Nikolaus IV. (Papst)

Nikolaus IV. (* 30. September 1227 in Lisciano (Ortsteil von Ascoli Piceno); † 4. April 1292 in Rom) war vom 22. Februar 1288 bis zu seinem Tode Papst.

mehr zu "Nikolaus IV. (Papst)" in der Wikipedia: Nikolaus IV. (Papst)

Kunst & Kultur

1279

Religion & Kultur:
thumbnail
Der Franziskaner Petrus Johannis Olivi wird wegen seines Eintretens für die evangelische Vollkommenheit (Armut) des Ordens und für die Erneuerung der Kirche beim Ordensgeneral Girolami d’Ascoli (dem späteren Papst Nikolaus IV.) angezeigt.

Religion

1293

thumbnail
In diesem Jahr gibt es keinen Papst. Der letzte war im April des Vorjahres verstorben und der nächste wird erst im Juli des folgenden Jahres sein Amt antreten.

1289

thumbnail
Papst Nikolaus IV. hebt das seit 1277 bestehende Interdikt gegen Portugal auf (s. König Dinis).
thumbnail
Girolamo Masci wird Papst Nikolaus IV. Er krönt Karl II. von Anjou zum König von Sizilien, was jedoch nichts daran ändert, dass Sizilien seit der Vesper 1282 der Krone Aragonien gehört.

"Nikolaus IV. (Papst)" in den Nachrichten