Nobelpreis

Der Nobelpreis [noˈbɛl-] ist eine seit 1901 jährlich vergebene Auszeichnung, die der schwedische Erfinder und Industrielle Alfred Nobel (1833–1896) gestiftet hat. In seinem Testament legte er fest, dass mit seinem Vermögen eine Stiftung gegründet werden sollte, deren Zinsen „als Preis denen zugeteilt werden, die im verflossenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben“. Das Geld sollte zu fünf gleichen Teilen auf die Gebiete Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin, Literatur und für Friedensbemühungen verteilt werden. Die Nobelstiftung wurde am 29. Juni 1900, vier Jahre nach dem Tod Alfred Nobels, gegründet, die ersten Preise 1901 verliehen. Der Nobelpreis gilt heute als die höchste Auszeichnung in den berücksichtigten Disziplinen und wird jedes Jahr an Nobels Todestag, dem 10. Dezember, verliehen. Der Friedensnobelpreis wird in Oslo übergeben, alle anderen Preise in Stockholm.

Seit 1968 gibt es außerdem den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften, den die Schwedische Reichsbank zu ihrem 300-jährigen Bestandsjubiläum gestiftet hat. Er wird gemeinsam mit den Nobelpreisen vergeben, ist gleich dotiert und unterliegt ähnlichen Vergabekriterien. Dadurch wird er oft als Wirtschaftsnobelpreis bezeichnet und als ein Nobelpreis wie die anderen wahrgenommen.

mehr zu "Nobelpreis" in der Wikipedia: Nobelpreis

Geschichte

1897

thumbnail
wies der Nobelpreisträger für Medizin/Physiologie (Nobelpreis 1929) Christiaan Eijkman Vitamin B1-Mangeleffekte durch das Füttern von poliertem Reis nach und zeigte, dass durch die Verfütterung der Silberhäutchen (Kleie) des Reises der Mangel behoben werden kann. Wegen seiner Wirkung auf die Nerven wurde es zunächst anti-polyneuritis factor genannt. (Thiamin)

Gesellschaft & Soziales

Gesellschaft:
thumbnail
In Stockholm wird die Nobelstiftung errichtet. Sie nimmt Aufgaben im Zusammenhang mit der Vergabe von Nobelpreisen wahr.
Gesellschaft:
thumbnail
Alfred Nobel verfügt in seinem Testament die Einrichtung eines Preises für die Kategorien Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin und Literatur. Außerdem sollte alljährlich jemand ausgezeichnet werden, der sich besonders für die Verbrüderung der Völker, die Abschaffung oder Reduzierung von Armeen sowie den Frieden eingesetzt hat.

Lehrer

1905

thumbnail
Adolf von Baeyer (1835–1917) Nobelpreis (Universität Straßburg)

Persönlichkeiten

1909

thumbnail
Auguste Beernaert (1829–1912), Leiter der belgischen Delegation auf den Haager Konferenzen, Nobelpreis für den Frieden (Ostende)

Bekannte Dozenten und Studenten

1922

thumbnail
Niels Bohr (1885–1962), dänischer Physiker, Nobelpreisträger (Universität Kopenhagen)

1903

thumbnail
Niels Finsen (1860–1904), dänischer Arzt, Nobelpreisträger (Universität Kopenhagen)

Liste der Ausgaben und Motive > Sondermarken

1922

thumbnail
Fridtjof Nansen (1861–1930), Polarforscher, Zoologe, Nobelpreis (Briefmarken-Jahrgang 1953 der Deutschen Bundespost)

1918

thumbnail
Max Planck (1858–1947) Physiker und Nobelpreisträger , Begründer der Quantenphysik (Briefmarken-Jahrgang 1953 der Deutschen Post Berlin)

Beigesetzte bekannte Persönlichkeiten

1931

thumbnail
Otto Warburg* (1883–1970), Biochemiker, Nobelpreis für Medizin (Friedhof Dahlem)

Anzahl der Sprecher > Beispiele für Esperanto-Sprecher

1957

thumbnail
Daniel Bovet, Nobelpreisträger für Medizin (Esperanto)

Biophysiker und für die Biophysik Forscher

1961

thumbnail
Georg von Békésy, Forschungen am menschlichen Ohr, Nobelpreis (Biophysik)

Geschichtliches

1970

thumbnail
Hannes Alfvén erhält den Physik-Nobelpreis „für seine grundlegenden Leistungen und Entdeckungen in der Magnetohydrodynamik mit fruchtbaren Anwendungen in verschiedenen Teilen der Plasmaphysik“. (Ionosphäre)

1942

thumbnail
Vitaly Ginzburg untersucht die Radiowellenausbreitung in der Ionosphäre und entwickelt eine Theorie über die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen im Plasma der Ionosphäre. Im Jahr 2003 erhält er den Nobelpreis für seine Pionierleistungen im Bereich der Supraleiter.

1924

thumbnail
Edward Victor Appleton weist die Existenz der Heaviside-Schicht nach und erhält hierfür im Jahre 1947 den Nobelpreis. (Ionosphäre)

Musik

1967

Diskografie > Al Bano Carrisi > Single:
thumbnail
Io di notte (EP) (Albano Carrisi)

Politik & Weltgeschehen

1971

Die historische Entwicklung > Chronologie:
thumbnail
Verleihung des Nobelpreises für Physik an Dennis Gábor für die Erfindung der Holografie.

Prominente Schüler und Lehrer

1981

thumbnail
Elias Canetti (1905–1994), Träger des Nobelpreises für Literatur , legte 1924 an der Wöhlerschule sein Abitur ab. Canetti lebte von 1921 bis 1924 in Frankfurt am Main.

Bekannte Absolventen

1985

thumbnail
Joseph Leonard Goldstein, 1962, Genetiker, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin (Washington and Lee University)

Bekannte Persönlichkeiten > Absolventen

1986

thumbnail
Stanley Cohen (B.A. 1943) - Biochemiker, Nobelpreis für Medizin (Brooklyn College)

Wirtschaft und Infrastruktur > Ehrenbürger

1987

thumbnail
Johannes Georg Bednorz – Physiker, Nobelpreisträger (Emsdetten)

Wissenschaft & Technik

1988

thumbnail
Berühmte Ehemalige > Naturwissenschaften: James Whyte Black (1924–2010), Pharmakologe und Medizin-Nobelpreisträger (University of Dundee)
thumbnail
Verleihung der Nobelpreise in Stockholm. Den Physiknobelpreis erhält der deutsche Rudolf Ludwig Mößbauer (1929–2011) zusammen mit dem US-Amerikaner Robert Hofstadter (1915–1990). Mößbauer erforscht die Gammastrahlen. Der von ihm formulierte Mößbauer-Effekt ermöglicht feinste Energiedifferenz- und Frequenzmessungen, mit denen Teile von Albert Einsteins Relativitätstheorie nachgewiesen werden können. Hofstadter hat den Schalenaufbau der Atomkerne erkannt und 1953 gezeigt, dass Protonen und Neutronen nicht elementar, sondern aus noch kleineren Teilchen aufgebaut sind.
thumbnail
Der schwedische König verleiht zum ersten Mal den nach seinem Stifter Alfred Nobel benannten Nobelpreis in Stockholm und Oslo.

Bekannte Namensträger

1988

thumbnail
Hartmut Michel (* 1948), deutscher Biochemiker, Nobelpreis in Chemie

Bekannte Alumni

1991

thumbnail
Aung San Suu Kyi (* 1945), Friedens-Nobelpreisträgerin (School of Oriental and African Studies)

Persönlichkeiten > Persönlichkeiten die in Neu-Isenburg gewohnt oder gewirkt haben

1998

thumbnail
Horst Ludwig Störmer (* 1949), Nobelpreisträger für Physik , besuchte Neu-Isenburger Goetheschule

Söhne und Töchter der Stadt

2000

thumbnail
Schores Alfjorow (* 1930), Nobelpreisträger für Physik des Jahres (Wizebsk)

1963

thumbnail
Giulio Natta (1903–1979), Chemiker, Nobelpreisträger (Imperia (Ligurien))

1963

thumbnail
Giulio Natta (1903–1979), italienischer Chemiker, Nobelpreisträger (Imperia (Ligurien))

Bekannte Persönlichkeiten

2000

thumbnail
Paul GreengardNobelpreis Medizin/Physiologie (Yeshiva University)

1943

thumbnail
Otto Stern (1888-1969), Physiker, Professor für Experimentalphysik von 1921 bis 1923, Nobelpreis für Physik (Universität Rostock)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2001

Projekt:
thumbnail
100 Jahre Nobelpreis (Jo Berghammer)

1995

Berühmte Persönlichkeiten > Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und Gastdozenten:
thumbnail
Frank Sherwood RowlandNobelpreis Chemie (University of California, Irvine)

1995

Berühmte Persönlichkeiten > Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und Gastdozenten:
thumbnail
Frederick ReinesNobelpreis Physik (University of California, Irvine)

1995

Berühmte Persönlichkeiten > Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und Gastdozenten:
thumbnail
Mario J. MolinaNobelpreis Chemie (University of California, Irvine)

1990

Werk:
thumbnail
Nicht nur Madame Curie... Frauen, die den Nobelpreis bekamen, Weinheim (Charlotte Kerner)

Beispiele > Oxidationen

2001

thumbnail
Sharpless-Epoxidierung von Allylalkoholen (Nobelpreis : Barry Sharpless) (Enantioselektive Katalyse)

Berühmte Persönlichkeiten > Professoren

2003

thumbnail
J.M. Coetzee (1968–1971) – Nobelpreisträger Literatur (University at Buffalo)

1991

thumbnail
Ronald Coase (1951–1958) – Nobelpreisträger Wirtschaft (University at Buffalo)

1985

thumbnail
Herbert A. Hauptman – Nobelpreisträger Chemie (University at Buffalo)

1963

thumbnail
John Carew Eccles (1968–1975) Nobelpreisträger Medizin (University at Buffalo)

1944

thumbnail
Joseph ErlangerNobelpreis Physiologie/Medizin (University of Wisconsin–Madison)

Berühmte Persönlichkeiten

2005

thumbnail
Robert Grubbs - Nobelpreis für Chemie (University of Florida)

2004

thumbnail
Edward C. Prescott - Nobelpreisträger Wirtschaftswissenschaften (Arizona State University)

1968

thumbnail
Marshall Warren Nirenberg - Nobelpreis für Medizin (University of Florida)

Kunst & Kultur

2008

Auftritte im Fernsehen und Konzertaufzeichnungen:
thumbnail
Nobelpreis Konzert (Diana Ross)

1997

Auszug aus den Veranstaltungen:
thumbnail
Carl Djerassi, Nobelpreisträger, Chemiker und Autor, “Von der Pille zur Feder” (Carl-Schurz-Haus)
Kultur:
thumbnail
Jean-Paul Sartre lehnt den Nobelpreis ab.

1903

Kultur > Persönlichkeiten:
thumbnail
Niels R. Finsen (1860–1904), Medizin-Nobelpreisträger (Färöer)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Vergleichbare Preise und Preise mit Bezug zum Nobelpreis > Alternativ- und Gegenpreise:
thumbnail
Der Konfuzius-Friedenspreis wird seit 2010 von der Volksrepublik China vergeben. Er gilt als Antwort auf die von der chinesischen Führung missbilligte Vergabe des Friedensnobelpreises an Liu Xiaobo im Jahr

2002

Ehrung:
thumbnail
Nobelpreis für Physik (Raymond Davis junior)

2002

Ehrung:
thumbnail
Nobelpreis in Physik (Masatoshi Koshiba)

2000

Ehrung:
thumbnail
Nobelpreis für Physik (Schores Iwanowitsch Alfjorow)

2000

Ehrung:
thumbnail
Nobelpreis für Physik (Herbert Kroemer)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

Film > Über Hemingway:
thumbnail
– Heming:way out, Theaterstück von Martin Kolozs über den Suizid des Nobelpreisträgers, UA 3. Mai in Innsbruck, Österreich (Ernest Hemingway)

1998

Film:
thumbnail
Abgehauen (Fernsehfilm) (Frank Beyer)

Tagesgeschehen

thumbnail
Stockholm/Schweden: Nobelpreisvergabe
thumbnail
Wien/Österreich: Der Biochemiker Jürgen Knoblich und der Informatiker Gerhard Widmer werden mit dem Wittgenstein-Preis, dem österreichischen Pendant zum Nobelpreis, ausgezeichnet.
thumbnail
Oslo/Stockholm: In den Hauptstädten Norwegens und Schwedens werden die Nobelpreise für das Jahr 2006 überreicht. In Stockholm nimmt Roger D. Kornberg den Nobelpreis für Chemie entgegen, Craig C. Mello und Andrew Z. Fire den für Medizin, John C. Mather und George F. Smoot den Physiknobelpreis, Edmund S. Phelps den Ökonomiepreis und Orhan Pamuk den Nobelpreis für Literatur. In Norwegens Hauptstadt wird Mohammed Junus der Friedensnobelpreis übergeben.
thumbnail
Oslo/Norwegen und Stockholm/Schweden. Verleihung der Nobelpreise. Zu den Laureaten gehören die Kenianerin Wangari Maathai (Frieden) und die Österreicherin Elfriede Jelinek (Literatur).

"Nobelpreis" in den Nachrichten