Nauru

NauruZum Anhören bitte klicken! [/nɑːˈuːruː/] (Ripublik Naoero, Republic of Nauru) ist ein Inselstaat mit etwa 10.000 Einwohnern. Nauru ist nach Fläche der drittkleinste und nach Einwohnerzahl mit einer Bevölkerung von ca. 10.000 neben Tuvalu der zweit- oder drittkleinste anerkannte Staat sowie die kleinste Republik der Erde.

Nauru liegt im Pazifischen Ozean und besteht aus der gleichnamigen Koralleninsel, die zur Inselwelt Mikronesiens gehört (nicht zu verwechseln mit dem Staat Föderierte Staaten von Mikronesien), sowie den zum Staat gehörenden Hoheitsgewässern im Umkreis von zwölf Seemeilen. Der Inselstaat grenzt im Westen an die Föderierten Staaten von Mikronesien, im Norden an den Inselstaat der Marshallinseln, im Osten an den Inselstaat Kiribati und im Süden an den Inselstaat der Salomonen.

mehr zu "Nauru" in der Wikipedia: Nauru

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Derog Gioura stirbt. Derog Gioura ist ein nauruischerPolitiker und ehemaliger Präsident der Republik Nauru. Als sein Vorgänger Bernard Dowiyogo am 10. März 2003 starb, wurde er vom nauruischen Parlament zum Interimspräsidenten gewählt. Kurz darauf bei den Parlamentswahlen am 3. Mai wurde er knapp ins Parlament wiedergewählt und kandidierte als Präsident, zusammen mit Ludwig Scotty und Kinza Clodumar.
thumbnail
Gestorben: René Harris stirbt in Denigomodu. René Reynaldo Harris war ein nauruischer Politiker und viermal Präsident der Republik Nauru. Er war Mitglied des Parlaments für Aiwo von 1977 bis 2008.
thumbnail
Gestorben: Vassal Gadoengin stirbt in Yaren. Vassal Gadoengin war ein nauruischerPolitiker und von 2002 bis 2003 sowie ab den letzten Wahlen im Oktober 2004 Sprecher des nauruischen Parlaments. Er war auch Mitglied des Nauru National Olympic Committee.
thumbnail
Gestorben: Tyoni Batsiua stirbt in Denigomodu. Tyoni Batsiua war eine erfolgreiche nauruischeGewichtheberin. Sie war mehrmals Ozeanienmeisterin und gewann insgesamt sechs Goldmedaillen an den South Pacific Games; sie nahm außerdem an Weltmeisterschaften und den Commonwealth Games 2002 in Manchester teil.
thumbnail
Gestorben: Hammer DeRoburt stirbt in Melbourne. Hammer DeRoburt, KBE war der Gründungspräsident der Republik Nauru und führte das Land für die meiste Zeit seiner ersten zwanzig Jahre der Unabhängigkeit.

Pazifischer Ozean

thumbnail
Der britische Kapitän John Fearn entdeckt die Insel Nauru.

Ozeanien

thumbnail
In Nauru wird das erste Angam gefeiert.

1878

thumbnail
Nauruischer Stammeskrieg: Krieg zwischen den zwölf verschiedenen Stämmen auf der pazifischen Insel Nauru; er dauerte von 1878 bis zum 3. Oktober 1888.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1965

Gründung:
thumbnail
Capelle & Partner ist das größte nauruischePrivatunternehmen. Es hat seinen Hauptsitz in Ewa. Vorsitzender des Unternehmens ist Sean Oppenheimer.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1968

Rundfunk:
thumbnail
August -Gründung der staatlichen Rundfunkgesellschaft Nauru Broadcasting Service, nachdem die Insel Nauru am 31. Januar die Unabhängigkeit von Australien erlangt hat.

Jüngste Geschichte (1920 bis heute)

1968

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der pazifische Inselstaat Nauru wird in die Unabhängigkeit von Australien entlassen.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Die im Westpazifik gelegene Insel Nauru wird vom Deutschen Reich besetzt.

Wirtschaft

thumbnail
Naurus wichtigste Firma, die Nauruische Phosphatgesellschaft, wird gegründet.

Mitglieder

1999

thumbnail
Nauru? Nauru Bis 1886 britischer Besitz. 1886 bis 1919 deutsche Kolonie. Anschließend unter australischer Verwaltung. (Commonwealth of Nations)

Politik & Weltgeschehen

2010

Politik > Wahlen > Wahltermine:
thumbnail
am 24. April

2007

Politik > Wahlen > Wahltermine:
thumbnail
am 25. August

2004

Politik > Wahlen > Wahltermine:
thumbnail
am 22/23. Oktober

2003

Politik > Wahlen > Wahltermine:
thumbnail
am 3. Mai

2001

thumbnail
31. März: Sturz des Staatspräsidenten Bernard Dowiyogo von Nauru durch Misstrauensvotum

Tagesgeschehen

thumbnail
Yaren/Nauru: Sprent Dabwido wird zum Nachfolger von Staatspräsident Frederick Pitcher, der zuvor bei einer Vertrauensfrage im Parlament scheiterte, gewählt.
thumbnail
Zchinwali/Südossetien: Bei der Präsidentschaftswahl in dem nur von Russland, Nicaragua, Venezuela und Nauru anerkannten Staat erhält Anatoli Bibilow 25,44 % der abgegebenen Wählerstimmen, während Alla Dschiojewa 25,37 % erhält. Anatoli Bibilow und Alla Dschiojewa werden sich am 27. November einer Stichwahl stellen. Bei einem zeitgleich abgehaltenen Referendum zum Status des Russischen votierte die Mehrheit für den Status als Amtssprache neben dem Ossetischen.
thumbnail
Yaren/Nauru: Frederick Pitcher wird zum Nachfolger des zuvor zurückgetretenen Präsidenten Marcus Stephen gewählt.
thumbnail
Funafuti/Tuvalu: Der Südpazifikstaat erkennt als sechstes Land nach Russland, Nicaragua, Venezuela, Nauru und Vanuatu die von Georgien abtrünnige Provinz Abchasien an.
thumbnail
Sochumi/Abchasien: Bei der Präsidentschaftswahl in dem nur von Russland, Nicaragua, Venezuela und Nauru anerkannten Staat gewinnt der bisherige Vizepräsident Alexander Ankwab.

"Nauru" in den Nachrichten