Neuengland

Lage Neuenglands innerhalb der USA
Bild: This version: uploader
Base versions this one is derived from: originally created by en:User:Wapcaplet
Lizenz: CC-BY-2.0

Neuengland (englischNew England [nuːˈɪŋɡlənd]) bezeichnet ein Gebiet im Nordosten der USA, das neben Virginia der Ursprung der englischen Besiedlung Nordamerikas war. Die Region Neuengland umfasst die heutigen Bundesstaaten Connecticut, New Hampshire, Maine, Massachusetts, Rhode Island und Vermont.

Westlich schließen sich die Mittelatlantikstaaten an.

mehr zu "Neuengland" in der Wikipedia: Neuengland

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Malcolm Browne stirbt in Hanover, New Hampshire, Neuengland. Malcolm Wilde Browne war ein US-amerikanischer Journalist und Fotograf. Sein bekanntestes und mehrfach ausgezeichnetes Foto ist das der Selbstverbrennung des buddhistischen Mönchs Thích Quảng Đức im Jahr 1963. Für seine Berichterstattung zum Vietnamkrieg erhielt er 1964 mit David Halberstam den Pulitzer-Preis.
thumbnail
Gestorben: Raymond Patriarca stirbt. Raymond Loreda Salvatore Patriarca, Sr. war ein italoamerikanischer Mobster aus Providence in Rhode Island und langjähriges Oberhaupt der Mafia-Familie Patriarca war. Er galt als einer der einflussreichsten Bosse der La Cosa Nostra und vermittelte häufig in mafiainternen Streitigkeiten. Sein Einflussgebiet erstreckte sich auf Neuengland.

1971

thumbnail
Geboren: Lynn Raven wird in Neuengland, USA geboren. Lynn Raven ist eine deutsch-amerikanische Schriftstellerin.

1969

thumbnail
Geboren: Jessica Bird wird in Massachusetts, New England geboren. Jessica Rowley Pell Bird, Pseudonym: J. R. Ward ist eine US-amerikanische Autorin, die sowohl unter ihrem Geburtsnamen Jessica Bird als auch unter ihrem Pseudonym schriftstellerisch tätig ist.

1955

thumbnail
Geboren: Edward Winterhalder wird in Neuengland geboren. Edward Winterhalder ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, Fernsehproduzent und Unternehmer, der bisher sieben Bücher über Outlaw Motorcycle Gangs und die Harley-Davidson-Szene geschrieben hat. Er gilt als eine der weltweit führenden Autoritäten auf dem Gebiet der Rockerkultur.

Reisen & Expeditionen

Entdeckungsfahrten:
thumbnail
Giovanni Caboto erreicht in englischem Auftrag als erster Europäer das nordamerikanische Festland, wähnt sich aber in China. Wo er konkret an Land ging, ob in Labrador, Neuengland oder Neufundland, ist unsicher. St. John's nimmt für sich in Anspruch, als erste europäische Siedlung in Nordamerika von ihm gegründet worden zu sein; sie ist nach Johannes dem Täufer benannt.

Wissenschaft & Technik

1616

thumbnail
John Smith veröffentlicht eine Beschreibung seiner Entdeckungsfahrten in Nordamerika, in der er erstmals den Namen New England verwendet.

Wirtschaft

thumbnail
Ein sehr kurzes Aufblühen hat die Presse in den britischen Kolonien in Amerika. Die Zeitung Publick Occurrences Both Foreign and Domestick erscheint erst- und zugleich letztmals, weil sie von den britischen Behörden Neuenglands sofort verboten wird.

Amerika

1692

thumbnail
Die Hexenprozesse von Salem (Salem Witch Trials) bilden den Beginn einer Reihe von Verhaftungen, Anklagen und Hinrichtungen wegen Hexerei in Neuengland. Die Hexenverfolgung beginnt in dem Village Salem (heute größtenteils zu Danvers gehörend), nahe der Stadt Salem. In ihrem Verlauf werden 20 Beschuldigte hingerichtet, 55 Menschen unter Folter zu Falschaussagen gebracht, 150 Verdächtigte inhaftiert und weitere 200 Menschen der Hexerei beschuldigt.

Architektur

1976

thumbnail
wurde der John Hancock Tower als Sitz des Unternehmens John Hancock Insurance eingeweiht. Das Gebäude war von Henry N. Cobb, gemeinsam mit Ieoh Ming Pei Gründungspartner von Pei Cobb Freed & Partners, entworfen worden. Der Entwurf basiert auf einem Vorschlag von Ludwig Mies van der Rohe für ein gläsernes Hochhaus in Berlin und ist 60 Stockwerke hoch und ist mit der schmalen Seite zum Platz gedreht, so dass er weder die Trinity Church noch den Platz selbst überschattet. Mit 241 m Höhe ist er das höchste Gebäude in Neuengland. (Copley Square)

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Das US-amerikanische U-Boot USS Thresher (SSN-593) der Thresher-Klasse sinkt mit allen 129 Besatzungsmitgliedern vor der Küste New Englands.
Katastrophen:
thumbnail
In einem schweren Sturm, der die Küste von Neuengland heimsucht und mehr als 450 Menschenleben fordert, sinkt vor Cape Ann der amerikanische Passagierdampfer Portland. Alle 192 Menschen an Bord kommen ums Leben. Der Sturm wird daher The Portland Gale (in etwa „Der Portland-Sturm“) genannt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung > National:
thumbnail
New England Women’s Hockey Player of the Year (Sarah Vaillancourt)

Tagesgeschehen

thumbnail
Neuenglandstaaten/Vereinigte Staaten: Der Blizzard Nemo zieht über den Nordosten der Vereinigten Staaten hinweg.

"Neuengland" in den Nachrichten