Museum Folkwang

Das Museum Folkwang ist ein Kunstmuseum in Essen. Es wurde 1902 in Hagen von dem Kunstmäzen Karl Ernst Osthaus unter dem Namen Folkwang Museum eröffnet und hatte lange Zeit eine Vorreiterrolle im Bereich der Modernen Kunst. Nach dem Tod von Osthaus 1921 wurde seine Sammlung nach Essen verkauft, wo sich der Folkwang-Museumsverein mit dem Ziel konstituiert hatte, sie zu erwerben. Seitdem wird das Museum dort weitergeführt. Die Sammlung enthält Werke des Impressionismus, des Expressionismus, des Surrealismus und weiterer Stilrichtungen der Modernen Kunst. Zudem besitzt das Museum Folkwang Objekte des Kunstgewerbes, eine graphische und eine photographische Sammlung. Während der Zeit des Nationalsozialismus verlor das Museum in der „Aktion Entartete Kunst“ 1400 Werke, darunter bedeutende Bestandteile der Sammlung. Nach dem Krieg konnten diese Verluste größtenteils durch Rückkauf oder Neuerwerbungen ersetzt werden. 2006 gab die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung bekannt, den Neubau des Museums Folkwang zu finanzieren. Nach zwei Jahren Bauarbeiten wurde der von David Chipperfield entworfene Neubau im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres RUHR.2010 am 28. Januar 2010 offiziell eröffnet.

mehr zu "Museum Folkwang" in der Wikipedia: Museum Folkwang

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georg W. Költzsch stirbt in Essen. Georg Wilhelm Költzsch war ein deutscher Kunsthistoriker. Er war Direktor des Saarlandmuseums in Saarbrücken und des Museums Folkwang in Essen.

1970

thumbnail
Geboren: Florian Ebner wird in Regensburg geboren. Florian Ebner ist ein deutscher Kunsthistoriker und seit 2012 Leiter der fotografischen Sammlung des Museums Folkwang in Essen.
thumbnail
Gestorben: Klaus Graf von Baudissin stirbt in Itzehoe. Klaus Wulf Sigesmund Graf von Baudissin war ein deutscher Kunsthistoriker und SS-Führer. Baudissin war von 1933 bis 1938 Direktor des Folkwang-Museums in Essen und 1937 Mitgestalter der NS-Ausstellung „Entartete Kunst“.
thumbnail
Geboren: Klaus Killisch wird in Wurzen geboren. Klaus Killisch ist ein zeitgenössischer bildender Künstler. In nationalen und internationalen Ausstellungen wurden seine Werke u. a. auf der Biennale di Venezia, dem Museum Folkwang und der Neuen Nationalgalerie in Berlin gezeigt.
thumbnail
Geboren: Ute Eskildsen wird in Itzehoe geboren. Ute Eskildsen ist eine deutsche Fotografin, Fotohistorikerin und Kuratorin. Sie war stellvertretende Direktorin des Museum Folkwang in Essen und bis zu ihrer Pensionierung Ende August 2012 Leiterin der dortigen Fotografischen Sammlung.

Folkwang-Gedanke

1902

thumbnail
Museum Folkwang, Essen, eröffnet

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Hagen wird das Museum Folkwang des Kunstmäzens Karl Ernst Osthaus eröffnet.

Sammlung > Graphik

1907

thumbnail
Rappenhengst von Ernst Ludwig Kirchner

1875

thumbnail
Reisepläne von Adolph Menzel

1848

thumbnail
Treppenflur bei Nachtbeleuchtung von Adolph Menzel

Sammlung > Gemälde

1914

thumbnail
Hutladen von August Macke

1910

thumbnail
Pferd in der Landschaft von Franz Marc

1902

thumbnail
Frau mit Fächer von Paul Gauguin

1901

thumbnail
Frühling von Ferdinand Hodler

1898

thumbnail
Der Steinbruch Bibemus von Paul Cézanne

Gemälde der Sammlung

1922

thumbnail
"Der Tod" von Christian Rohlfs (heute Museum Folkwang, Essen) (Heinrich Kirchhoff)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1928

Von den AA angestrengte Gerichtsverfahren

1971

thumbnail
O'Hair v. Paine Protest dagegen, dass NASA-Astronauten Bibelverse während einer Liveübertragung verlesen. (American Atheists)

Monografie

1991

thumbnail
Jürgen Paas, Wand- und Bodenskulpturen 1990–, Katalog zur Ausstellung in der Städt. Galerie im Museum Folkwang, Essen

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

Publikationen in Katalogen:
thumbnail
„Zeitgenössische Deutsche Fotografie“, Museum Folkwang, Essen (André Gelpke)

2003

Einzelausstellungen und Projekte:
thumbnail
Of Milk And Honey. Museum Folkwang, Essen (D) (Martin Gostner)

2003

Einzelausstellungen und Projekte:
thumbnail
Of Milk And Honey, Museum Folkwang, Essen (D) (Martin Gostner)

2003

Publikationen in Katalogen:
thumbnail
„Was ich von ihnen gesehen und was man mir von Ihnen erzählt hatte“ Museum Folkwang, Essen (André Gelpke)

2002

Arbeit > Gruppenausstellung:
thumbnail
„Wahnzimmer – Kunst und Kultur der achtziger Jahre in Deutschland“, Museum der Bildenden Künste, Leipzig, und Museum Folkwang, Essen; (Mark Lammert)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
Stipendium für Fotografie vom Museum Folkwang in Essen | Alfried Krupp von Bohlen und Halbach - Stiftung. (Judith Walgenbach)

2008

Ehrung:
thumbnail
Stipendium für Fotografie vom Museum Folkwang in Essen | Alfried Krupp von Bohlen und Halbach–Stiftung. (Judith Walgenbach)

Screenings

2010

thumbnail
Video Folkwang/Olaf Stüber, Museum Folkwang Essen (Martin Brand)

Spielstätten

2012

thumbnail
erstmals das Museum Folkwang, Essen (Ruhrtriennale)

Kunst & Kultur

2014

Ausstellung:
thumbnail
Albert Oehlen: Malerei im Gespräch., Museum Folkwang, Essen.

2014

Ausstellungen / Vorträge:
thumbnail
(Mis)Understanding Photography. Werke und Manifeste, Museum Folkwang, Essen (Katharina Gaenssler)

2013

Kulturweg ViaStoria > Historische Wege:
thumbnail
Gotthardpost (Via Suworow)

2013

Ausstellungen, Museen:
thumbnail
2012/13: Im Farbenrausch. Munch, Matisse und die Expressionisten. Museum Folkwang, Essen, 29. September 2012 – 13. Januar (Henri Matisse)

2013

Ausstellung:
thumbnail
Museum Folkwang, Essen: Corporate Design: Der Logopionier Wilhelm Deffke (1887 – 1950). In Zusammenarbeit mit der Bröhan Design Foundation, Berlin.

"Museum Folkwang" in den Nachrichten