New Haven (Connecticut)

New Haven (Connecticut)
New Haven

New Haven

New Haven [nuːˈheɪ̯vən] (deutsch Neuer Hafen oder Neuer Zufluchtsort) ist eine Stadt und Verwaltungssitz des New Haven County im US-amerikanischen Bundesstaat Connecticut mit 130.000 Einwohnern.



Geschichte




Vor der Ankunft der europäischen Auswanderer lebten hier die Quinnipiac-Indianer in einzelnen Dörfern rund um den späteren Hafen. Der Holländer Adriaen Block war 1614 der erste Europäer, der diesen Landstrich besuchte. Im April 1636 kamen rund 500 englische Puritaner unter der Führung von Theophilus Eaton und dem Geistlichen John Davenport an der Küste an. Diese Siedler hofften auf eine bessere Zukunft als die, die sie in Massachusetts hatten. 1640 wurde der Name der Stadt von Quinnipiac in Newhaven geändert. Die erste Katastrophe ereignete sich, als die neuen Siedler das erste Schiff, voll beladen mit allen lokalen Gütern, Richtung ihrer alten Heimat, nach Großbritannien schickten, das Schiff aber niemals ankam. Die Stadt verlor ihr Ansehen als sichere Kolonie. Dafür steigerte sich das Ansehen von Boston und New Amsterdam.1661 kamen zwei Richter, Oberst Edward Whalley und Oberst William Goffe, die den Hinrichtungsbefehl von König Charles I. von England unterzeichnet hatten, in New Haven an und suchten Zuflucht vor den Mannen Königs Charles II. von England, der sie verfolgen ließ. Sie beschlossen, sich in den Stone Hills, nordwestlich der Stadt, zu verstecken. 1664 wurde New Haven, unter Druck der britischen Krone, Teil der Kolonie Connecticut. Während der Amerikanischen Revolution hatte New Haven etwa 3.500 Einwohner und war ein Zentrum revolutionärer Ideen. Dies führte dazu, dass die Briten während des Krieges in die Stadt eindrangen und diese besetzten.Bis Anfang des 18. Jahrhunderts hatte die Stadt ländlichen Charakter. Dies änderte sich, als 1716 die Collegiate School des Staates Connecticut beschloss, vom nahe gelegenen Old Saybrook nach New Haven umzuziehen und sich nach 1718 als Yale Universität zu einer der berühmtesten Hochschulen Nordamerikas entwickelte.Im 19. Jahrhundert war New Haven auch eine bedeutende Industriestadt, unter anderem durch die Herstellung von Waffen und Uhren. Am 28. Januar 1878 wurde in New Haven die erste öffentliche Telefonzelle aufgestellt. Im 20. Jahrhundert, nach Abwanderung der Industrie in die Vororte, machte ein großangelegtes Stadterneuerungsprogramm die Innenstadt wieder attraktiv. Heute prägen vor allem die Yale-Universität mit ihren neugotischen Bauten, bedeutende Museen und großzügige Alleen das Zentrum der Stadt.

mehr zu "New Haven (Connecticut)" in der Wikipedia: New Haven (Connecticut)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Paul Fusco, US-amerikanischer Puppenspieler, Schauspieler und Fernsehproduzent (Alf, 1986-1990) wird in New Haven (Connecticut) geboren.

Städtepartnerschaften

1981

thumbnail
Vereinigte Staaten New Haven, Connecticut, seit (Freetown)

Wirtschaft

thumbnail
New Haven (Connecticut) verfügt über das weltweit erste Verzeichnis der Telefonteilnehmer. Es umfasst 50 Einträge.

Sport

1931

Karriere als Wrestler (Catcher):
thumbnail
Kampf in New Haven gegen Earl McCready, Kanada, verloren; (Heinrich Steinborn)

1931

Karriere als Wrestler:
thumbnail
Kampf in New Haven gegen Earl McCready, Kanada, verloren (Heinrich Steinborn)

Station

1986

thumbnail
Auf Intervention der US-Präsidenten Ronald Reagan bekommt die Compagnia Fo-Rame eine längere Aufenthaltsgenehmigung für die USA (sechswöchige Tournee). Sie zeigt „Mistero buffo“ und „Tutta casa, letto e chiesa“ in Cambridge, New Haven, Washington und New York. Außerdem Seminare und Workshops in den USA. (Franca Rame)

Kunst & Kultur

2000

Ausstellung:
thumbnail
In Memory of My Feelings Parrish Art Museum, Southampton, New York / Philip Guston Yale University Art Gallery, New Haven
Kultur:
thumbnail
Uraufführung des Musicals Wonderful Town von Leonard Bernstein im Shubert Theater in New Haven

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2002

Ehrung:
thumbnail
The Josef & Anni Albers Foundation, Artist Residency, New Haven, Connecticut, USA (Leiko Ikemura)

Theatrografie

2003

thumbnail
Fran’s Bed (Long Wharf Theatre, New Haven) (Mia Farrow)

Bevölkerungsentwicklung

2012

thumbnail
– 130.741

2010

thumbnail
– 129.779

2000

thumbnail
– 123.626

1990

thumbnail
– 130.474

1980

thumbnail
– 126.021

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

Veröffentlichungen:
thumbnail
Helrunar/Árstíðir Lífsins · Fragments – A Mythological Excavation (Ván Records)

2013

Statistik > Karrierestation:
thumbnail
GP3-Serie (Platz 31) (Alice Powell)

2006

Bauwerk:
thumbnail
Erweiterungsbau für die Yale School of Architecture in New Haven, Connecticut (Charles Gwathmey)

1995

Kirchlicher Lebenslauf:
thumbnail
Jean-Clément Jeanbart zum Erzbischof von Aleppo in Syrien (François Abou Mokh)

1992

Werk > Theater:
thumbnail
The Philanthropist – Long Wharf Theatre, New Haven (Gillian Anderson)

"New Haven (Connecticut)" in den Nachrichten