Nicky Hopkins

Nicholas Christian „Nicky“ Hopkins (* 24. Februar 1944 in London, England; † 6. September 1994 in Nashville, Tennessee) war ein britischer Rockmusiker und Komponist. Er spielte Klavier, Orgel und Cembalo und war einer der meistbeschäftigten Sessionmusiker und gefragtesten Rock-Pianisten der Rock- und Rock-’n’-Roll-Ära der 1960er und 1970er Jahre. Als Studio- und Live-Musiker war Hopkins vornehmlich in Großbritannien und den USA tätig. Er spielte mit den Großen der Rock- und Popszene, darunter The Beatles, The Who, The Rolling Stones, The Kinks, Dusty Springfield, Tom Jones, Graham Parker, Jerry García, Joe Cocker und Art Garfunkel. Er begleitete die Band Jefferson Airplane und nahm am legendären Woodstock-Festival 1969 teil.

Hopkins war als häufig ungenannter Begleitmusiker vieler Rockstars jener Zeit an unzähligen Titeln beteiligt. Er galt als zurückhaltend und introvertiert und war insofern prädestiniert, als Sideman seinen Kunden und Auftraggebern die Anerkennung seines musikalischen Schaffens mehr oder weniger zu überlassen. Einige wenige Soloprojekte von Hopkins blieben nicht zuletzt wegen der mangelnden Extrovertiertheit des Frontmannes relativ erfolglos, wohingegen ihm seine späteren Tätigkeiten als Komponist von Filmmusik mehr lagen. Zu seinen bekanntesten Werken zählt Edward, The Mad Shirt Grinder von Quicksilver Messenger Service.

mehr zu "Nicky Hopkins" in der Wikipedia: Nicky Hopkins

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Nicky Hopkins stirbt in Nashville, Tennessee. Nicholas Christian „Nicky“ Hopkins war ein britischer Rockmusiker und Komponist. Er spielte Klavier, Orgel und Cembalo und war einer der meistbeschäftigten Sessionmusiker und gefragtesten Rock-Pianisten der Rock- und Rock-’n’-Roll-Ära der 1960er und 1970er Jahre. Als Studio- und Live-Musiker war Hopkins vornehmlich in Großbritannien und den USA tätig. Er spielte mit den Großen der Rock- und Popszene, darunter The Beatles, The Who, The Rolling Stones, The Kinks, Dusty Springfield, Tom Jones, Graham Parker, Jerry García, Joe Cocker und Art Garfunkel. Er begleitete die Band Jefferson Airplane und nahm am legendären Woodstock-Festival 1969 teil.
thumbnail
Geboren: Nicky Hopkins wird in London, England geboren. Nicholas Christian „Nicky“ Hopkins war ein britischer Rockmusiker und Komponist. Er spielte Klavier, Orgel und Cembalo und war einer der meistbeschäftigten Sessionmusiker und gefragtesten Rock-Pianisten der Rock- und Rock-’n’-Roll-Ära der 1960er und 1970er Jahre. Als Studio- und Live-Musiker war Hopkins vornehmlich in Großbritannien und den USA tätig. Er spielte mit den Großen der Rock- und Popszene, darunter The Beatles, The Who, The Rolling Stones, The Kinks, Dusty Springfield, Tom Jones, Graham Parker, Jerry García, Joe Cocker und Art Garfunkel. Er begleitete die Band Jefferson Airplane und nahm am legendären Woodstock-Festival 1969 teil.

thumbnail
Nicky Hopkins starb im Alter von 50 Jahren. Nicky Hopkins wäre heute 74 Jahre alt. Nicky Hopkins war im Sternzeichen Fische geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1993

Soloprojekte und Filmmusik:
thumbnail
Namiki Family

1992

Soloprojekte und Filmmusik:
thumbnail
Patio (Soundtrack)

1992

Soloprojekte und Filmmusik:
thumbnail
The Fugative (Soundtrack)

1976

Soloprojekte und Filmmusik:
thumbnail
No More Changes

1973

Soloprojekte und Filmmusik:
thumbnail
The Tin Man Was a Dreamer

Musik

1994

Diskografie:
thumbnail
Julian Dawson: You’re Listening Now

1994

Diskografie:
thumbnail
Joe Walsh: Robocop (Soundtrack)

1992

Diskografie:
thumbnail
Joe Satriani: Extremist

1991

Diskografie:
thumbnail
Albert Lee: Black Claw & Country Fever

1989

Diskografie:
thumbnail
Paul McCartney: That Day Is Done

"Nicky Hopkins" in den Nachrichten