Mundharmonika

Vorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Bild fehlt

Die Mundharmonika ist ein Musikinstrument mit Durchschlagzungen aus Metall in parallel angeordneten Luftkanälen. Die Luftkanäle werden direkt mit dem Mund angeblasen.

mehr zu "Mundharmonika" in der Wikipedia: Mundharmonika

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Toots Thielemans stirbt in Brüssel, Belgien. Jean-Baptiste Frédéric Isidor, Baron Thielemans, bekannt als „Toots“ Thielemans war ein belgischer Musiker des Modern Jazz (Mundharmonika, Gitarre, Pfeifen). Wie kein Zweiter hat er „der Mundharmonika im Jazz zu Respekt verholfen.“ Eines seiner bekanntesten Werke als Komponist ist die Hintergrundmusik der U.S.-Kinder-Fernsehserie Sesame Street.
thumbnail
Gestorben: Ron Kalina stirbt. Ronald „Ron“ Kalina war ein US-amerikanischer Jazzmusiker (Mundharmonika, Piano, Komposition, Arrangement).
thumbnail
Gestorben: Jack Bruce stirbt in Suffolk. John Symon Asher „Jack“ Bruce war ein britischer Rock-, Blues- und Jazz musiker. Er spielte hauptsächlich E-Bass, aber auch Cello, Piano und Mundharmonika, sang und schrieb Songs. Bekannt wurde er als Gründungsmitglied von Cream.
thumbnail
Gestorben: Nash the Slash wird. März 1948 in Toronto, Ontario. Jeff Plewman, mit vollem Namen James Jeffrey Plewman, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Nash the Slash, war ein kanadischer Musiker, Komponist, Performancekünstler und Labelbetreiber. Der Multiinstrumentalist spielte bevorzugt elektrische Geige, aber auch elektrische Mandoline, Mundharmonika, Tasteninstrumente, Glockenspiel und andere Instrumente und Geräte.
thumbnail
Gestorben: Dieter Goal stirbt in Stuttgart. Dieter Goal war ein deutscher Jazzmusiker (Tenorsaxophon, Mundharmonika).

Musik

1915

Sammlungsgebiete > Musikinstrumente (Musical Instruments):
thumbnail
Mundharmonika von Hohner, ca. (Metropolitan Museum of Art)

Besetzung

1975

thumbnail
Wolfram Boddi Bodag (Gesang, Keyboard, Mundharmonika) – seit (Engerling (Band))

Mitglieder

1976

thumbnail
Andrzej Krzysztofik (E-Bass, Mundharmonika, Gesang) 1971 (2 plus 1)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Werk:
thumbnail
Liebe Freiheit Mann & Frau. Ein Lesebuch (Geschichten, Gedichte, Aufsätze zu Kunst und Literatur), Grafik Sighard Gille, herausgegeben von Manfred Jendryschik, Halle/Sa. (Ralph Grüneberger)

2006

Trivia:
thumbnail
begleitete «Funky Claude» Deep Purple während ihres Montreux Jazz Festival-Auftritts bei der Zugabe «Black Night» mit der Mundharmonika (Claude Nobs)

2006

Trivia:
thumbnail
begleitete «Funky Claude» Deep Purple während ihres Montreux Jazz Festivals-Auftritts bei der Zugabe «Black Night» mit der Mundharmonika (Claude Nobs)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2003

thumbnail
Gründung: Sväng ist ein finnischesMundharmonika-Quartett.

1994

thumbnail
Gründung: Die Rhöner Säuwäntzt sind eine Skiffle-Bluesband aus Eichenzell-Lütter in der hessischen Rhön. Sie spielen in der Besetzung Martin Caba (Mandoline, Mundharmonika, Gesang, Moderation), Christoph Günther (Teekistenbass, Gesang) und Christoph Leipold (Waschbrett, Milchkanne, Gesang) Skiffle-Blues in Rhöner und hessischer Mundart. Der mundartliche Begriff Säuwäntzt bedeutet Schweinebäuche, man bezeichnet damit aber auch ungezogene Kinder.

1982

thumbnail
Auflösung: The Blues Brothers war eine Rhythm-and-Blues-Band, die von den zwei Schauspielern und Komikern John Belushi (als Sänger „Joliet“ Jake Blues) und Dan Aykroyd (als Sänger und Mundharmonika-Spieler Elwood Blues) geleitet wurde. Belushi und Aykroyd waren beide Mitglieder der Originalbesetzung der NBC-Show Saturday Night Live. Als „Blues Brothers“ traten sie dort erstmals 1977 auf. Sie hatten mit ihrem Konzept so viel Erfolg und Spaß, dass sie auch außerhalb dieser Sendung auftraten und den gleichnamigen Film drehten. Dieser erreichte später Kultstatus und löste eine Welle der Begeisterung für Bluesmusik aus. Trotz ihres Namens waren die meisten Songs der Blues Brothers Soul- und R&B-Klassiker.

1978

thumbnail
Gründung: The Blues Brothers war eine Rhythm-and-Blues-Band, die von den zwei Schauspielern und Komikern John Belushi (als Sänger „Joliet“ Jake Blues) und Dan Aykroyd (als Sänger und Mundharmonika-Spieler Elwood Blues) geleitet wurde. Belushi und Aykroyd waren beide Mitglieder der Originalbesetzung der NBC-Show Saturday Night Live. Als „Blues Brothers“ traten sie dort erstmals 1977 auf. Sie hatten mit ihrem Konzept so viel Erfolg und Spaß, dass sie auch außerhalb dieser Sendung auftraten und den gleichnamigen Film drehten. Dieser erreichte später Kultstatus und löste eine Welle der Begeisterung für Bluesmusik aus. Trotz ihres Namens waren die meisten Songs der Blues Brothers Soul- und R&B-Klassiker.

1967

thumbnail
Gründung: Jethro Tull (kurz: Tull) ist eine Progressive-Rock-Band aus dem Vereinigten Königreich. Ständiges Mitglied und Bandleader ist der Komponist, Multi-Instrumentalist und Sänger Ian Anderson (Gesang, Querflöte, Saxophon, Tin Whistle, Mundharmonika, akustische Gitarre, Mandoline und andere).

"Mundharmonika" in den Nachrichten