Nürtingen

Nürtingen ist eine Stadt in Baden-Württemberg, etwa 19 km südöstlich von Stuttgart. Sie gehört zur Region Stuttgart und zur europäischen Metropolregion Stuttgart.

Nürtingen ist nach Esslingen am Neckar und Filderstadt die drittgrößte Stadt des Landkreises Esslingen und ein Mittelzentrum innerhalb des Oberzentrums Stuttgart. Bezogen auf die Fläche ist Nürtingen mit knapp 47 km² die größte Stadt des Landkreises. Seit 1. Februar 1962 ist Nürtingen Große Kreisstadt. Mit den Gemeinden Frickenhausen, Großbettlingen, Oberboihingen, Unterensingen und Wolfschlugen hat die Stadt Nürtingen eine Verwaltungsgemeinschaft vereinbart. Bis zur Kreisreform zum 1. Januar 1973 gab es einen Landkreis Nürtingen.

mehr zu "Nürtingen" in der Wikipedia: Nürtingen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Walter Staffa stirbt. Walter Staffa war ein Funktionär in verschiedenen Heimatvertriebenen-Organisationen und Kommunalpolitiker in Nürtingen und dem Landkreis Esslingen. Er war Mitglied des Bundesvorstandes der Sudetendeutschen Landsmannschaft sowie des Sudetendeutschen Rats. Außerdem war er als Vorsitzender des Deutschen Seminars und Vorstandsmitglied der Deutschen Studiengemeinschaft (DSG) Funktionär in rechtsextremen Netzwerken. Er war Bundesvorsitzender des Witikobundes und Autor in den geschichtsrevisionistischen Vierteljahresheften "Deutschland in Geschichte und Gegenwart" des Grabert Verlages.
thumbnail
Gestorben: Robert Bartlett Haas stirbt in Nürtingen, Deutschland. Robert Bartlett Haas war ein US-amerikanischer Literaturwissenschaftler. Haas galt als ausgewiesener Kenner des Werks der Schriftstellerin Gertrude Stein.
thumbnail
Geboren: Hanna Marie Klek wird in Nürtingen geboren. Hanna Marie Klek ist eine deutsche Schachspielerin.
thumbnail
Geboren: Pascal Breier wird in Nürtingen geboren. Pascal Breier ist ein deutscher Fußballspieler.

1991

thumbnail
Gestorben: Karl Gonser (Politiker) stirbt in Nürtingen. Karl Gonser war ein deutscher Kommunalpolitiker.

Geschichte > Garnisonen

1811

thumbnail
Kirchheim, Schloss, und Nürtingen, Kaserne (später Gasthaus zum Stern) (Ulanen-Regiment „König Wilhelm I.“ (2. Württembergisches) Nr. 20)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1924

thumbnail
Gründung: Die metabo AG mit Stammsitz im baden-württembergischen Nürtingen ist ein Unternehmen, das Elektrowerkzeuge entwickelt und produziert.

1894

thumbnail
Gründung: Rappertshofen Reutlingen ist eine Einrichtung für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung in staatlicher Trägerschaft der LWV.Eingliederungshilfe GmbH. Die Kerneinrichtung liegt im Reutlinger Norden zwischen den Stadtteilen Orschel-Hagen und Rommelsbach. Neben der Kerneinrichtung wurden in den letzten Jahren zahlreiche gemeinwesenintegrierte Angebote in Reutlingen, Tübingen und Nürtingen aufgebaut.

1894

thumbnail
Gründung: Die Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH ist ein Hersteller für Fräsmaschinen, Fertigungssysteme und Maschinen zur Bearbeitung von Kurbel- und Nockenwellen. Hauptsitz des Unternehmens ist Nürtingen in der Region Stuttgart. Kunden sind hauptsächlich Unternehmen aus den Branchen Automobilindustrie, Maschinenbau, Lohnfertigung, Energietechnik, Werkzeug- und Formenbau sowie der Luft- und Raumfahrttechnik.

1046

thumbnail
Stadtgründung: 1046Nürtingen, erste urkundliche Erwähnung

Rundfunk, Film & Fernsehen

1969

thumbnail
Film: Hurra, die Schule brennt! (Die Lümmel von der ersten Bank 4. Teil) ist eine deutsche Filmkomödie, die 1969 unter der Regie von Werner Jacobs in Baden-Baden, Nürtingen und München gedreht wurde. Die Produktion von Franz Seitz wurde am 18. Dezember 1969 in der Lichtburg in Essen uraufgeführt, der bundesweite Massenstart erfolgte einen Tag später. 1970 wurde der Film als letzter der siebenteiligen „Lümmel“-Filmreihe für mehr als drei Millionen Zuschauer mit der Goldenen Leinwand ausgezeichnet. Der Film wurde insgesamt von etwa vier Millionen Kinogängern besucht.

Stab:
Regie: Werner Jacobs
Drehbuch: Georg Laforet
Produktion: Franz Seitz, Terra Filmkunst GmbH
Musik: Rolf Wilhelm
Kamera: Hans Jura
Schnitt: Waltraut Lindenau

Besetzung: Peter Alexander, Heintje, Hansi Kraus, Theo Lingen, Gerlinde Locker, Werner Finck, Rudolf Schündler, Ruth Stephan, Alexander Golling, Hans Terofal, Harald Juhnke, Wolfgang Gruner, Carola Höhn, Lilo Schick, Kristina Nel, Pierre Franckh, Jutta Speidel, Darko Popovtschak, Daniela Delis, Simone Brahmann, Josef Coesfeld, Claudia Höll, Josef Moosholzer, Karl-Heinz Peters, Hasso Preiß, Willy Schultes

Politik & Weltgeschehen

1992

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Zerbst/Sachsen-Anhalt seit

1988

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Soroksár (Budapest Bezirk XXIII) in Ungarn seit

1968

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Rhondda Cynon Taf in Wales seit

1962

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Oullins/Département Rhône in Frankreich seit

1962

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Oullins/dép.? Rhône in Frankreich seit

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

Werke im öffentlichen Raum:
thumbnail
Dreikant-Pfeiler , in Nürtingen (Roland Phleps)

1974

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke > Kirche:
thumbnail
Erlöserkirche der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) von

1963

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke > Kirche:
thumbnail
Die evangelische Versöhnungskirche von

Kunst & Kultur

2014

Ausstellungen:
thumbnail
Armin Mueller-Stahl – Menschenbilder, Kreuzkirche Nürtingen

2010

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Regelmäßige Veranstaltungen:
thumbnail
Nürtinger Musiknacht: seit 1997 findet unter Leitung der städtischen Kulturabteilung die Musiknacht Nürtingen statt und wird an einem Samstag Anfang Mai durchgeführt. Etwa 7.000 Besucher verteilen sich auf über zwanzig Veranstaltungslokale und die Innenstadt wird in eine große Partymeile verwandelt.

1989

Veranstaltungen > Bisherige Veranstaltungen:
thumbnail
Nürtingen (Heimattage Baden-Württemberg)

"Nürtingen" in den Nachrichten