Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; niederländischNederland und friesisch Nederlân, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande. Das überwiegend im nördlichen Westeuropa liegende Land wird dort durch die Nordsee im Norden und Westen, Belgien im Süden und Deutschland im Osten begrenzt. Die Hauptstadt der Niederlande ist Amsterdam, der Regierungssitz ist Den Haag.

Zu dem Gebiet der Niederlande, das in diesem Artikel dargestellt wird, gehören neben den zwölf Provinzen des europäischen Teils die Karibikinseln Bonaire, Sint Eustatius und Saba (einschließlich ihrer jeweiligen Nebeninseln), die Besondere Gemeinden des Landes sind. Diese Konstruktion besteht seit der Auflösung des Landes Niederländische Antillen im Jahre 2010. Weitere niederländische karibische Gebiete sind kein Teil des Landes Niederlande, sondern autonome Länder im Königreich der Niederlande. Dies sind die Länder Aruba, Curaçao und Sint Maarten.

mehr zu "Niederlande" in der Wikipedia: Niederlande

Radsport

1964

thumbnail
Radweltmeister auf der Straße wird Jan Janssen aus den Niederlanden.

Länderkämpfe

1966

thumbnail
in Rotterdam, Niederlande gegen Polen, Fl, techn. KO-Sieger 2. Runde über Gerrit Te Paske (Artur Olech)

1966

thumbnail
in Rotterdam, Niederlande gegen Polen, Fl, Punktniederlage gegen Jan Huppen (Hubert Skrzypczak)

Leichtathletik

thumbnail
Maria Gommers, Niederlande, lief die 1500 Meter der Damen in 04:15,6 Minuten.
thumbnail
Lien Gisolf, Niederlande, sprang beim Hochsprung der Damen 1,6 m.

Austragungsorte Weltmeisterschaften

1995

thumbnail
Den Haag (Niederlande? Niederlande) (Fechtweltmeisterschaften)

Werk > Ausstellungen und Wettbewerbe im In- und Ausland

2000

thumbnail
Kunstmesse 8. Artiade, St.Lorenz Kirche , Alkmaar, Niederlande (Christoph Kappesser)

Maskottchen im Sport > Fußball-Europameisterschaften

2000

thumbnail
Belgien & Niederlande: „Benelucky“ (Löwe mit Teufelsschwanz) (Maskottchen)

Tauziehen

thumbnail
und 20. September -Im niederländischenAssen finden die Europameisterschaften im Tauziehen statt. Es werden insgesamt acht Titel vergeben.

Eisschnelllauf

thumbnail
und 8. Februar -Im norwegischen Hamar findet die 103. Eisschnelllauf-Mehrkampfweltmeisterschaft statt. Bei den Damen gewinnt Martina Sáblíková aus der Tschechischen Republik vor Kristina Groves aus Kanada und Ireen Wüst aus den Niederlanden. Bei den Herren ist der Niederländer Sven Kramer bereits zum dritten Mal erfolgreich. Silber geht an Håvard Bøkko aus Norwegen vor dem Italiener Enrico Fabris.
thumbnail
bis 11. Januar -In Heerenveen wird die 105. Eisschnelllauf-Mehrkampfeuropameisterschaft ausgetragen. Sieger werden der NiederländerSven Kramer und die Deutsche Claudia Pechstein.

2009

thumbnail
12. März bis 15. März -Im kanadischen Richmond, BC werden die 12. Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften ausgetragen. Sven Kramer aus den Niederlanden wird erfolgreichster Teilnehmer der Weltmeisterschaften; er gewinnt drei Goldmedaillen. In der Nationenwertung bringt er damit die Niederlande auf Rang eins.
thumbnail
und 10. Februar -102. Eisschnelllauf-Mehrkampfweltmeisterschaft in Berlin. Es gewinnen die NiederländerPaulien van Deutekom bei den Frauen und Sven Kramer bei den Männern.
thumbnail
und 13. Januar -104. Eisschnelllauf-Mehrkampfeuropameisterschaft in Kolomna, Russland. Die Sieger heißen Ireen Wüst bei den Frauen und Sven Kramer aus den Niederlanden.

2008

thumbnail
6. März bis 9. März -11. Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften 2008 im japanischen Nagano. Der NiederländerSven Kramer wird mit 3 Gold- und einer Silbermedaille erfolgreichster Teilnehmer der Weltmeisterschaften. Auch in der Nationenwertung führt die Niederlande den Medaillenspiegel vor Kanada und Deutschland an.

Darts

thumbnail
2008 bis 4. Januar -Im Alexandra Palace in London findet die 16. Darts-Weltmeisterschaft der PDC statt. Im Finale besiegt der Rekordweltmeister Phil Taylor aus England den NiederländerRaymond van Barneveld mit 7:1 Sätzen.
thumbnail
bis 11. Januar -In Frimley Green in der Nähe von London findet die 32. Darts-Weltmeisterschaft der BDO statt. Das Turnier der Männer gewinnt Ted Hankey, England, durch ein 7:6-Finalsieg gegen Tony O’Shea, England. Bei den Frauen ist Francisca Hoenselaar, Niederlande, mit 2:1 gegen die Rekordweltmeisterin Trina Gulliver aus England erfolgreich.

Shorttrack

2011

thumbnail
Shorttrack-Europameisterschaft 2011 vom 14. bis 16. Januar in Heerenveen, Niederlande

Sport

2010

thumbnail
25.–28. November: 14. Kurzbahn-Schwimm-Europameisterschaften (25-Meter-Bahn) in Eindhoven, Niederlande
thumbnail
Dance4Fans Contest in den Niederlanden
thumbnail
Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft der Damen und die Nationalmannschaft der Herren gewinnt jeweils den dritten Platz bei der Mannschafts-Europameisterschaft im Badminton. Dänemark gewinnt das Finale sowohl bei den Damen (gegen die niederländische Mannschaft) als auch bei den Herren (gegen das englische Team).
thumbnail
bis 17. Februar: 2. Mannschaftseuropameisterschaft im Badminton in Almere, Niederlande

2008

thumbnail
Im Eröffnungsspiel der elften Fußball-Europameisterschaft 2000, die mit Belgien und den Niederlanden erstmals zwei Gastgeber hat, gewinnt die belgische Mannschaft in Brüssel gegen Schweden mit 2:1.
thumbnail
Birgit Friedmann holt in der niederländischen Stadt Sittard in der Disziplin 3.000 m und der Zeit von 8:48,05 min den ersten Leichtathletik-Weltmeistertitel der Geschichte für die Bundesrepublik Deutschland.
thumbnail
In Paris wird der Weltfußballverband FIFA von den Fussballverbänden folgender Länder gegründet: Belgien, Dänemark, Frankreich, Niederlande, Schweden, Schweiz, Spanien

Pferdesport

thumbnail
bis 10. Oktober - Die Weltreiterspiele 2010, die Weltmeisterschaften in acht Pferdesportdisziplinen, fanden in Lexington (Kentucky) statt. Die Goldmedaillen gingen an: Belgien Philippe Le Jeune und die Mannschaft Deutschland Deutschlands im Springreiten NiederlandeEdward Gal (zwei Goldmedaillen) und die Mannschaft der NiederlandeNiederlande im Dressurreiten Deutschland Michael Jung und die Mannschaft Großbritanniens in der Vielseitigkeit Australien Boyd Exell und die Mannschaft der NiederlandeNiederlande im Vierspännerfahren Schweiz Patric Looser, Vereinigtes Konigreich Joanne Eccles und die Mannschaft der Vereinigten Staaten im Voltigieren Spanien Maria Mercedes Alvarez Ponton und die Mannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate im Distanzreiten Vereinigte Staaten Tom McCutcheon und die Mannschaft der Vereinigten Staaten im Reining Vereinigtes Konigreich Sophie Christiansen, Vereinigtes Konigreich Emma Sheardown, Niederlande Petra van de Sande, Deutschland Dr. Angelika Trabert (je eine Goldmedaille), Vereinigtes Konigreich Lee Pearson, Deutschland Hannelore Brenner und Vereinigtes Konigreich Sophie Wells (je zwei Goldmedaillen) sowie die Mannschaft Großbritanniens in der Dressur der Reiter mit Behinderung

"Niederlande" in den Nachrichten