Neurolinguistik

Die Neurolinguistik ist ein Teilbereich der Linguistik, der sich mit dem Zusammenhang von Sprachverarbeitung (Verständnis und Produktion) und den zugrundeliegenden neuronalen Strukturen beschäftigt.

Im Gegensatz zur Psycholinguistik nimmt die Neurolinguistik ganz explizit Bezug auf die anatomischen und physiologischen Aspekte des Gehirns. Diese Bezüge stellen einerseits eine Einschränkung in den möglichen Erklärungsmodellen dar, da diese stets mit der Kommunikation der Fakten vereinbart sein müssen und in extremen Fällen auch geschätzt werden, liefern aber gleichzeitig Erklärungsmuster, die von der neuronalen Basis auf die Sprachverarbeitung übertragen werden können. So finden sich zum Beispiel Ähnlichkeiten in der Erregungsausbreitung in neuronalen Netzwerken zu den beobachtbaren Priming-Effekten in semantischen Netzwerken.

mehr zu "Neurolinguistik" in der Wikipedia: Neurolinguistik

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Ina Bornkessel-Schlesewsky wird in Berlin geboren. Ina Bornkessel-Schlesewsky ist eine deutsche Neurolinguistin. Von 2009 bis 2015 war sie Universitätsprofessorin für Neurolinguistik am Institut für Germanistische Sprachwissenschaft der Philipps-Universität Marburg. Seit 2015 ist sie Professorin für Cognitive Neuroscience und Programmdirektorin für Cognitve Neuroscience an der University of South Australia in Adelaide.

1953

thumbnail
Geboren: Hubert Haider (Linguist) wird in Ritterkamp in der Gemeinde Rappottenstein im Waldviertel geboren. Hubert Haider ist ein österreichischer Linguist. Er arbeitet auf den Gebieten der Syntax, Psycholinguistik, Neurolinguistik und Computerlinguistik.
thumbnail
Geboren: Michael Schecker wird geboren. Michael Schecker ist ein deutscher Sprachwissenschaftler (Sprachwissenschaft des Deutschen) und Neurolinguist, der sich insbesondere mit kognitiver Linguistik sowie mit kognitiven Abbauphänomenen (Demenzen, Alzheimer-Krankheit) und mit kindlichen Entwicklungsstörungen befasst hat (SLI, ADHS, kindliche Depressionen). In Deutschland war Michael Schecker an der Entwicklung und Etablierung des akademischen Berufsbildes ‚Klinische Linguistik / Sprachtherapie’ beteiligt.
thumbnail
Gestorben: Johannes Schenck von Grafenberg stirbt in Freiburg im Breisgau. Johannes Schenck von Grafenberg war ein einflussreicher deutscher Mediziner der späten Renaissance und zählte zu den Pionieren der Neurolinguistik.
thumbnail
Geboren: Johannes Schenck von Grafenberg wird in Grafenberg in Württemberg geboren. Johannes Schenck von Grafenberg war ein einflussreicher deutscher Mediziner der späten Renaissance und zählte zu den Pionieren der Neurolinguistik.

"Neurolinguistik" in den Nachrichten