Myanmar

Myanmar, amtlich Republik der Union Myanmar (ပြည်ထောင် စု သမ္မတ မြန်မာနိုင်ငံတော်, Pyidaunzu Thanmăda Myăma Nainngandaw, [pjìdàʊɴzṵ θàɴməda̰ mjəmà nàɪɴŋàɴdɔ]), allgemeinsprachlich Birma oder Burma, ist ein Staat in Südostasien und grenzt an Thailand, Laos, die Volksrepublik China, Indien, Bangladesch und den Golf von Bengalen. Das Land stand seit 1962 unter einer Militärherrschaft, bis diese am 4. Februar 2011 einen zivilen Präsidenten als Staatsoberhaupt einsetzte.

mehr zu "Myanmar" in der Wikipedia: Myanmar

Zweiter Weltkrieg

thumbnail
Infolge des britischen Vormarsches in Burma kann die Burmastraße zur Versorgung Chinas mit alliierten Hilfsgütern wieder eröffnet werden.
thumbnail
Japan marschiert in Burma ein.

Politik > Außenpolitik > Mögliche Verantwortung für Terroranschläge

1983

thumbnail
soll er ein Attentat auf den südkoreanischen Militärdiktator Chun Doo-hwan veranlasst haben, bei dem in Burmas Hauptstadt Rangun mehrere südkoreanische Minister starben. (Kim Jong-il)

Politik

thumbnail
Internationales Forum zum Thema Myanmar in Bangkok/Thailand
thumbnail
In Colombo (Sri Lanka) treffen die Ministerpräsidenten von Indien, Pakistan, Birma, Ceylon und Indonesien zu einer Asienkonferenz zusammen, auf der unter anderem die aktuelle Situation in Französisch-Indochina beraten wird

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
Die jahrelang unter Hausarrest stehende myanmarische Oppositionspolitikerin Aung San Suu Kyi bricht zu ihrer ersten Auslandsreise seit 24? Jahren ins benachbarte Thailand auf. (29. Mai)
thumbnail
General Ne Win führt in Birma, dem heutigen Myanmar, einen Staatsstreich gegen Staatspräsident U Nu durch. Nach seiner Machtergreifung isoliert er das Land völlig. (2. März)
thumbnail
Ein abgeschlossener Handelsvertrag mit Frankreich und ein Streit einer britischen Gesellschaft mit König Thibaw Min sind Auslöser für den dritten Britisch-Birmanischen Krieg. Kolonialtruppen aus Britisch-Indien marschieren unter General Harry Prendergast in Birma ein. (16. November)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Soe Win wird in Myanmar Regierungschef
thumbnail
Das Militärregime in Myanmar, dem früheren Birma, hebt einen fast sechs Jahre währenden Hausarrest gegen die Friedensnobelpreisträgerin und Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi auf.
thumbnail
General Than Shwe wird Staatsoberhaupt in Myanmar
thumbnail
Parlamentswahlen werden in Myanmar durchgeführt.
thumbnail
8888 Uprising: Tausende Demonstranten werden in Myanmar (Birma) getötet, als mit dem Machtwechsel die blutige Zerschlagung der Demokratiebewegung stattfindet.
thumbnail
In Birma kommt es bei dem von Studenten initiierten 8888 Uprising zur Forderung nach Demokratie. Das Militär warnt, dass auf Demonstranten geschossen werde. Die Unruhen halten gleichwohl bis zu ihrer Niederschlagung am 18. September an.
thumbnail
Bei einem Bombenanschlag in Rangun in Myanmar werden 19 Personen getötet, darunter vier Kabinettsmitglieder der Südkoreanischen Regierung Chun: Kim Jae-ik, Suh Sook-joon, Hahn Pyong-choon und Außenminister Lee Bum-suk. Nach einer Untersuchung beschuldigte man Nordkorea offiziell des Anschlags.

1962

thumbnail
2. März: Putschversuch von General Ne Win in Myanmar
thumbnail
Burma anerkennt als erster nichtkommunistischer Staat die Volksrepublik China.
thumbnail
Birma (Myanmar) wird Mitglied in der UNESCO.
thumbnail
Birma (seit 1989Myanmar) erlangt seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

"Myanmar" in den Nachrichten