National Institutes of Health

Die National Institutes of Health (NIH; deutsch: Nationale Gesundheitsinstitute) mit Sitz in Bethesda (Maryland) sind eine Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums. In den USA sind sie die wichtigste Behörde für biomedizinische Forschung. Die Leitung hat seit Juli 2009 Francis Collins inne.

Mit einem jährlichen Budget von etwa 30,3 Mrd. US$ (Finanzjahr 2015) sind die NIH die größte Einrichtung zur Forschungsförderung weltweit. Der Anteil an den gesamten Ausgaben für biomedizinische Forschung in den USA entspricht 28 %. Die NIH beschäftigen ca. 20.262 Personen (mit allen Instituten), davon in ihrem Intramural Research Program rund 6.000 Mitarbeiter. 80 % des Budgets werden pro Jahr an über 300.000 Forscher ausgeschüttet.

mehr zu "National Institutes of Health" in der Wikipedia: National Institutes of Health

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Earl R. Stadtman stirbt in Derwood. Earl Reece Stadtman war ein US-amerikanischer Biochemiker an den National Institutes of Health (NIH), wo er seit 1950 war.
thumbnail
Gestorben: Roy Hertz stirbt in Hollywood, Maryland. Roy Hertz war ein amerikanischer Endokrinologe und Onkologe. Er wirkte von 1941 bis 1966 für die National Institutes of Health, darunter ab 1946 am National Cancer Institute, und beschrieb die erstmalige erfolgreiche Behandlung eines soliden metastasierenden Tumors durch Chemotherapie. In Anerkennung dieser Leistung wurde er 1972 mit dem Lasker~DeBakey Clinical Medical Research Award ausgezeichnet und in die National Academy of Sciences aufgenommen.
thumbnail
Gestorben: Donald S. Fredrickson stirbt in Bethesda, Maryland. Donald Sharp Fredrickson war Physiologe und beschrieb 1961 als erster die Tangier-Krankheit. Neben zahlreichen anderen herausragenden Funktionen hatte er von 1975 bis 1981 das Amt des Direktors der National Institutes of Health (NIH) inne. 1975 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt, 1978 wurde er mit einem Gairdner Foundation International Award ausgezeichnet. Nach ihm ist auch die Einteilung der Primären Hyperlipoproteinämien benannt.

1956

thumbnail
Geboren: Adriaan Bax wird in Zevenbergen geboren. Adriaan „Ad“ Bax ist ein niederländisch-US-amerikanischer Chemiker. Er ist am Labor für Chemische Physik der National Institutes of Health in Bethesda (Maryland).
thumbnail
Gestorben: Lloyd Felton stirbt in Baltimore. Lloyd Derr Felton war ein amerikanischer Bakteriologe und Immunologe. Er wirkte von 1922 bis 1935 als Professor an der Harvard University und von 1935 bis 1938 an der Johns Hopkins University sowie von 1938 bis 1949 am National Institute of Health, darunter ab 1944 als dessen medizinischer Direktor. Zu seinen wissenschaftlichen Leistungen zählt unter anderem die erstmalige Isolierung einer reinen Antikörper-Präparation aus Serum.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Ehrung:
thumbnail
Merit Award des National Institutes of Health, Washington (D.C.) (Harald von Boehmer)

2003

Ehrung:
thumbnail
Merit Award des National Institutes of Health, Washington, D.C. (Harald von Boehmer)

1983

Preisträger:
thumbnail
(14) – Robert Gallo, National Institutes of Health, USA (Léopold-Griffuel-Preis)

Kunst & Kultur

2006

Ausstellung:
thumbnail
National Institutes of Health (NIH), Bethesda/USA (solo) (Angela Hennessy)

"National Institutes of Health" in den Nachrichten