Mostar

Mostar (serbisch-kyrillisch Мостар) ist die größte Stadt der Herzegowina, des südlichen Teils von Bosnien und Herzegowina, sowie die sechstgrößte Stadt des Landes. Sie ist die Hauptstadt des Kantons Herzegowina-Neretva der Föderation Bosnien und Herzegowina und hat etwa 113.000 Einwohner, wovon etwa 75.000 Einwohner in der eigentlichen Stadt wohnen.

mehr zu "Mostar" in der Wikipedia: Mostar

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mate Boban stirbt in Mostar, Bosnien und Herzegowina. Mate Boban anhören war von 1991 bis 1993 Präsident der Kroatischen Republik Herceg-Bosna sowie Mitgründer und Parteichef der Kroatischen Demokratischen Union in Bosnien und Herzegowina (HDZ BiH). Als führender Politiker von Kroaten in Bosnien-Herzegowina während des Bosnienkrieges galt er als extrem nationalistisch.
thumbnail
Geboren: Marino Marić wird in Mostar geboren. Marino Marić ist ein kroatischer Handballspieler.
thumbnail
Geboren: Ivan Sesar wird in Mostar geboren. Ivan Sesar ist ein bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Bojan Bogdanović wird in Mostar, Jugoslawien geboren. Bojan Bogdanović ist ein kroatischer Basketballspieler. Er ist 2,02? m groß und spielt auf den Spielerpositionen eines Shooting Guards und Small Forwards.

Kunst & Kultur

1905

Galerie:
thumbnail
Gebäude des Kroatischen Kulturbundes „Hrvoje“ in Mostar (Kroaten in Bosnien und Herzegowina)

Aufstellung und relevante Ereignisse

1909

thumbnail
– II./14 auf Kriegsstand in Mostar (Bosnische Annexionskrise) Montur erstmals in Hechtgrau (K.u.k. Infanterieregiment Nr. 14)

Geschichte

1978

thumbnail
wurde die Produktion in Mostar gestartet. (UTP Schweißmaterial)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1998

Leben > Humanitäres Engagement:
thumbnail
Verleihung des Ehrendoktorats der Universität Mostar (Bosnien-Herzegowina) mit der Begründung pro contributo realisandi hominis iuram democratiam, poulorum aequitatem atque pro conservatione nationalis culturalisque populorum identitati („Für das Bemühen um die Festigung der Demokratie, des Rechtsstaates, die Gleichberechtigung der Völker und die Bewahrung der kulturellen Identität“) (Franz Pahl)

Tagesgeschehen

thumbnail
Mostar/Bosnien-Herzegowina. In Mostar weihte man unter starken Sicherheitsvorkehrungen die historische „Alte Brücke“ (Stari Most) wieder ein. Die im 16. Jahrhundert während des Osmanen-Reiches erbaute steinerne Bogenbrücke war 1993 im Bosnienkrieg von kroatischen Granaten zerstört worden. Der 15 Mio. Euro teure Neubau erfolgte mit internationaler Hilfe, die Brücke gilt heute als ein Friedenssymbol.
thumbnail
Mostar/Bosnien-Herzegowina. Der mazedonische Präsident Boris Trajkovski kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Träger

2005

thumbnail
Hans Koschnick, EU-Administrator von 1994 bis 1996 für die bosnische Stadt Mostar (Manfred-Wörner-Medaille)

Sonstige Ämter

2006

thumbnail
war Norbert Winterstein im Auftrag des internationalen Verwalters in Bosnien-Herzegowina, Christian Schwarz-Schilling Sondergesandter für die südbosnische Stadt Mostar

Städtepartnerschaften

2006

thumbnail
Mostar, Bosnien-Herzegowina, seit (Millau)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Kultur > Friedenspreis von Mostar:
thumbnail
Bono, Sanela Diana Jenkins

2007

Kultur > Friedenspreis von Mostar:
thumbnail
Mohammed el-Baradei

2006

Kultur > Friedenspreis von Mostar:
thumbnail
Nelson Mandela

2005

Kultur > Friedenspreis von Mostar:
thumbnail
Alois Mock

2004

Kultur > Friedenspreis von Mostar:
thumbnail
– Václav Havel

"Mostar" in den Nachrichten