Musikalisches Werk

Musikalisches Werk (häufig auch Musikwerk, Musikstück) ist bildungssprachlich eine (in sich geschlossene) Komposition oder eine Sammlung solcher Kompositionen. In der Musikwissenschaft wird der Begriff auch verwendet, um das musikalische Schaffen eines Komponisten insgesamt zu kennzeichnen, also alle von ihm geschaffenen Musikwerke.

Unter musikalisches Werk werden nicht nur die Kompositionen selbst verstanden, sondern auch ihre Aufführung bzw. Ton- oder Bildträger, auf dem diese Werke enthalten sind (z. B. ein Musikalbum). Denn auch diese Werke sind das Ergebnis menschlicher schöpferischer Tätigkeit.

mehr zu "Musikalisches Werk" in der Wikipedia: Musikalisches Werk

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1978

thumbnail
Gründung: Hass war eine deutsche Punkband aus den nordrhein-westfälischen Städten Marl und Recklinghausen. Sie war eine der ersten Deutschpunkbands überhaupt. Mit ihrem Abschiedsalbum „Endstation“ löste sich die Gruppe im Jahre 2001 auf. Hass waren besonders für ihre antifaschistische Haltung bekannt, die sich in Stücken wie „Lasst die Glatzen platzen“ äußerte. Die Band veröffentlichte acht Alben und fünf Singles. Im Herbst 2007 gab die Band trotz Auflösung noch einmal eine Abschiedstour. Gitarrist Hecktor war zwischen 2003 und 2007 auch bei Rasta Knast tätig. Schlagzeuger Alex spielt(e) in unzähligen Bands wie Slime, Rasta Knast, Eisenpimmel, Jeff Dahl Group, Die Mimmis, Knochenfabrik, Chefdenker u.v.m. Außerdem veranstaltet er die jährlich stattfindenden Festivals Ruhrpott Rodeo und Punk im Pott.

"Musikalisches Werk" in den Nachrichten