Muskogee (Volk)

Die Muskogee, auch Creek genannt, sind ein Indianervolk Nordamerikas, das ursprünglich aus dem Südosten der USA stammt. In ihrer eigenen Sprache nennen sie sich Mvskoke oder Maskoki. Heute üblich ist die davon abgeleitete Schreibweise Muskogee, im englischsprachigen Raum auch Muscogee. Ihre Sprache Maskoki (mvskoke) gehört zur Sprachgruppe der Muskogee-Sprachen. Die Seminolen sind eng verwandt mit den Muskogee und sprechen ebenfalls die Maskoki-Sprache. Die Muskogee sind eine der fünf zivilisierten Nationen. Heute leben sie vor allem in Oklahoma, Alabama und Florida.

mehr zu "Muskogee (Volk)" in der Wikipedia: Muskogee (Volk)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: William McIntosh stirbt in Carroll County, Georgia. William McIntosh, auch bekannt unter dem Namen White Warrior (engl. für Weißer Krieger) war ein bedeutender Häuptling des indianischen Volkes der Muskogee und einer der Unterzeichner des Vertrags von Indian Springs.

1775

thumbnail
Geboren: William McIntosh wird geboren. William McIntosh, auch bekannt unter dem Namen White Warrior (engl. für Weißer Krieger) war ein bedeutender Häuptling des indianischen Volkes der Muskogee und einer der Unterzeichner des Vertrags von Indian Springs.

Amerika

Nordamerika:
thumbnail
Einige Häuptlinge der Muskogee-Indianer unterschreiben einen Vertrag, mit dem sie den größten Teil ihrer Stammesgebiete in Georgia aufgeben. Er wird ein Jahr später für nichtig erklärt.

Berühmte Muskogee

1975

thumbnail
Will Sampson, Schauspieler, am berühmtesten für seine Darstellung in Miloš Formans Einer flog übers Kuckucksnest.

Kunst & Kultur

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Die gotische Lonja de la Seda in Valencia wird von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. (7. Dezember)

"Muskogee (Volk)" in den Nachrichten