Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Lorraine Copeland stirbt auf Chateau Marouatte, Département Dordogne, Frankreich. Lorraine Copeland war eine britische Prähistorische Archäologin, mit dem Spezialgebiet Altsteinzeit im Nahen Osten.
thumbnail
Gestorben: Patrick Leclercq (Journalist) stirbt in Kairo. Patrick Gerard Leclercq war ein deutscher Journalist und Korrespondent der ARD für den Nahen Osten.
thumbnail
Gestorben: Fred Halliday stirbt in Barcelona. Simon Frederick Peter Halliday war ein irischer Schriftsteller und Politikwissenschaftler auf dem Feld der Internationalen Beziehungen. Besondere Schwerpunkte seiner akademischen und publizistischen Tätigkeit waren revolutionäre Bewegungen, die Zusammenhänge zwischen Nord-Süd- und Ost-West-Konflikt sowie der Nahe und Mittlere Osten.
thumbnail
Gestorben: Robert C. Kingston stirbt in Alexandria, Virginia. Robert Charles Kingston war ein General der US Army und von 1983 bis 1985 der erste Kommandeur des US Central Command zuständig für den Nahen Osten.
thumbnail
Gestorben: Marianne Heiberg stirbt. Marianne Heiberg war eine norwegischeNahost-Expertin und Direktorin der Niederlassung der UN-Organisation UNRWA, des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten in Jerusalem.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Erdbeben im Nahen Osten/Mittelmeer (s. 1201)

Wirtschaft

1909

thumbnail
April: Mit der Gründung der Anglo-Persian Oil Company beginnt die Geschichte der modernen Mineralölindustrie im Nahen Osten.

Osmanisches Reich

thumbnail
Auf der Konferenz von Sanremo werden für Teile des zusammengebrochenen Osmanischen Reichs im Nahen Osten Mandatsgebiete des Völkerbunds festgelegt. Es gibt ein Britisches Mandat Mesopotamien neben ihrem Völkerbundsmandat für Palästina. Die Franzosen erhalten das Völkerbundmandat für Syrien und Libanon.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1976

Film:
thumbnail
Erstmals findet das Cairo International Film Festival statt. Es ist das erste Filmfestival im Nahen Osten.

Politik & Weltgeschehen

1996

thumbnail
12. März: Treffen von 30 Staats- und Regierungschefs in Scharm El-Scheich, Beratung über Frieden im Nahen Osten
Weitere Ereignisse weltweit:
thumbnail
Im Sykes-Picot-Abkommen grenzen England und Frankreich ihre Einflusssphären im Nahen Osten für die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg ab.

Ereignisse

2006

thumbnail
Im Nahen Osten findet der Israel-Libanon-Krieg statt. (2000er)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1994

thumbnail
Gründung: Die Mobile Telephone Networks (MTN) Group ist ein in Südafrika beheimatetes multinationales Telekommunikationsunternehmen, das in mehreren afrikanischen Ländern und im Nahen Osten tätig ist. Geleitet wird das Unternehmen vom Vorstandsvorsitzenden Phuthuma Nhleko.

1993

thumbnail
Gründung: Melechesh, hebräisch für ‚König des Feuers‘, ist eine Black-Metal-Band aus dem Nahen Osten, gegründet 1993 in Jerusalem.

1991

thumbnail
Gründung: Orphaned Land ist eine Metal-Band aus Israel, welche die Elemente des Metal (hauptsächlich Death- und Doom-Metal-Elemente, aber auch Einflüsse anderer Genres) mit orientalischen Folk-Klängen vermischt. So ist es keine Seltenheit, dass orientalische Instrumente wie Oud, Tarbuka, Kanun oder dementsprechende Perkussion, sowie Gesänge oder Chöre aus dem Nahen Osten auftauchen. In den Texten werden die drei abrahamitischen Religionen behandelt: das Judentum, das Christentum und der Islam.

1983

thumbnail
Gründung: Moser Baer India ist ein indischer Hersteller von Speichermedien und Solarzellen mit Hauptsitz in Neu-Delhi und Büros in Mumbai, Kolkata, und Bengaluru sowie in den Niederlanden, den USA, in Japan und im Nahen Osten. Die Produktionslinien befinden sich in Noida.

1964

thumbnail
Gründung: Die Qatar National Bank (arabisch? ‏بنك قطر الوطني‎, DMG Bank Qaṭar al-waṭanī) ist die größte private Universalbank in Katar. Sie wurde 1964 in Doha gegründet und zählt heute zu den größten Banken im Nahen Osten. Die Bilanzsumme betrug 2009 rund 179,3 Mrd. QAR, was am 31. Dezember 2009 zum Interbankenkurs etwa 34,3 Mrd. € entsprach. Dies entspricht in etwa der Bilanzsumme der Hamburger Sparkasse. Der Gewinn lag bei ca. 4,2 Mrd. QAR, was am 31. Dezember 2009 zum Interbankenkurs etwa 801 Mio. € entsprach. Der RoE lag bei ca. 21,2? % und die Eigenkapitalquote bei ca. 11? %. Die Bank hat 1.300 Mitarbeiter (1.600 mit den ausländischen Beteiligungen).

Tagesgeschehen

thumbnail
Indien/Naher Osten: Ein Schaden an Internettiefseekabeln im Mittelmeer legt weite Teile des Internets im Nahen Osten und Südasien lahm
thumbnail
Naher Osten: Der al-Qaida-Anführer Osama bin Laden veröffentlicht eine Videobotschaft, in der er den Irakkrieg kritisiert. Es ist das erste al-Qaida Video seit drei Jahren, droht aber nicht mit einem Anschlag.
thumbnail
Berlin: Der Deutsche Bundestag beschließt erstmals einen Einsatz der Bundeswehr im Nahen Osten. Mit der Stimmenmehrheit von 442 zu 152 votieren die Abgeordneten für maximal 2400 Marinesoldaten zur Kontrolle der Schifffahrtsgrenzen des Libanon. Die Nein-Stimmen stammen v.a. von der FDP- und der Linksfraktion. Auch aus der Regierungskoalition und bei den Grünen stimmen einige Abgeordnete gegen die Entsendung.
thumbnail
Südafrika und Russland: Erstmals seit Ende der Apartheid besucht mit Wladimir Putin ein russischer Staatspräsident das wirtschaftsstärkste Land Afrikas. Bei dem Treffen geht es nicht um die bilateralen Beziehungen sondern auch um die Politik beider Staaten im Nahen Osten.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Die Bundesregierung möchte laut Angaben des stellvertretenden Regierungssprechers Thomas Steg frühestens in der nächsten Woche über Art und Umfang einer deutschen Beteiligung an der Durchsetzung des Friedensprozesses im Nahen Osten entscheiden.

"Naher Osten" in den Nachrichten