Nevado del Ruiz

Nevado del Ruiz (Tolima)

Nevado del Ruiz ist ein Vulkan im südamerikanischen Staat Kolumbien, der zweithöchste aktive Vulkan auf der nördlichen Erdhalbkugel.

Ursache für den Vulkanismus in dieser Region ist das Abtauchen der ozeanischen Nazca-Platte, die sich in nordöstlicher Richtung bewegt, unter die kontinentale südamerikanische Platte, die sich nach Nordwesten schiebt. Als Folge kommt es am Westrand des Kontinents immer wieder zu Erdbeben und aktivem Vulkanismus.

mehr zu "Nevado del Ruiz" in der Wikipedia: Nevado del Ruiz

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Ausbruch des Vulkans Nevado del Ruiz, Nähe Armero, Kolumbien. Die Stadt Armero wird verwüstet. 31.000 Tote.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Omayra Sánchez stirbt in Armero. Omayra Sánchez war ein kolumbianisches Mädchen, das beim Ausbruch des Vulkans Nevado del Ruiz in der Stadt Armero am 13. November 1985 in einem Schlammloch eingeklemmt wurde.
Geboren:
thumbnail
Omayra Sánchez wird geboren. Omayra Sánchez war ein kolumbianisches Mädchen, das beim Ausbruch des Vulkans Nevado del Ruiz in der Stadt Armero am 13. November 1985 in einem Schlammloch eingeklemmt wurde.

"Nevado del Ruiz" in den Nachrichten