Nations Cup (Springreiten)

Der Nations Cup (auch Preis der Nationen) ist eine Turnierserie im Springreiten, deren Ursprünge im Jahr 1909 liegen. Die Turnierserie besteht aus mehreren Nationenpreisen, die im Rahmen von CSIO-Turnieren ausgetragen werden.

mehr zu "Nations Cup (Springreiten)" in der Wikipedia: Nations Cup (Springreiten)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Tim Gredley wird geboren. Tim Gredley ist ein britischer Springreiter. Tim Gradley wuchs als Sohn des Unternehmers Bill Gredley in einer pferdebegeisterten Familie auf. Im Alter von sechs Jahren begann er zu reiten. Ursprünglich wollte Gredley Jockey werden, aufgrund seiner Größe widmete er sich allerdings dem Springsport. Bei den Junioren-Europameisterschaften in Vilamoura im Jahr 2004 gewann er mit dem Team die Gold- und im Einzel die Silbermedaille. Nach diesem Erfolg wurde er erstmals für einen Nationenpreis der Reiter/Senioren nominiert.
thumbnail
Geboren: Simon Delestre wird in Metz geboren. Simon Delestre ist ein französischer Springreiter und Nationenpreisreiter.
thumbnail
Geboren: Torben Köhlbrandt wird in Oldenburg in Holstein geboren. Torben Köhlbrandt ist ein deutscher Springreiter und Nationenpreisreiter.
thumbnail
Geboren: Timo Beck wird in Hechingen, Baden-Württemberg geboren. Timo Beck ist ein deutscher Springreiter aus Bodersweier. Beck ritt bisher in drei Nationenpreisen für Deutschland.
thumbnail
Geboren: Dietmar Gugler wird in Neckartailfingen geboren. Dietmar Gugler ist ein ehemaliger deutscher Nationenpreisreiter sowie seit 2001 Trainer der Nachwuchs-Springreiter und seit Mai 2010 Coach der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Geschichte > Die Samsung Super League with FEI: 2003 bis 2008 > Sieger in der Samsung Super League

2008

thumbnail
Frankreich

2007

thumbnail
Irland

2006

thumbnail
Belgien

2005

thumbnail
Schweden

2004

thumbnail
1. Platz im Großen Preis von Cannes (CSI 3*) mit Mac Kinley, 1. Platz im Großen Preis von Neuendorf (Schweiz, CSI 4*) mit Mac Kinley, 3. Platz im Großen Preis von Jardy (CSI 5*) mit Don Diego, 3. Platz in der Euroclassics-Gesamtwertung Bremen (CSI 4*) mit Cellestial, 1. Platz in der Weltcup-Wertungsprüfung von Helsinki mit Mac Kinley sowie mit der schwedischen Mannschaft 1. Platz im Nationenpreis von Falsterbo (CSIO 5*) mit Mac Kinley und 2. Platz im Nationenpreis von Buenos Aires-Haras el Capricho (CSIO 4*) mit Don Diego (Rolf-Göran Bengtsson)

Serienmodus > Serienmodus von 2009 bis 2012 > Promotional Leagues

2009

thumbnail
Nord- und Südamerikaliga – ab

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

thumbnail
Erfolg > weitere Erfolge: 2. Platz im Großen Preis der dritten Wochen des Mediterranean Equestrian Tour, Oliva (CSI 2*) mit Ode des Roches, 3. Platz im Großen Preis der ersten Wochen des Toscana Tour (CSI 3*) mit Ode des Roches, 4. Platz als Teil der brasilianischen Mannschaft im Nationenpreis von Lissabon (CSIO 4*) mit Ode des Roches, 3. Platz im Großen Preis von Lissabon (CSIO 4*) mit Ode des Roches, 7. Platz im Großen Preis von Wien (CSI 5* GCT) mit Edesa S Banjan (Marlon Zanotelli)

2008

thumbnail
Erfolg > weitere Erfolge: 1. Platz mit Lantinus im Großen Preis von Doha (CSI 5*, GCT-Wertungsprüfung), 1. Platz mit Lantinus im Championat von Hamburg (CSI 5*, Prüfung im Rahmen des Deutschen Springderbys), 1. Platz mit Lantinus im Großen Preis von La Baule (CSIO 5*), 1. Platz mit Lantinus im Großen Preis von Rom (CSIO 5*), 2. Platz mit Upsilon d’Ocquier im Großen Jagdspringen beim Nationenpreisturnieres in St. Gallen (CSIO 5*), 3. Platz mit Nabab’s Son im Großen Preis von London-Olympia (CSI 5*-W) (Denis Lynch)

2007

thumbnail
Erfolg: 1. Platz im Nationenpreis in Pontedera, 4. Platz im Großen Preis in CSI Wiener Neustadt, 4. Platz CSI Salzburg (EY Cup), 4. Platz im Großen Preis (CSI) in Babenhausen, 6. Platz im Großen Preis von Wallau (Marco Illbruck)

2006

thumbnail
Erfolg > Weitere Erfolge (ab 2006): 1. Platz im Schwedischen Springderby (Falsterbo, CSIO 5*) mit Espoir Z, 4. Platz im Großen Preis von La Coruña (CSI 5*) mit Grande Dame Z, 3. Platz in der Weltcupprüfung von Mechelen mit Grande Dame Z sowie mit der belgischen Mannschaft 2. Platz in den Nationenpreisen von Lummen und Falsterbo (beide CSIO 5*, jeweils mit Grande Dame Z) (Judy-Ann Melchior)

2003

thumbnail
Erfolg > weitere Erfolge (ab 2003): 1. Platz im Großen Preis von Redefin mit Lowina, außerdem mit der niederländischen Mannschaft 1. Platz im Nationenpreis von Rotterdam mit Lowina (Albert Zoer)

"Nations Cup (Springreiten)" in den Nachrichten