Persönlichkeiten & Alumni

1937

thumbnail
George Paget Thomson (1892–1975), Nobelpreis für Physik (University of Aberdeen)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Der 2007 mit dem Nobelpreis ausgezeichnete französische Physiker Albert Fert wird geboren.

1920

Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950:
thumbnail
Julius Boros, ungarisch-US-amerikanischer Berufsgolfspieler (3. März)

Forschung

1949

thumbnail
Physik: Yukawa Hideki

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1886

Werk:
thumbnail
Hans Joachim von Ziethen, 2. Bände (Georg Winter (Historiker))

Wissenschaft & Technik

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Im „Annus mirabilis“ der Physik reicht Albert Einstein die erste von vier bahnbrechenden Arbeiten bei den Annalen der Physik ein: In Über einen die Erzeugung und Verwandlung des Lichtes betreffenden heuristischen Gesichtspunkt erklärt er den photoelektrischen Effekt. Hierfür wurde ihm im November 1922 der Nobelpreis für Physik für 1921 verliehen. (17. März)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Wilhelm Conrad Röntgen, für die Entdeckung der Röntgenstrahlung 1901 als Erster mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet, stirbt.

Geschichte > Meilensteine

1926

thumbnail
Nachweis der Diffraktion von Elektronen an Kristallen durch Clinton Davisson und Lester Germer. Davisson erhielt dafür 1937 den Nobelpreis für Physik. (Bell Laboratories)

Hochschullehrer

1932

thumbnail
Werner Heisenberg, Nobelpreis für Physik (Universität Leipzig)

Persönlichkeiten > Professoren

1963

thumbnail
J. Hans D. Jensen (1907–1973), deutscher Physiker, Nobelpreis für Physik (Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover)

Bekannte Schüler

1967

thumbnail
Hans Bethe (1906–2005), Nobelpreisträger für Physik , Schüler von 1915 bis 1924 (Goethe-Gymnasium (Frankfurt am Main))

Berühmte Persönlichkeiten > Absolventen

1972

thumbnail
John Bardeen (1908–1991), Nobelpreis für Physik 1956 und (University of Wisconsin–Madison)

Berühmte Absolventen

1984

thumbnail
Carlo Rubbia (* 1934), Nobelpreis für Physik (Scuola Normale Superiore di Pisa)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1986

Bekannte Absolventen

1993

thumbnail
Russell Hulse, Physiker, Nobelpreis für Physik (Cooper Union)

Bekannte Persönlichkeiten > Absolventen

1995

thumbnail
Martin L. Perl, Physiker, Nobelpreis für Physik (Polytechnic Institute of New York University)

1988

Kontroversen

1997

thumbnail
Chien-Shiung Wu, die auch „First Lady der Physik“ genannt wurde, widerlegte die Erhaltung der Parität und wurde mit dem ersten Wolf-Preis für Physik ausgezeichnet, der Nobelpreis blieb ihr aber versagt. Sie starb

1968

thumbnail
Lise Meitner wurde trotz dreier Nominierungen nicht mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Sie starb

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Ausgewählte Auszeichnungen: Nobelpreis für Physik (Isamu Akasaki)

2012

thumbnail
Nobelpreise: Physik: Serge Haroche und David Wineland für ihre Entwicklung bahnbrechender experimenteller Methoden, die es ermöglichen, Quantensysteme zu manipulieren.

2011

thumbnail
Bekannte Persönlichkeiten > Nobelpreisträger: – Saul Perlmutter (Physik) (University of California, Berkeley)

2011

thumbnail
Nobelpreise: Physik: Saul Perlmutter, Brian P. Schmidt und Adam Riess „für die Entdeckung der beschleunigten Expansion des Universums durch Beobachtungen weit entfernter Supernovae

2010

thumbnail
Nobelpreise: Physik: Andre Geim und Konstantin Novoselov „für grundlegende Experimente mit dem zweidimensionalen Material Graphen

Tagesgeschehen

thumbnail
Stockholm/Schweden: Der diesjährige Nobelpreis für Physik geht an den Franzosen Serge Haroche und den US-Amerikaner David Wineland.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Mit dem Nobelpreis für Physik werden die drei US-Amerikaner Saul Perlmutter, Brian P. Schmidt und Adam Riess ausgezeichnet.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Der Nobelpreis für Physik geht an die beiden russischen Physiker Andre Geim und Konstantin Novoselov „für grundlegende Experimente mit dem zweidimensionalen Material Graphen“.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Der Nobelpreis für Physik geht an den Chinesen Charles Kuen Kao und die beiden US-Amerikaner Willard Boyle und George E. Smith.
thumbnail
Oslo/Stockholm: In den Hauptstädten Norwegens und Schwedens werden die Nobelpreise für das Jahr 2006 überreicht. In Stockholm nimmt Roger D. Kornberg den Nobelpreis für Chemie entgegen, Craig C. Mello und Andrew Z. Fire den für Medizin, John C. Mather und George F. Smoot den Physiknobelpreis, Edmund S. Phelps den Ökonomiepreis und Orhan Pamuk den Nobelpreis für Literatur. In Norwegens Hauptstadt wird Mohammed Junus der Friedensnobelpreis übergeben.

"Nobelpreis für Physik" in den Nachrichten