Naturvolk

Mit dem Sammelbegriff „Naturvölker“ werden bestimmtenicht-industrialisierte Kulturen außerhalb der westlichen Welt sowie alle historischen Lebensverbände von Menschen vor dem Beginn der Zivilisation bezeichnet.[H 1] Die nähere Bestimmung und die Verwendung der Bezeichnung ist abhängig vom jeweiligen Zusammenhang:

Naturvolk war ursprünglich ein kulturkritischer Begriff der europäischen Aufklärung. Die Wortschöpfung wird Herder zugeschrieben, lexikalisch ist er erstmals 1777 belegt. Die grundlegenden Ideen dazu stammen von Rousseau und anderen Vordenkern der Aufklärung. Der Zivilisation des 18. Jahrhunderts wurde damit ein Gegenbild des Menschen in seinem ursprünglichen Naturzustand entgegengehalten.

mehr zu "Naturvolk" in der Wikipedia: Naturvolk

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Hanuš Bonn stirbt im KZ Mauthausen. Hanuš Bonn war ein tschechischer Dichter, Literaturkritiker und Übersetzer prosaischer Veröffentlichungen von Naturvölkern.
Geboren:
thumbnail
Hanuš Bonn wird geboren. Hanuš Bonn war ein tschechischer Dichter, Literaturkritiker und Übersetzer prosaischer Veröffentlichungen von Naturvölkern.

Beispiele

2014

thumbnail
Buch von Peter Voß (Journalist): Naturvölker: Hidden beauties of Africa. Michael Imhof Verlag

2007

thumbnail
Buch von Roland Garve u. Frank Nordhausen: Kirahé - Der weiße Fremde. Unterwegs zu den letzten Naturvölkern. Ch. Links Verlag

2005

thumbnail
Film von Rudolf Kuzner (Regisseur): Die letzten Naturvölker unserer Erde - Die Yalimek auf Neuguinea. Rough Trade Distribution GmbH, Köln

2000

thumbnail
Buch von sv:Göran Burenhult (Hrsg.): Illustrierte Geschichte der Menschheit, Naturvölker heute. Bechtermünz

1991

thumbnail
Buch von Rolf Bökemeier u. Michael Friedel: Naturvölker. Begegnungen mit Menschen, die es morgen nicht mehr gibt. Gruner & Jahr

"Naturvolk" in den Nachrichten