Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans. Es ist ein Schelfmeer und liegt im nordwestlichen Europa. Bis auf die Meerengen beim Ärmelkanal und beim Skagerrak ist sie auf drei Seiten von Land begrenzt und öffnet sich trichterförmig zum nordöstlichen Atlantik. In einem 150-Kilometer-Bereich an der Küste leben rund 80 Millionen Menschen.

Die Nordsee selbst ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten. Die südliche Nordsee ist zusammen mit dem angrenzenden Ärmelkanal die am dichtesten befahrene Schifffahrtsregion der Welt. Unter dem Meeresboden befinden sich größere Erdöl- und Erdgasreserven, die seit den 1970er Jahren abgebaut werden. Kommerzielle Fischerei hat den Fischbestand des Meeres in den letzten Jahrzehnten vermindert. Umweltveränderungen entstehen auch dadurch, dass die Abwässer aus Nordeuropa und Teilen Mitteleuropas direkt oder über die angrenzende Ostsee in das Meer fließen.

mehr zu "Nordsee" in der Wikipedia: Nordsee

Geboren & Gestorben

2013

thumbnail
Gestorben: Klaus Pechstein stirbt in Linz am Rhein. Klaus Pechstein war ein deutscher Schwimmsportler, der 1969 als erster Mensch den Rhein von Ilanz bis zur Mündung in der Nordsee durchschwamm. Er benötigte 30 Tage und schwamm 260 Stunden.
thumbnail
Gestorben: Jenny Böken stirbt in der Nordsee vor der Insel Norderney. Jenny Böken war eine Sanitätsoffizier-Anwärterin der Deutschen Marine. Sie tat zuletzt Dienst auf dem Segelschulschiff Gorch Fock, von dem sie über Bord ging und in der Nordsee ertrank. Nach einer Suchaktion wurde ihre Leiche elf Tage später geborgen und in ihrer Heimatgemeinde Geilenkirchen im Rheinland beigesetzt.
thumbnail
Gestorben: Wilfried Wester-Ebbinghaus stirbt in der Nordsee. Wilfried Wester-Ebbinghaus war von 1986 bis zu seinem Tod Professor für Photogrammetrie und Kartographie an der TU Braunschweig.
thumbnail
Gestorben: Harry van Doorn stirbt in Amersfoort, Provinz Utrecht. Henry „Harry“ Willem van Doorn war ein niederländischer Jurist, Verwaltungsbeamter und Politiker der Katholieke Volkspartij (KVP), dann der Politieke Partij Radikalen (PPR) sowie zuletzt der Partij van de Arbeid (PvdA), der zwölf Jahre lang Mitglied der Zweiten Kammer der Generalstaaten war. Er war zwischen 1956 und 1962 Vorsitzender der KVP und von 1961 bis 1973 Vorstandsvorsitzender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkgesellschaft KRO (Katholieke Radio Omroep). Danach fungierte er zwischen 1973 und 1977 als Minister für Kultur, Freizeit und Gemeinschaftsarbeit im Kabinett von Ministerpräsident Joop den Uyl und trat während dieser Zeit für die Beendigung der Piratensender in der Nordsee ein.
thumbnail
Geboren: Jenny Böken wird geboren. Jenny Böken war eine Sanitätsoffizier-Anwärterin der Deutschen Marine. Sie tat zuletzt Dienst auf dem Segelschulschiff Gorch Fock, von dem sie über Bord ging und in der Nordsee ertrank. Nach einer Suchaktion wurde ihre Leiche elf Tage später geborgen und in ihrer Heimatgemeinde Geilenkirchen im Rheinland beigesetzt.

Europa

325 v. Chr.

Westliches Mittelmeer:
thumbnail
Pytheas von Massilia unternimmt seine Reise in der Nordsee.

Antike

50 n. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Plinius der Ältere (römischer Naturforscher) bereist die Nordseeküste und schreibt darüber einen Bericht, in dem er u. a. die Insel Burchana erwähnt. Der Bericht ist nur in Fragmenten erhalten.

12 v. Chr.

Römisches Reich & Germania libera:
thumbnail
Der germanische Volksstamm der Bataver wird von den Römern unter Drusus unterworfen, der bis an die Nordseeküste vorstößt.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Auf der Insel Wangerooge wird der erste Leuchtturm mit Blinkfeuer an der deutschen Nordseeküste in Betrieb genommen.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Kaiser Wilhelm I. sanktioniert den Bau des Kaiser-Wilhelm-Kanals als Verbindung zwischen Nordsee und Ostsee. (16. März)

Fahrten, Einsätze, Verbleib

1890

thumbnail
Erste Reise mit einem k.u.k. Schiffsverband in die Nord- und Ostsee. (SMS Kaiser Franz Joseph I.)

Ereignisse

thumbnail
Kaiser Wilhelm II. eröffnet den Dortmund-Ems-Kanal. Das östliche Ruhrgebiet hat damit einen Schiffsweg zur Nordsee.

Politik & Weltgeschehen

Erster Weltkrieg:
thumbnail
„Baden verboten“ heißt es ab heute auf allen deutschen Nordseeinseln und der Nordseeküste. An der Ostsee gestattet demgegenüber das preußische Kriegsministerium, von wenigen gesperrten Gebieten abgesehen, den Badebetrieb.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Eine schwere Sturmflut überschwemmt weite Teile der Nordseeküste. Alleine in den Niederlanden kommen mehr als 1800 Menschen ums Leben.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Kaiser Wilhelm legt bei Holtenau den Grundstein für einen Wasserweg zwischen Nord- und Ostsee, den Nord-Ostsee-Kanal.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
An der Nordseeküste kommt es zur schwersten Sturmflut des Jahrhunderts.

Erschienene Ausgaben

1980

thumbnail
7: Nordsee (Draußen (Naturmagazin))

Musik

1998

Diskografie > Single:
thumbnail
Mirando al cielo (Fito & Fitipaldis)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2010

Werk > Crouching Figure:
thumbnail
Der Kauernde Mann befindet sich am Strand der Nordsee in East Lothian in Schottland. Die Figur ist 25,5 Meter hoch und besteht aus insgesamt 60 Tonnen Stahlgerüst. (Antony Gormley)

1975

Leben > Reisen:
thumbnail
Paris, Würzburg, Bodensee, Nordsee (Walter Gutbrod)

Natur & Umwelt

thumbnail
Katastrophen: Ein Feuer zerstört die Bohrinsel Piper Alpha in der Nordsee. Mit 167 Todesopfern ist es bis heute das schwerste Unglück, das sich auf einer Bohrinsel ereignet hat.

1980

thumbnail
Katastrophen: 27. März: Ein Sturm zerstört die norwegische Versorgungs- und Wohnplattform Alexander L. Kielland im Ekofisk-Feld in der Nordsee, 123 Menschen sterben
thumbnail
Katastrophen: Große Sturmflut an der Nordsee (Burchardiflut, auch Zweite Grote Mandränke genannt). Die größte Insel des Wattenmeeres, Strand, zerbricht. Die Flut fordert etwa 10.000 Menschenleben, geschätzte 50.000 Stück Vieh gehen verloren. Die Naturkatastrophe schafft den heutigen Küstenverlauf.
thumbnail
Katastrophen: Nach dem Hereinbrechen der später Allerheiligenflut genannten Sturmflut in den Niederlanden am Vortag setzt sich das Desaster fort. Bei einem Orkan an der Nordseeküste brechen die Deiche von Holland bis Jütland. In den Wassermassen sollen 41.000 Küstenbewohner ums Leben gekommen sein. Weite Teile der Nordseeküste von den Niederlanden bis Dänemark sind betroffen.
thumbnail
Katastrophen: Eine Sturmflut zu Allerheiligen überschwemmt die Nordseeküste von Flandern bis nach Nordwestdeutschland. Etwa 20.000 Menschen kommen zu Tode.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1998

thumbnail
Gründung: Die Nordsee GmbH ist die Dach-Marketinggesellschaft der Orte an der niedersächsischenNordseeküste sowie Bremerhavens. Sie vertritt neben den sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln und fünfzehn Küstenorten von Emden bis Otterndorf auch Unterkunftsbetriebe und Beförderungsunternehmen.

1997

thumbnail
Gründung: Die Roc Oil Company Limited (ROC) ist ein australischer Konzern der Erdöl- und Erdgaswirtschaft, der Lagerstätten, vor allem in der Tiefsee, in Großbritannien (Nordsee), Australien, Neuseeland, Afrika (Mauretanien, Guinea, Angola, Madagaskar) und China erforscht und ausbeutet. Es werden auch Bewertungen, Analysen und Dienstleistungen für die Erdölwirtschaft erbracht. Das Unternehmen zählt zu den größten Erdölkonzernen Australiens und der Schwerpunkt der Aktivitäten des Unternehmens liegt im australisch-chinesischen Raum. Der Firmensitz befindet sich in Sydney in der Market Street und es sind – nach eigenen Angaben – 200 Arbeitnehmer aus 24 Ländern beschäftigt, die 16 Sprachen sprechen.

1962

thumbnail
Gründung: Stena Line ist eine schwedische Reederei und eines der größten Fährunternehmen der Welt. Die Stena Line AB ist eine Tochtergesellschaft des Hauptkonzerns Stena? AB und hat ihren Sitz in Göteborg. Sie ist in die Geschäftsbereiche Skandinavien, Irische See und Nordsee unterteilt. Die Reederei besitzt 38 Fährschiffe, 2011 wurden mit diesen 14,7 Millionen Passagiere, 3,1 Millionen Fahrzeuge und 1,6 Millionen Ladeeinheiten transportiert. Stena Line befährt 22 Routen zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen und Deutschland.

1927

thumbnail
Gründung: Die Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog ist ein Unternehmen, das seit 1927 den Fähren- und Bahnverkehr zwischen der NordseeinselLangeoog und dem Ort Bensersiel auf dem Festland betreibt. Unter anderem werden auch Ausflugsfahrten zu den Nachbarinseln angeboten.

1843

thumbnail
Gründung: Die AG EMS ist eine Reederei in Emden, die den Seeverkehr von Emden (Niedersachsen) und Eemshaven (Niederlande) aus zu den deutschen NordseeinselnBorkum und Helgoland betreibt.

Tagesgeschehen

thumbnail
Borkum/Deutschland: Mit alpha ventus geht der erste Offshore-Windpark vor der Nordseeküste offiziell in Betrieb.
thumbnail
Deutschland/Europa: Der Orkan Kyrill wird zum schwersten Sturm für Deutschland und Teile Europas seit fast 20 Jahren. Mit Windgeschwindigkeiten jenseits von Windstärke 12 und über 200 km/h führt er in Deutschland zu einem landesweiten Verkehrschaos, da die Deutsche Bahn erstmals in der Geschichte der deutschen Eisenbahn den Zugverkehr aus Sicherheitsgründen ab dem frühen Abend komplett einstellt. Am schlimmsten wütet der Sturm in Nordrhein-Westfalen, wo ein Motorradfahrer in Essen und eine Autofahrerin bei Lippstadt sowie zwei Feuerwehrleute von umstürzenden Bäumen erschlagen werden. In Bayern erschlägt eine herausgerissene Scheunentür einen 73-Jährigen. Ebenso verliert eine Zweijährige ihr Leben durch eine Balkontür, die dem Sturm nicht standhielt; in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg werden zwei weitere Autofahrer getötet. Die zahlreichen Autobahnbrücken über den Rhein müssen fast ausnahmslos gesperrt werden. Eine regelrechte Sturmflut an der Nordseeküste bleibt jedoch aus. Insgesamt sterben in Deutschland zehn Personen durch den Orkan Kyrill; europaweit 29 Menschen.
thumbnail
Sylt/Amrum: Die Sturmfronten der vergangenen Woche verursachten schwerwiegende Schäden an den Nordsee-Inseln in Schleswig-Holstein. Im Süden der Insel Sylt verzeichnet der Landschaftsverband Sylt nach dem Orkan „Fritz“ einen Landverlust von 30 bis 50 Metern. In Kampen (Sylt) werden schon Stücke aus dem Kliff gespült. Zwischen Westerland und Wenningstedt sind bereits die Vordünen bedroht. An den meisten anderen Orten wird der künstlich zum Schutz der Insel aufgespülte Strand nahezu völlig abgetragen. So seien 100.000 Kubikmeter Sand von den Wellen davongetragen worden, ohne dass man eine Chance habe, während des andauernden Sturms Gegenmaßnahmen zu treffen. Auch Amrum hat es schwer getroffen. Dort berichtet man von Dünenverlusten bis zu 20 Metern im Nordwesten der Insel. Selbst in Helgoland verliert man an den Dünen am Nordstrand geschätzte 10.000 m3 Sand, was ungefähr 1000 Lastwagenladungen entspricht.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film: Die Nordsee von oben ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2011. Der Film von Silke Schranz und Christian Wüstenberg mit Luftbildern von Peter Bardehle und Klaus Stuhl zeigt die Nordsee und ihre Wattlandschaft ausschließlich aus der Vogelperspektive. Der Film ist eine Produktion der comfilm.de in Koproduktion mit Vidicom.

Stab:
Regie: Silke Schranz, Christian Wüstenberg
Produktion: Silke Schranz, Christian Wüstenberg
Kamera: Peter Bardehle, Klaus Stuhl
Schnitt: Silke Schranz, Christian Wüstenberg

2001

thumbnail
Film: Mersey Beat (Episode 1x03) (Burn Gorman)

1929

thumbnail
Film: Drifters ist ein britischer Dokumentarfilm bzw. nicht-fiktionaler Spielfilm von John Grierson aus dem Jahr 1929. Er befasst sich mit der kommerziellen Heringsfischerei auf der Nordsee und gilt als Initialwerk der britischen Dokumentarfilmbewegung.

Stab:
Regie: John Grierson
Drehbuch: John Grierson
Produktion: John Grierson
Kamera: Basil Emmott
Schnitt: John Grierson

"Nordsee" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

  • Jürgen EhlersDie Nordsee. Vom Wattenmeer zum Nordatlantik. Primus Verlag, Darmstadt 2008, ISBN 978-3-89678-638-8.
  • Norbert Fischer, Susan Müller-Wusterwitz und Brigitta Schmidt-Lauber (Hrsg.): Inszenierungen der Küste. Reimer, Berlin 2007, ISBN 978-3-496-02800-0.
  • Horst Güntheroth: Die Nordsee – Portrait eines bedrohten Meeres. Gruner und Jahr, Hamburg 1986, ISBN 3-570-07168-5.
  • Olaf Mörke: Die Geschwistermeere: Geschichte des Nord- und Ostseeraums, Stuttgart 2012.
  • Richard Pott: Die Nordsee – eine Natur- und Kulturgeschichte. Beck, München 2003, ISBN 978-3-406-51030-4.
  • Reineck, H. E. & Schäfer, W. (1956): Kleines Küsten-ABC für Binnenländer an der Nordsee, Senckenberg, Wilhelmshaven, (pdf 2,5 MB)

Weblinks