No Country for Old Men

No Country for Old Men ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Ethan und Joel Coen aus dem Jahr 2007 mit Tommy Lee Jones, Javier Bardem und Josh Brolin in den Hauptrollen. Das Drehbuch für die erste explizite Literaturverfilmung der beiden Brüder beruht auf Cormac McCarthys Roman Kein Land für alte Männer, was sinngemäß „Kein Land zum Altwerden“ bedeutet, und erzählt von einem Katz-und-Maus-Spiel dreier Männer nach einer fehlgeschlagenen Drogenübergabe in Texas, mit vielen beiläufigen Morden und einer bitteren, resignativen Stimmung. Der Film erhielt zahlreiche Preise, unter anderem wurde er mit vier Oscars ausgezeichnet.

mehr zu "No Country for Old Men" in der Wikipedia: No Country for Old Men

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Javier Bardem wird in Las Palmas de Gran Canaria, Spanien geboren. Javier Ángel Encinas Bardem ist ein spanischer Schauspieler, der zahlreiche Auszeichnungen gewonnen hat, darunter einen Oscar für die Rolle des psychopathischen Killers „Anton Chigurh” in Joel & Ethan Coens No Country for Old Men, einen Golden Globe, einen Goya und den Europäischen Filmpreis.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

thumbnail
Ehrung > Nominierung: Golden Reel Award: Best Sound Editing - Dialogue and ADR for Feature Film und Best Sound Editing - Sound Effects and Foley for Feature Film für No Country for Old Men (Craig Berkey)

2008

thumbnail
Ehrung: C.A.S. Award: Outstanding Achievement in Sound Mixing for Motion Pictures für No Country for Old Men (Craig Berkey)

2008

thumbnail
Ehrung > Nominierung: Oscarverleihung : Bester Ton für No Country for Old Men (Craig Berkey)

2008

thumbnail
Ehrung > Nominierung: British Academy Film Awards : Bester Ton für No Country for Old Men (Craig Berkey)

2007

thumbnail
Ehrung > Bester Regisseur: Ethan und Joel CoenNo Country for Old Men (Oklahoma Film Critics Circle)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2007

thumbnail
Bibliografie > Verfilmung: No Country for Old Men ; Regie und Drehbuch: Ethan und Joel Coen; Besetzung: Tommy Lee Jones, Josh Brolin, Woody Harrelson und Javier Bardem. Die Verfilmung wurde bei der Oscarverleihung 2008 u.a. als Bester Film ausgezeichnet. (Cormac McCarthy)

2007

thumbnail
Bibliografie > Verfilmung: No Country for Old Men ; Regie: Ethan und Joel Coen; Besetzung: Tommy Lee Jones, Josh Brolin, Woody Harrelson und Javier Bardem. Die Verfilmung wurde bei der Oscarverleihung 2008 u.a. als Bester Film ausgezeichnet. (Cormac McCarthy)

2007

thumbnail
Synchronarbeit > Film: als Carson Wells in No Country for Old Men (Thomas Nero Wolff)

Tagesgeschehen

thumbnail
Los Angeles/Vereinigte Staaten: Bei der Oscarverleihung 2008 wird No Country for Old Men als bester Film ausgezeichnet, für den auch Ethan und Joel Coen den Oscar für die beste Regie bekommen. Daniel Day-Lewis bekommt den Ocar als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in There Will Be Blood, Marion Cotillard für ihre Rolle in La vie en rose als beste Hauptdarstellerin. Der Oscar für den besten fremdsprachigen Film geht mit Die Fälscher zum ersten Mal an Österreich.
thumbnail
Beverly Hills: Bei der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen 2008 gehen als Favoriten Ethan und Joel Coens Western No Country for Old Men und Paul Thomas Andersons Drama There Will Be Blood mit je acht Nominierungen. Die Australierin Cate Blanchett (Elizabeth -Das goldene Königreich und I’m Not There) erhält eine Doppel-Nominierung in den Kategorien Haupt- und Nebendarstellerin, während sich auf den Auslands-Oscar die österreichisch-deutsche Koproduktion Die Fälscher von Stefan Ruzowitzky Hoffnungen machen kann.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Robert: Frygtelig lykkelig von Henrik Ruben Genz (Bester dänischer Film), Die ewigen Momente der Maria Larsson von Jan Troell (Bester ausländischer Film ohne USA), No Country for Old Men von Ethan und Joel Coen (Bester US-amerikanischer Film)

2008

thumbnail
Film: Bester Regisseur: Ethan und Joel Coen (No Country for Old Men)

2008

thumbnail
Film: Writers Guild of America Award: Juno von Diablo Cody (Bestes Originaldrehbuch), No Country for Old Men von Ethan und Joel Coen (Bestes adaptiertes Drehbuch)

2008

thumbnail
Film: David di Donatello: La ragazza del lago (Bester italienischer Film) und No Country for Old Men (Bester ausländischer Film)

2008

thumbnail
Film: Will to Power ist ein US-amerikanisches Thriller-Drama aus dem Jahr 2008. Der Film erzählt davon, wie zwei Studenten beschließen, einen Mord an einem Mädchen zu begehen. Die Hauptrollen übernahmen Chris Moir (Van Damme: In Hell), Kiko Ellsworth (Bad Boys 2), Jonathan Breck (Jeepers Creepers), Rosie Garcia (The Mentalist), Kenn Woodard (Lake Dead), B. J. Hendricks (C. Romero: Staunton Hill), Jerry Mathers (Immer Ärger mit Harry), Kathy Lamkin (No Country for Old Men) und David Rountree (xXx 2 - The Next Level), der auch die Regie führte und das Drehbuch zum Film schrieb.

Stab:
Regie: David Rountree
Drehbuch: David Rountree
Produktion: David Rountree , John M. Demers, Kiko Ellsworth
Musik: Craig Brandwynne
Kamera: Nicole Davenport
Schnitt: David Rountree

Besetzung: Chris Moir, Rosie Garcia, David Rountree, Jonathan Breck, Kiko Ellsworth, Kathy Lamkin, Kenn Woodard, Jerry Mathers, Angela Oberer, Patrick Miller, J.D. Demers, Jack Forbes, David Banks, B.J. Hendricks, Irv Becker, Jim Babel, Gil Leveck, Sean Cronin, Catherine Sewell, Cody Ogden, Choice Skinner, Jason Damico, Big Dave Brown, Warren Ostergard, Kevie Penny, Marc Phillips

"No Country for Old Men" in den Nachrichten