Musiklabel

Ein Musiklabel, Plattenlabel oder kurz Label ['lɛibəl] ist ein Markenname zum Vertrieb musikalischer Werke. Bei größeren Tonträgerunternehmen, deren Vertriebsrepertoire unterschiedliche akustische Inhalte umfasst (Musikindustrie), handelt es sich häufig um eine Abteilung innerhalb des Unternehmens.

mehr zu "Musiklabel" in der Wikipedia: Musiklabel

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bob Crewe stirbt in Scarborough, Maine. Stanley Robert „Bob“ Crewe war ein US-amerikanischer Songwriter, Musiker, Musikproduzent, Labelbetreiber und Künstler. Bekannt wurde er durch seine Zusammenarbeit mit dem Songwriter Bob Gaudio, mit dem er in den 1960er Jahren eine Reihe von Hits für die The Four Seasons schrieb, darunter Big Girls Don't Cry, Walk Like a Man, Ronnie, Rag Doll, Save It for Me, Bye Bye Baby (Baby, Goodbye), Let's Hang On und Working My Way Back to You.
thumbnail
Gestorben: Good Groove stirbt. Good Groove war ein deutscher DJ, Musiker und Labelbetreiber aus dem Bereich der elektronischen Musik.
thumbnail
Gestorben: Gil Friesen stirbt in Brentwood, Los Angeles, Kalifornien. Gil Friesen war ein US-amerikanischer Unternehmer, Labelbetreiber und Filmproduzent. Er wurde vor allem bekannt als Mitgründer und langjähriger Chef von A&M Records. Wegen der Produktion des Films 20 Feet from Stardom wurde ihm 2014 posthum der Oscar für den besten Dokumentarfilm verliehen.
thumbnail
Gestorben: Bob Babbitt stirbt in Nashville, Tennessee. Bob Babbitt war ein amerikanischer Sessionmusiker (mit dem Hauptinstrument E-Bass), der unter anderem zur später als The Funk Brothers berühmt gewordenen Studioband des Motown-Labels gehörte.
thumbnail
Gestorben: Rob Gretton stirbt in Manchester. Rob Gretton war ein englischer Musikpromoter und Labelbetreiber. Er war Manager der Post-Punk-Bands Joy Division und New Order. Ebenso war er an Factory Records und am Haçienda-Nachtclub in Manchester beteiligt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Ehrung:
thumbnail
Keeping the Blues Alive Award in der Kategorie Record Label (CrossCut Records)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2009

thumbnail
Gründung: Cinnamon Chasers ist ein britisches Elektro-Musikprojekt aus London. Die Musik wird als Electro/Nu-Disco bzw. Alternative-Elektronic bezeichnet. Cinnamon Chasers sind beim Musiklabel Modus Records unter Vertrag. Es besteht aus Russ Davies, der sich und seine im Hintergrund stehende Band als „Cinnamon Chasers“ bezeichnet.

2007

thumbnail
Gründung: Berge sind eine Band aus Berlin, bestehend aus der Sängerin Marianne Neumann und dem Gitarristen Rocco Horn. Live treten sie oft als Duo auf, spielen aber auch mit Bassist und Schlagzeuger als Trio oder Quartett. Nach der Gründung im Jahr 2007 gingen sie bereits im Folgejahr mit Jason Mraz auf Tournee. Ihr erstes Album keine Spur, das sie selbst produzierten, erschien 2009 beim Berliner LabelSetalight. 2011 veröffentlichten Berge die Akustik-EP Meer aus Farben beim Label Teleporter Music und kurz darauf die gleichnamige Single. Für 2012 ist das zweite Album Vor uns die Sinnflut angekündigt.

2005

thumbnail
Auflösung: The Delgados war eine schottische Band die 1994 in Glasgow (Schottland) gegründet wurde. Ihren Namen wählte die Band nach dem Radrennfahrer Pedro Delgado. Außer der Musik verbindet die vier Freunde auch ihr eigenes Musiklabel Chemikal Underground, welches sie ebenfalls 1994 gemeinsam gründeten.

2002

thumbnail
Gründung: Theory of a Deadman ist eine kanadische Rockband aus Vancouver, die im Jahr 2002 gegründet wurde. Ihren Plattenvertrag unterschrieben sie bei 604 Records, ein im Jahre 2002 von Chad Kroeger, dem Sänger von Nickelback, gegründetes Musiklabel.

2001

thumbnail
Gründung: Arditi ist ein 2001 gegründetes, schwedisches Martial-Industrial-Projekt, das nach den elitären Sturmtruppen (deutsch: ‚die Tollkühnen‘) des italienischen Heeres im Ersten Weltkrieg, sowie nach den Gefolgsleuten des nationalistischen Schriftstellers und Freikorpsführers Gabriele D'Annunzio, benannt wurde. Beteiligte Musiker sind der aus der Black-Metal-Szene kommende Mårten Björkman sowie Henry Möller vom Martial-Industrial-/Neoklassik-Projekt Puissance. Ihre Tonträger erscheinen seit 2006 beim portugiesischen Label Equilibrium Music. Zu den musikalischen Charakteristika gehören der massive Einsatz von zeithistorischen Samples sowie ausgesprochen finstere, militante Klangkompositionen. Gesang im eigentlichen Sinne gibt es nicht; einigen Liedern liegen allerdings vorgelesene bzw. Spoken-Word-Texte zugrunde.

"Musiklabel" in den Nachrichten