NGC 3077

NGC 3077 ist eine irreguläre Galaxie vom Hubble-Typ I0 im Sternbild Großer Bär am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 12,5 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt, hat einen Durchmesser von etwa 20.000 Lj und ist ein Mitglied der M81-Gruppe. Vor etwa 300 Millionen Jahren interagierte NGC 3077 mit der Galaxie Messier 81. Durch diese Begegnung entstand ein Band aus Wasserstoffgas zwischen NGC 3077 und Messier 81, in welchem seit etwa 100 Millionen Jahren neue Sterne entstehen.

Das Objekt wurde am 8. November 1801 vom deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.

mehr zu "NGC 3077" in der Wikipedia: NGC 3077

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Im Sternbild Großer Bär entdeckt der Astronom Wilhelm Herschel die als NGC 2976 und NGC 3077 katalogisierten Galaxien.

"NGC 3077" in den Nachrichten