Neulicht

Neulicht bezeichnet den Augenblick, wenn man zum ersten Mal nach Neumond die Kontur des zunehmenden Mondes als schmale Sichel über dem westlichen Horizont sehen kann. In Mitteleuropa gelingt dies 1½ bis 2 Tage nach Neumond. Demgegenüber wird die letztmals vor einem Neumond sichtbare abnehmende Mondsichel das Altlicht genannt.

Zwischen Altlicht und Neulicht liegt die Neumondphase: Von der Erde aus wird der Mond nun aufgrund seiner Nähe zur Sonne am Firmament unsichtbar und kann nur durch eine Sonnenfinsternis auffallen, falls er exakt zu Neumond die Sonne bedeckt. Wann ein neuer Monat anfängt, wird in einigen Kalendern durch Bezug auf das Altlicht oder das Neulicht festgelegt. Der genaue Zeitpunkt dieser Phänomene hängt allerdings nicht allein vom aktuellen Mondumlauf ab, sondern auch vom Standort, der Sicht und anderen Bedingungen der Beobachtung.

mehr zu "Neulicht" in der Wikipedia: Neulicht

Leider keine Ereignisse zu "Neulicht"

"Neulicht" in den Nachrichten