Nigerianische Fußballnationalmannschaft

Die nigerianische Fußballnationalmannschaft ist eine der erfolgreichsten afrikanischen Fußballnationalmannschaften. Das auch Super Eagles genannte Team erreichte dreimal das Achtelfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft, gewann dreimal die Afrikameisterschaft und wurde 1996 Olympiasieger.

Die Anfänge des organisierten Fußballs in Nigeria lassen sich nicht genau nachvollziehen. Als 1945 die Nigeria Football Federation gegründet wurde, gab es im Land aber bereits einige Clubmannschaften und Turniere, die teilweise auf eine längere Tradition zurückblicken konnten.

mehr zu "Nigerianische Fußballnationalmannschaft" in der Wikipedia: Nigerianische Fußballnationalmannschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Sani Kaita wird in Kano geboren. Sani Kaita ist ein nigerianischer Fußballspieler. Der nigerianische Nationalspieler steht derzeit leihweise bei Iraklis Thessaloniki unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Ikechukwu Uche wird in Aba geboren. Ikechukwu Uche ist ein nigerianischer Fußballspieler, der für FC Granada spielt. Uche ist auch in der nigerianischen Nationalmannschaft aktiv.
thumbnail
Geboren: Dickson Etuhu wird in Kano geboren. Dickson Paul Etuhu ist ein nigerianischer Fußballspieler und als Mittelfeldspieler für die Blackburn Rovers und in der nigerianischen Nationalmannschaft aktiv.
thumbnail
Geboren: Julius Aghahowa wird in Benin-Stadt geboren. Julius Aghahowa ist ein nigerianischer Fußballspieler. Er spielt zur Zeit für PFK Sewastopol und die nigerianische Nationalmannschaft.
thumbnail
Geboren: Ade Akinbiyi wird in Hackney geboren. Adeola Oluwatoyin „Ade“ Akinbiyi ist ein in England geborener nigerianischer Fußballspieler. Als körperlich robuster und antrittschneller Mittelstürmer stand er im Verlauf seiner Laufbahn bei mehr als einem Dutzend verschiedener Klubs unter Vertrag und war hier zumeist bei unterklassigen Profivereinen erfolgreich. Sein letztes Engagement war für den Viertligisten Notts County, das nach Abschluss der Saison 2009/10 mit seiner Freistellung endete. Im November 1999 bestritt er gegen Griechenland ein einziges A-Länderspiel für Nigeria.

Politik & Weltgeschehen

1876

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In Bulgarien beginnt der Aprilaufstand – nach dem damals gültigen Julianischen Kalender ist es der 20. April – gegen die osmanische Herrschaft. (2. Mai)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1959

Hörspiele (Regie) > Reihe: Spionage:
thumbnail
2. Teil: Einsatzort Planquadrat X – Autor: Karl Heinz Zeitler (S. O. Wagner)

Sonstiges

1981

thumbnail
Zum 1. März 2007 hatte der ehemalige deutsche Bundestrainer Berti Vogts das Amt des Nationaltrainers übernommen. Als Assistent fungierte Thomas Häßler, als Torwarttrainer Uli Stein. Vogts war der vierte Deutsche, der die nigerianische Nationalmannschaft trainiert hatte, ihm waren Karl-Heinz Marotzke (1970–1971 sowie 1974), Gottlieb Göller und Manfred Hoener (1988–1989) vorausgegangen. Nach Querelen und dem Viertelfinal-Aus beim Afrika-Cup 2008 traten Berti Vogts und sein Trainerteam am 20. Februar 2008 zurück.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1996

Preisträger > Mannschaft des Jahres:
thumbnail
– Nigeria? Nigerianische Nationalmannschaft (31? %) (World Soccer)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1998

Leben:
thumbnail
Nigeria (Bora Milutinović)

Musik

2001

Diskografie > Album:
thumbnail
Awaking the Gods, Live in Mexico (Live-Album) (Haggard (Band))

Sport

2014

Teilnahme Mexikos an der Fußball-Weltmeisterschaft:
thumbnail
Die häufigste Vorrundenpaarung war Mexiko gegen Frankreich (zuerst 1930, zuletzt 2010) und Brasilien sowie Brasilien gegen Schottland und Argentinien gegen Nigeria (je 4x) (Mexikanische Fußballnationalmannschaft)

2014

Turniere > Afrikanische Nationenmeisterschaft:
thumbnail
Dritter

2011

Turniere > Afrikanische Nationenmeisterschaft:
thumbnail
nicht qualifiziert

2009

Turniere > Afrikanische Nationenmeisterschaft:
thumbnail
nicht qualifiziert
Ereignisse > Sport:
thumbnail
Durch einen 3:1-Sieg gegen Nigeria im Finale der Fußball-Afrikameisterschaft in Abidjan, Elfenbeinküste, krönt sich Kamerun erstmals zum Afrikameister. (18. März)

"Nigerianische Fußballnationalmannschaft" in den Nachrichten