfsmäßig Krankenhäuser für Tausende von Patienten errichtet worden. Außerdem stehen fünfzig Teams für medizinische Nothilfe in Alarmbereitschaft. Die Bevölkerung von Melitopol wurde aufgefordert, sich im Erdgeschoss oder besser noch im Keller aufzuhalten. Der Bahnverkehr wurde umgeleitet. Die Bahnfahrt von Moskau zur Krim dauert jetzt acht Stunden länger als bisher. Der ukrainische Verteidigungsminister Jewgenij Marchuk hat sich mittlerweile bei den Menschen der Region entschuldigt. Er beklagte, dass die Munitionsdepots der Armee 20-30 Prozent mehr Waffen enthielten als zulässig. Es handele sich dabei um in der Ukraine verbliebene Waffen der Sowjetarmee. Die Belegschaft der sechs VVER-1000 Atomreaktoren wurden in Alarmbereitschaft versetzt.
thumbnail
Moskau/Russland. Nach seiner Wiederwahl im März wird Wladimir Putin für seine zweite Amtszeit als Staatspräsident der Russischen Föderation vereidigt.
thumbnail
Saporoschje/Ukraine. In einem Arsenal von Artilleriegeschossen und Panzerabwehrraketen auf der Armeebasis der Ukrainischen Armee, in der Stadt Novobogdanovka, der östlichen Region Saporischschja der Ukraine ist ein Feuer ausgebrochen das um 10 Uhr GMT eine Kettenexplosion ausgelöst hat. Mehrere Gebäude der Basis wurden zerstört und ein Teil der Stadt ausradiert. Mehrere Personen wurden bei Waffendepotexplosionen in der Stadt Melitopol (ungefähr 600 km südöstlich der ukrainischen Hauptstadt Kiew) verletzt, wo der Notstand ausgerufen wurde. Die Gasversorgung der Stadt wurde eingestellt. 10.000 Menschen in benachbarten Städten werden evakuiert. Feuerwehren können wegen der Explosionen nicht eingesetzt werden. Die von den Explosionen betroffene Region wird sich bis zu 70 km vom Depot erstrecken. Ein Kernkraftwerk liegt nur 40 km entfernt. Die Basis beherbergt auch etliche Uragan (Hurrikan) und Smertsch (Tornado) Geschosswerfer. Der Bahnverkehr in der Region wurde eingestellt. Die betroffene Bahnlinie verbindet die Krim mit Moskau.
thumbnail
Moskau/Russland. Russland fliegt 553 russische Staatsbürger aus dem Irak aus. Auf Grund der Entführungswelle werden auch Angehörige aus den ehemaligen Sowjetrepubliken außer Landes gebracht.
thumbnail
Moskau/Russland. Am Freitag veröffentlichte das Moskauer Amt für Gesundheitswesen die Statistik der Kälteopfer dieses Winters. 300 Menschen starben zwischen Oktober und März an Erfrierungen und Unterkühlung, 900 mussten ins Krankenhaus. 6.000 Personen wurden Opfer des Glatteises.
thumbnail
Moskau/Russland. Bundeskanzler Gerhard Schröder trifft den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu Verhandlungen. Schröder befindet sich für einem kurzen Arbeitsbesuch in Moskau, der der Eröffnung des Jahres der deutschen Kultur in Russland gilt.
thumbnail
Moskau/Russland. Präsident Putin entlässt die gesamte Regierung. Bis auf Ministerpräsident Michail Kasjanow bleiben allerdings alle Regierungsmitglieder in ihrer Funktion. Neuer Ministerpräsident wird Viktor Christenko.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei einem schweren Bombenattentat in der Moskauer U-Bahn kommen morgens 40 Menschen ums Leben; etwa 100 weitere werden verletzt.
thumbnail
Moskau/Russland. Der liberale, vom Oligarchen Boris Beresowski unterstützte russische Präsidentschaftskandidat Iwan Rybkin verschwindet spurlos.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei der ersten Sitzung der neuen Duma hat der russische Präsident Wladimir Putin für die Reformen seiner Regierung geworben. Die Regierungspartei Einiges Russland stellt in der Regierung eine Zweidrittelmehrheit und kann Verfassungsänderungen relativ problemlos durchsetzen.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei einem Selbstmordattentat in der Innenstadt von Moskau sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Zehn weitere wurden verletzt, als sich eine oder zwei vermutlich tschetschenische Frauen in der Nähe des Kremls in die Luft sprengten.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei der russischen Parlamentswahl (Staatsduma) errang das Parteienbündnis "Einiges Russland" 37,1 % der Stimmen und wurde damit stärkste Kraft. Die Kommunistische Partei erhielt 12,7 %, die Liberaldemokratische Partei 11,6 %, die Partei Rodina (Heimat) 9,1 %; die Parteien Jabloko und Union Rechter Kräfte (SPS) scheiterten an der 5-Prozent-Hürde. Mit diesem Wahlergebnis wurde Putin, dessen Kreml-Regierung aus "Einiges Russland", LDPR und Rodina besteht, massiv gestärkt. Die Wahl sei nach Beobachtern der OSZE "zu 95 %" (so Rita Süssmuth) korrekt abgelaufen, doch Staatsapparat und Massenmedien seien zu massiv für die Unterstützung der Regierungspartei eingesetzt worden. (Link)
thumbnail
Moskau/Russland. Ein Feuer in einem Studentenwohnheim der Moskauer Patrice-Lumumba-Universität kostet 36 ausländischen Studenten das Leben, 170 werden verletzt.
thumbnail
Moskau/Russland. Der zu den russischen Oligarchen zählende Michail Chodorkowski wird unter dem Vorwurf der Steuerhinterziehung festgenommen.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei einem erneuten Selbstmordanschlag wird ein Geheimdienstmitarbeiter vor einem Restaurant getötet.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei einem Bombenanschlag auf ein Rockkonzert in Moskau werden mindestens 15 Menschen getötet. Das Attentat ereignet sich vor dem Eingang zu dem Freiluftkonzert auf dem Tuschino-Flugplatz.
thumbnail
Moskau/Russland: Die russische Regierung spricht sich trotz starkem Druck gegen eine UN-Resolution für einen Irak-Krieg aus.
thumbnail
Weltweit kommt es zu Massenprotesten gegen den drohenden Irak-Krieg. Versammlungen finden u. a. in Tokio, Moskau, Paris, Montreal, Ottawa, Toronto, Köln, Bonn, Göteborg, Istanbul und Kairo statt.
thumbnail
Moskau/Russland: Das Land beendet die OSZE-Mission in Tschetschenien.
thumbnail
Russland: Nach 74 Jahren Arbeit ist die Transsibirische Eisenbahn von Moskau bis Wladiwostok durchgängig elektrifiziert.
thumbnail
Moskau/Russland: 40 bis 50 bewaffnete islamistische Rebellen, die sich selbst der separatistischen Bewegung Tschetscheniens zurechnen, bringen 850 Menschen im Dubrowka-Theater in ihre Gewalt; siehe Geiselnahme im Moskauer Dubrowka-Theater.
thumbnail
Moskau/Russland: Der russische Physiker Alexander Michailowitsch Prochorow stirbt.
thumbnail
Moskau: Iskandar Chatlonij, der Moskau-Korrespondent des tadschikischen Service von Radio Free Europe/Radio Liberty, wird in seiner Wohnung von Unbekannten mit einer Axt erschlagen. Chatlonij war mit Recherchen über Menschenrechtsverletzungen in Tschetschenien beschäftigt, für die der Sender wiederholt von offiziellen Stellen kritisiert worden war.
thumbnail
Moskau/Russland: Eine Bombe explodiert um 5 Uhr Morgens in einer Wohnung im Süden von Moskau und tötet 118 Menschen. Ministerpräsident Putin erklärt daraufhin „illegalen Kampfeinheiten“ in Tschetschenien den Krieg auch wenn es nach Ansicht der Kritiker keine wirklichen Beweise für tschetschenische Täter gibt. Siehe auch: Zweiter Tschetschenienkrieg
thumbnail
Moskau/Russland: Um 23:58 Uhr explodierte im Erdgeschoss eines Wohnhauses eine Bombe. Dabei sterben 94 Menschen. Ein Anrufer bei der russischen Nachrichtenagentur behauptet, der Anschlag wäre die Rache für russische Bomben im Dagestankrieg.
thumbnail
Moskau/Russland: Die Puschkin-Medaille „für Verdienste im Bereich der Kultur, der Aufklärung, der Geisteswissenschaften, der Literatur und Kunst, für einen großen Beitrag zum Studium und zum Erhalt des kulturellen Erbes, zur Annäherung und zur wechselseitigen kulturellen Bereicherung der Nationen und Völker“ wird vom ersten Präsidenten der Russischen Föderation, Boris Jelzin, geschaffen.
thumbnail
Moskau/Russland: George Bush für die USA und Boris Jelzin für die Russische Föderation unterzeichnen das START II, ein Abrüstungsabkommen zwischen den beiden Staaten zur gemeinsamen allmählichen Reduzierung strategischer Trägersysteme für Nuklearwaffen.

"Moskau" in den Nachrichten