Nemez (Film)

Nemez ist ein deutscher Kinofilm von Stanislav Güntner. Die Coming-of-Age-Geschichte in der Atmosphäre eines Film noir erzählt von den Schwierigkeiten eines Einwanderers, von der Suche nach einem Platz in der fremden Gesellschaft und davon, dass die Heimat dort liegt, wo die Liebe ist. In den Hauptrollen spielen Mark Filatov, Emilia Schüle und Alex Brendemühl.

Die Produzenten Torben Maas und Christian Füllmich von der filmschaft maas & füllmich sowie Maximilian Plettau von der Nominal Film erhielten für Nemez (Co-Produktion ZDF; Filmförderung FFF Bayern) den VGF-Nachwuchsproduzentenpreis 2012 im Rahmen des 34. Bayerischen Filmpreises.

mehr zu "Nemez (Film)" in der Wikipedia: Nemez (Film)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

Film:
thumbnail
Internationale Hofer Filmtage: Filmpreis der Stadt Hof: Jessica Schwarz; Förderpreis Neues Deutsches Kino: Juan Sarmiento (Kamera) und David J. Rauschning (Schnitt) für Am Himmel der Tag; Millbrook Autorenpreis: Sabine Hiebler und Gerhard Ertl für Anfang 80; Eastman Förderpreis: Stanislav Güntner für Nemetz

2012

Film:
thumbnail
Nemez (Emilia Schüle)

2012

Film > Kino:
thumbnail
Nemez (Kai Michael Müller)

2012

Film:
thumbnail
Nemez (Regie: Stanislav Güntner) (Jurij Rosstalnyj)

2011

"Nemez (Film)" in den Nachrichten