Nationalsozialistische Europapläne

Die nationalsozialistischen Europapläne hatten die Neuordnung des Kontinents nach territorialen und völkischen Kriterien zum Ziel. Dabei wurde die Eingliederung zahlreicher Territorien in das Deutsche Reich, die Aus- und Umsiedlung von Bevölkerungsteilen sowie die Unterdrückung und Ausbeutung und in letzter Instanz die Ermordung einer großen Anzahl von Menschen geplant, auch unter Beteiligung der deutschen Wirtschaft.

mehr zu "Nationalsozialistische Europapläne" in der Wikipedia: Nationalsozialistische Europapläne

Coverversionen

1996

thumbnail
Teresa Carpio (If You Leave Me Now)

Europa

1978

thumbnail
Vorstellungen für ein nationalsozialistisches Europa in der Nachkriegsbelletristik: SS-GB von Len Deighton spielt im nationalsozialistischen Großbritannien des Jahres 1941 (mit abgedruckter Kapitulationserklärung). Die Hauptperson ist der Kriminalbeamte Douglas Archer, der den Mord an einem Physiker aufklären soll. Wie sich herausstellt, war dieser Physiker an dem Bau der Atombombe beteiligt und Archer wird immer mehr in Intrigen zwischen SS, Wehrmacht, der britischen Widerstandsbewegung und der Abwehr hineingezogen. Giordano erwähnt dieses Buch lobend und erläutert, dass es im Sonderstab England des Wirtschafts- und Rüstungsamtes im OKW bereits detaillierte Pläne zur Verwaltung Großbritanniens gab. SS- und SD-Einheiten waren bereits bereitgestellt, und auch die I.G. Farben hatte schon einen „Wunschzettel“ zur Übernahme von Unternehmen produziert.

1962

thumbnail
Vorstellungen für ein nationalsozialistisches Europa in der Nachkriegsbelletristik: Das Orakel vom Berge von Philip K. Dick ist ein leicht philosophisches Werk, das in einer Welt spielt, in der Amerika zwischen dem nationalsozialistischen Deutschland und Japan aufgeteilt ist. Anders als in den ersten beiden Werken handelt es sich nicht (nur) um einen Krimi. Die Handlungsfäden sind lose verknüpft. Die Handlung dreht sich (grob erläutert) um den Plan der Nationalsozialisten, die Japaner anzugreifen und um den Versuch der Abwehr, dies den Japanern mitzuteilen. Außerdem geht es um die Suche nach dem Autor eines verbotenen Buches, welches den Sieg der Alliierten beschreibt (sozusagen ein Science-Fiction-Buch im Science Fiction-Buch). In den Handlungsfäden spielt weniger Action als die moralischen Entscheidungen der Figuren eine Rolle.

"Nationalsozialistische Europapläne" in den Nachrichten