Nationalratswahl in Österreich 1975

Die Nationalratswahl am 5. Oktober 1975 war die vierzehnte in der Geschichte der Republik Österreich. Stimmen- und mandatsstärkste Partei wurde die SPÖ unter Bundeskanzler Bruno Kreisky. Zweitstärkste Partei wurde die ÖVP unter Josef Taus. Die FPÖ, die mit Friedrich Peter als Spitzenkandidaten antrat, wurde drittstärkste Partei.

Wahlberechtigt waren 5.019.277 Menschen. Die Wahlbeteiligung betrug 91,92 (1971: 91,42).

mehr zu "Nationalratswahl in Österreich 1975" in der Wikipedia: Nationalratswahl in Österreich 1975

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Nationalratswahl in Österreich. SPÖ mit Bundeskanzler Kreisky stimmenstärkste Partei.

Rezeption

2006

thumbnail
Der Roman Codename Viper beschreibt eine Rückeroberung der Inseln durch Argentinien. (Falklandkrieg)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

"Nationalratswahl in Österreich 1975" in den Nachrichten