Naturbahnrodel-Juniorenweltmeisterschaft

Bei der Naturbahnrodel-Juniorenweltmeisterschaft werden seit 1997 die Juniorenweltmeister im Naturbahnrodeln in den Disziplinen Einsitzer (Damen und Herren) und Doppelsitzer ermittelt. Die Junioren-WM wird vom Internationalen Rodelverband (FIL) organisiert und abwechselnd mit der Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft ausgetragen. Zu Beginn fand sie in ungeraden Jahren und seit 2002 immer in geraden Jahren statt. Teilnahmeberechtigt sind Sportler und Sportlerinnen im Alter von 15 bis 20 Jahren. Wie bei den Weltmeisterschaften werden auch bei den Juniorenweltmeisterschaften die Einsitzerbewerbe in drei und der Doppelsitzerbewerb in zwei Wertungsläufen entschieden.

Bis 2012 fanden acht Juniorenweltmeisterschaften in drei Ländern (Italien, Österreich und Deutschland) statt. Erfolgreichstes Teilnehmerland ist Italien, das 15 von 24 möglichen Goldmedaillen gewann und insgesamt 44 von 72 Medaillen holte. An Österreich gingen 7 Gold-, 2 Silber- und 11 Bronzemedaillen und an Russland 2 Gold-, 3 Silber- und 1 Bronzemedaille. Jeweils eine Silber- bzw. Bronzemedaille gewannen Finnland und Slowenien.

mehr zu "Naturbahnrodel-Juniorenweltmeisterschaft" in der Wikipedia: Naturbahnrodel-Juniorenweltmeisterschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Michaela Niemetz wird in Starnberg geboren. Michaela Niemetz ist eine deutsche Naturbahnrodlerin. Sie startete ab der Saison 2007/2008 im Interkontinentalcup sowie bei Junioren-Welt- und Europameisterschaften und nahm 2010 erstmals an einem Weltcuprennen und 2012 erstmals an einer Europameisterschaft teil.
thumbnail
Geboren: Alex Gruber wird in Bozen geboren. Alex Gruber ist ein italienischer Naturbahnrodler. Er stammt aus Villanders in Südtirol und startet seit der Saison 2009/2010 im Weltcup. Sein bisher größter Erfolg war der Weltmeistertitel im Herren Einsitzer. Zu den weiteren größten Erfolgen gehören neben je vier Weltcupsiegen je ein Juniorenwelt- und Europameistertitel im Herren Einsitzer, ein Weltmeistertitel im Mannschaftswettbewerb und je eine Silbermedaille und Bronzemedaille im Einsitzer bei Weltmeisterschaften.
thumbnail
Geboren: Natalia Waniczek wird geboren. Natalia Waniczek ist eine ehemalige polnische Naturbahnrodlerin. Sie startete ab 2007 im Weltcup sowie bei Juniorenwelt- und Europameisterschaften und nahm 2009 und 2010 auch bei Welt- und Europameisterschaften in der Allgemeinen Klasse teil.
thumbnail
Geboren: Hannes Clara wird in Bruneck geboren. Hannes Clara ist ein italienischer Naturbahnrodler. Er gewann im Einsitzer bisher ein Weltcuprennen sowie die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft 2012 und wurde jeweils einmal Juniorenwelt- und europameister. Im Doppelsitzer startet er seit 2011/2012 im Weltcup. Sein älterer Cousin Florian Clara ist ebenfalls Naturbahnrodler.
thumbnail
Geboren: Thomas Kammerlander wird geboren. Thomas Kammerlander ist ein österreichischer Naturbahnrodler. Er stammt aus Umhausen in Tirol und startet seit der Saison 2006/2007 im Weltcup. Sein bisher größter Erfolg war der Europameistertitel im Herren Einsitzer. Zu den weiteren größten Erfolgen gehören neben je fünf Weltcupsiegen je ein Juniorenwelt- und Europameistertitel im Doppelsitzer, ein Europameistertitel im Mannschaftswettbewerb und je eine Silbermedaille im Einsitzer bei Welt- und Europameisterschaften. Sein älterer Bruder Gerald Kammerlander ist ebenfalls Naturbahnrodler.

"Naturbahnrodel-Juniorenweltmeisterschaft" in den Nachrichten