Niederländische Sprache

Die niederländische Sprache(Nederlandse taal), auch Niederländisch (Aussprache: Audio-Datei / HörbeispielNederlands?/i), ist eine niederfränkische Sprache. Sie gehört wie die deutsche Sprache zur westgermanischen Gruppe des germanischen Zweiges der indogermanischen Sprachen. Insbesondere das grenzüberschreitende niederdeutsche Niedersächsische, aber auch das Englische und das Friesische haben viele Gemeinsamkeiten mit dem Niederländischen. Darüber hinaus ging aus dem Niederländischen das in Südafrika und Namibia gesprochene Afrikaans hervor.

Im Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert hinein wurde das Niederländische meistens als Duuts oder Diets bezeichnet, was eigentlich "Volkssprache" bedeutet ('diet, duuts, deutsch' = Volk) und der Unterscheidung von der lateinischen Sprache der Kirche und französischen Sprache des Adels diente. Später verwies das Wort für die germanische Sprache in den Niederlanden auf das Niederdeutsche (Niedersächsische und Niederfränkische) im Gegensatz zum Oberdeutschen, den hochdeutschen Sprachformen.

mehr zu "Niederländische Sprache" in der Wikipedia: Niederländische Sprache

Geboren & Gestorben

2000

thumbnail
Gestorben: Hans Gnant stirbt Altmünster in Oberösterreich. Hans Gnant war ein österreichischer Dichter von Theaterstücken, vor allem von Komödien. Stücke von Hans Gnant wurden ins Holländische, Dänische, Plattdeutsche und ins Schweizerdeutsche übersetzt. Neben einer Vielzahl von Amateurtheatern und Theatervereinen wurden seine Stücke auch von professionellen Theatern wie der Löwinger-Bühne, dem Chiemgauer Volkstheater und dem Kleinen Theater Ismaning aufgeführt
thumbnail
Gestorben: Wilhelmine Siefkes stirbt in Leer. Wilhelmine Siefkes, Pseudonym Wilmke Anners, war eine deutsche Schriftstellerin vornehmlich niederdeutscher Sprache und galt als christliche soziale Demokratin aus Ostfriesland. Sie war zudem literarische Übersetzerin aus dem Niederländischen und Westfriesischen. Heute ist der wichtigste ostfriesische Preis für Verdienste um die plattdeutsche Sprache (Keerlke-Preis) nach Siefkes Romanfigur „Keerlke“ benannt.
thumbnail
Gestorben: Louis Paul Boon stirbt in Erembodegem bei Aalst. Louis Paul Boon war ein flämischer Schriftsteller und Journalist. Er gilt in den Niederlanden als einer der wichtigsten niederländischsprachigen Autoren.
thumbnail
Geboren: Arjan Hut wird in Drachten, Pseudonym: Goaitsen Andringa geboren. Arjan Hut ist ein friesischer Dichter und Autor. Er schreibt vor allem in friesischer Sprache, und gelegentlich auch auf Niederländisch. In den Jahren 2005/2006 war Hut Stadtdichter der Stadt Leeuwarden.
thumbnail
Geboren: Tsead Bruinja wird in Rinsumageest, Gemeinde Dantumadiel geboren. Tsead Bruinja ist ein niederländischer Lyriker, der in niederländischer und westfriesischer Sprache schreibt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2004

thumbnail
Film: Terkel in Trouble (dänisch: Terkel i knibe) ist ein dänischer Animationsfilm, welcher trotz seiner kindischen Charaktere eher für ein erwachsenes Publikum gedacht ist. Der Film wurde ins Norwegische, Schwedische, Niederländische, Englische, Deutsche, Italienische, Ukrainische und Ungarische übersetzt.

Stab:
Regie: Kresten Vestbjerg Andersen Thorbjørn Christoffersen Stefan Fjeldmark
Drehbuch: Anders Matthesen Mette Heeno
Produktion: Trine Heidegaard Thomas Heinesen
Musik: Bo Rasmussen
Schnitt: Per Risager Mikael R. Ryelund Martin Wichmann Andersen

1988

thumbnail
Film: Spurlos verschwunden ist ein Spielfilm des niederländischen Regisseurs George Sluizer. Den Thriller produzierte Sluizer 1988 gemeinsam mit Anne Lordon; im selben Jahr startete er auch in den europäischen Kinos. Spurlos verschwunden wurde in französischer, niederländischer und englischer Sprache gedreht.

Stab:
Regie: George Sluizer
Drehbuch: George Sluizer Tim Krabbé (Roman)
Produktion: Anne Lordon
George Sluizer
Musik: Henny Vrienten
Kamera: Toni Kuhn
Schnitt: Lin Friedman
George Sluizer

Besetzung: Gene Bervoets, Johanna ter Steege, Bernard-Pierre Donnadieu, Gwen Eckhaus

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2007

thumbnail
Auflösung: Houwitser (nl. ‚Haubitze‘) ist eine niederländische Death-Metal-Band aus Amersfoort, die im Jahr 1997 gegründet wurde, sich 2007 trennte und 2009 wieder zusammenschloss.

1998

thumbnail
Gründung: K3 ist eine Girlgroup mit niederländischsprachigen Repertoire, die sich vornehmlich an junge Kinder richtet. Der Name der Gruppe entstand aus den ersten Buchstaben der Vornamen der drei Gründungsmitglieder, den Belgierinnen Karen Damen, Kristel Verbeke und Kathleen Aerts. Letztgenannte verließ die Gruppe im Jahr 2009. Am 3. Oktober 2009 nahm die Niederländerin Josje Huisman ihren Platz ein, nachdem sie aus der Castingshow „K2 zoekt k3“ („K2 sucht K3“) siegreich hervorgegangen war. Die Musik wird produziert von Studio 100, von denen auch Fernsehserien wie „Das Haus Anubis“ stammen. Hauptsächlicher Autor der Musik ist Miguel Wiels, zusammen mit Alain Vande Putte und Peter Gillis.

1997

thumbnail
Gründung: Houwitser (nl. ‚Haubitze‘) ist eine niederländische Death-Metal-Band aus Amersfoort, die im Jahr 1997 gegründet wurde, sich 2007 trennte und 2009 wieder zusammenschloss.

1994

thumbnail
Gründung: Laïs ist eine flämische Formation dreier Sängerinnen aus Kalmthout. Der Name Laïs ist der Plural von Lai, einer Gedichtform des Mittelalters. Die Gruppe singt überwiegend auf Flämisch/Niederländisch oder Französisch traditionelles Liedgut aus verschiedenen europäischen Ländern, aktuelle Chansons sowie Renaissancestücke und mischt diese mit Einflüssen aus Pop und Rock. Die Lieder zeichnen sich zumeist durch mehrstimmigen a cappella-Gesang aus, der bis 1999 von der Folk-Rock-Band Kadril begleitet wurde. Mittlerweile hat Laïs eine eigene Begleitband, bestehend aus Elko Blijweert (Gitarre), Bjorn Eriksson (Gitarre), Jeroen Stevens (Schlagzeug) und Filip Vandebril (Kontrabass).

1989

thumbnail
Auflösung: PTT (Niederländisch Posterijen, Telegrafie en Telefonie) war das staatliche Post- und Telekommunikationsunternehmen der Niederlande.

"Niederländische Sprache" in den Nachrichten