Museo Nacional de Artes Visuales

Das Museo Nacional de Artes Visuales (MNAV) ist ein Museum in der uruguayischen Landeshauptstadt Montevideo.

Das Museum befindet sich im Stadtviertel (barrio) Parque Rodó in der Avenida Tomás Giribaldi 2283, Ecke Avenida Julio Herrera y Reissig. Am 10. Dezember 1911 durch das Gesetz Nr. 3.932 gegründet, erhielt es den ursprünglichen Namen Museo de Bellas Artes (Museum der Schönen Künste) und war im ersten Jahr seines Bestehens zunächst im linken Flügel des Teatro Solís untergebracht. Im Folgejahr zog das Museum jedoch in einen am heutigen Standort befindlichen Pavillon um, der im 19. Jahrhundert errichtet wurde und vormals als Sitz einer Gesundheits-Ausstellung (Exposición de Higiene) diente. Andere Quellen datieren den Entstehungszeitpunkt des auf Architekt Leopoldo J. Tosi zurückgehenden Gebäudes auf das Jahr 1907.

mehr zu "Museo Nacional de Artes Visuales" in der Wikipedia: Museo Nacional de Artes Visuales

Kunst & Kultur

2005

Ausstellung > Gemeinschaftsausstellungen:
thumbnail
Salón del Futbol, Museo Nacional de Artes Visuales (MNAV), Montevideo (Gladys Afamado)

"Museo Nacional de Artes Visuales" in den Nachrichten