National Forest

Ein National Forest (deutsch Staatsforst) ist in den Vereinigten Staaten von Amerika ein Waldgebiet unter der Kontrolle der Bundesregierung, das vom US Forest Service verwaltet wird. National Forests werden kommerziell durch Holzeinschlag genutzt, haben aber zumeist auch landschaftlich attraktive Teile, die dem Menschen zur Erholung dienen. Die Forstverwaltung wirbt für ihre Tätigkeit mit dem Satz „Land of Many Uses“ (‚Vielfältig genutztes Land‘).

Das NationalForest-System geht auf ein 1891 verabschiedetes Gesetz zurück und resultierte aus einer Initiative von Geschäftsleuten und Grundbesitzern im Raum Los Angeles, die besorgt waren über den entstandenen Schaden im Einzugsgebiet der San Gabriel Mountains durch Rancher. Heute gibt es in den Vereinigten Staaten 155 National Forests, die insgesamt rund 769.000 km² Land umfassen und damit größer sind als Deutschland, Polen und Österreich zusammen. Der größte Teil von ihnen liegt im westlichen Teil der USA, wo insbesondere Colorado, Idaho, Montana und Kalifornien sehr hohe Anteile haben. Nur rund 13 Prozent der National Forests liegen östlich des Mississippi River. Größter National Forests ist mit rund 69.000 km² der Tongass in Alaska.

mehr zu "National Forest" in der Wikipedia: National Forest

Leider keine Ereignisse zu "National Forest"

"National Forest" in den Nachrichten