Museum Ostwall

Das Museum Ostwall (MO) ist das Museum der Stadt Dortmund für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Es wurde 1947 am namensgebenden Ostwall auf einem kriegszerstörten Museumsstandort gegründet und behielt den „Kernnamen“ bei, als die Kunstsammlung im Kulturhauptstadtjahr Ruhr.2010 vom östlichen an den westlichen Teil des innerstädtischen Wallrings in das neu eröffnete Dortmunder U umzog. Durch Schenkungen, Ankäufe und Ausstellungen konnte das „Museum Ostwall im Dortmunder U“ insbesondere seine Bedeutung als Ort der Fluxus-Kunst stärken.

mehr zu "Museum Ostwall" in der Wikipedia: Museum Ostwall

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2000

Veröffentlichungen:
thumbnail
Coming, Coming Home: Conversations II - Western Education and the Caribbean Intellectual. 1995; Neuauflage (George Lamming)

1912

Werk:
thumbnail
Einzug in Jerusalem, Öl auf Leinwand, 177 x 123 cm, Museum Ostwall, Dortmund (Wilhelm Morgner)

Kunst & Kultur

2014

Ausstellungen:
thumbnail
MO Schaufenster # 09: Herr Beckmann zeichnet, Museum Ostwall im Dortmunder U, Dortmund (Matthias Beckmann)

2014

Ausstellung:
thumbnail
Klangkunst im Museum Ostwall: Anthony Moore, Museum Ostwall, Dortmund

2014

Ausstellung:
thumbnail
Winter/Hörbelt: Körpermaumau, Museum Ostwall im Dortmunder U, Dortmund, Deutschland

2012

Ausstellung:
thumbnail
Der perfekte Augenblick, Museum Ostwall, Dortmund (Alex Katz)

2012

Ausstellung > Einzelausstellung:
thumbnail
MO Schaufenster # 04: Jürgen Stollhans - Horizon Bleu, Museum Ostwall im Dortmunder U, Dortmund

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2015

Ehrung:
thumbnail
Follow me Dada und Fluxus, Kunstpreis der Freunde des Museum Ostwall, Dortmund (Benjamin Patterson)

"Museum Ostwall" in den Nachrichten