Novelle

Eine Novelle (lateinischnovus ‚neu‘, italienischnovella ‚Neuigkeit‘) ist eine kürzere Erzählung (siehe auch Kurzepik) in Prosaform. Als Gattung lässt sie sich nur schwer definieren und oft nur ex negativo von anderen Textsorten abgrenzen. Hinsichtlich des Umfangs bemerkte Hugo Aust, die Novelle habe oft eine mittlere Länge, was sich darin zeige, dass sie in einem Zug zu lesen sei. Der Begriff Novelle (diminuierte [verkleinerte] Form) weist auf eine Neuheit hin. Häufig wird auch der Bezug zur italienischen Renaissance-Kirche Santa Maria Novella angeführt, der auf die Zeit der Entstehung schließen lässt. Als Begründer der Novellentradition gilt der Italiener Giovanni Boccaccio aufgrund des von ihm verfassten Decamerone (‚Zehntagewerk‘).

Das deutsche Wort Novelle und das englische Wort novel sind falsche Freunde: Letzteres bezeichnet einen Roman, keine Novelle. Das, was im Deutschen als Novelle bezeichnet wird, heißt auf Englisch zumeist novella oder novelette.

mehr zu "Novelle" in der Wikipedia: Novelle

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Annie Saumont stirbt in Paris. Annie Saumont war eine französische Übersetzerin und Novellistin, die u.?a. 1981 mit dem Prix Goncourt de la Nouvelle ausgezeichnet wurde.
thumbnail
Gestorben: Oscar Peer stirbt in Chur. Oscar Peer war ein rätoromanischer Schriftsteller und Philologe. Seine Werke, zumeist unabhängig voneinander in zwei Sprachen Vallader und Deutsch verfasst, bewegen sich zwischen Epik in Form von Romanen, Novelle und Drama. Sprachwissenschaftlich bedeutsam ist sein Ladin-Deutsch-Wörterbuch.
thumbnail
Gestorben: Kristmann Guðmundsson stirbt in Reykjavík. Kristmann Guðmundsson war ein isländischer Schriftsteller. Sein Werk besteht aus über 30 Liebesromanen und -novellen. Er war neben Gunnar Gunnarsson und Halldór Laxness einer der ersten international bekannten Schriftsteller Islands. Übersetzungen seiner Werke existieren in 36 Sprachen.
thumbnail
Gestorben: Victor Halperin stirbt in Benton, Arizona. Victor Halperin war Regisseur, Autor und Produzent von zahlreichen Filmen. Halperin wurde bekannt als Regisseur von Horrorfilmen, drehte jedoch mit Nation Aflame auch einen gegen Rassismus gerichteten Film. Dieser Film basierte auf einer Novelle des rassistischen Autors Thomas Dixon.

Prominente Anwohner

1898

thumbnail
Ceciliengärten 27: Als einer der prominentesten und bedeutendsten Anwohner der Siedlung arbeitete und lebte von 1929 bis 1933 der Maler und Grafiker Hans Baluschek im Atelierturm an der Semperstraße, in dem er eine „Ehrenwohnung“ hatte. Er musste hierfür keine Miete entrichten und konnte seinen künstlerischen Neigungen unbeschwert nachgehen. Baluschek wurde vornehmlich durch realistische Darstellungen des sozialen Lebens bekannt und illustrierte unter anderem Werke von Gerhart Hauptmann und Richard Dehmel. Später wurde er auch als Verfasser eigener Novellen bekannt (beispielsweise Spreeluft, 1913). Er war Mitbegründer der Berliner Secession und des Bundes proletarisch revolutionärer Schriftsteller (1919). Baluschek leitete die Große Berliner Kunstausstellung und war Vorsitzender der Schöneberger Kunst-Deputation. Als marxistisch und politisch unzuverlässig verfemt, legte er nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten 1933 alle Ämter nieder. An ihn erinnert in der Semperstraße? 1 eine im Jahr 1981 enthüllte Gedenktafel, die neben dem Text eine Straßenszene in der für Baluschek typischen Art zeigt

Kunst & Kultur

1978

Kultur:
thumbnail
Martin Walser veröffentlicht seine NovelleEin fliehendes Pferd.
Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Die Oper Massimilla Doni von Othmar Schoeck nach der gleichnamigen Novelle von Honoré de Balzac wird an der Staatsoper in Dresden uraufgeführt. (2. März)

1827

Kultur:
thumbnail
Veröffentlichung der NovelleJud Süß von Wilhelm Hauff

1819

Kultur:
thumbnail
Joseph Freiherr von Eichendorff veröffentlicht seine NovelleDas Marmorbild.

Auflage

1981

thumbnail
140? 429 (Dagbladet (Norwegen))

Adaption

1986

thumbnail
In der historischen Novelle Nevada von Clint McCullough macht Meade Slaughter Bekanntschaft mit Bugsy Siegel und Moe Sedway.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

thumbnail
Ehrung: Kritikerprisen für die Novellensammlung Bavian (Naja Marie Aidt)

2005

thumbnail
Auszeichnung/Stipendium: „Grenzgänger - Recherchen in Mittel- und Osteuropa“ - Projektförderung der Robert Bosch Stiftung für die Novelle Die Zeit der Stinte und für den Roman Das Herz von Chopin (Artur Becker (Schriftsteller))

2001

thumbnail
Ehrung > für einzelne Werke: Großer Preis für Roman und Novelle des Portugiesischen Schriftstellerverbandes für Jóia de Família (Agustina Bessa-Luís)

1983

thumbnail
Ehrung > für einzelne Werke: Preis für Roman und Novelle des Portugiesischen Schriftstellerverbandes für Os Meninos de Ouro (Agustina Bessa-Luís)

1982

thumbnail
Ehrung: Großer Österreichischer Jugendpreis für die Novelle Das Brandmal (Klaus Ebner)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Werke > Nicht in deutscher Sprache bzw. noch in keiner Sammlung erschienen:
thumbnail
– „UR“ (als E-Book erschienene Novelle) (Stephen King)

2002

Werk:
thumbnail
????? ???? ?????, Novelle (Kostas Akrivos)

2002

Werk:
thumbnail
Φωνές στην έρημο, Novelle (Kostas Akrivos)

1999

Zitate in literarischen und filmischen Werken:
thumbnail
kommt Eastman in der Novelle „Dreamland“ von Kevin Baker vor (Monk Eastman)

1993

Publikation:
thumbnail
Wie interpretiert man eine Novelle und eine Kurzgeschichte?, Stuttgart: Reclam (Hans-Dieter Gelfert)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: Jack Reacher ist ein US-amerikanischer Action- bzw. Kriminalfilm vom Regisseur Christopher McQuarrie mit Tom Cruise, Rosamund Pike und Richard Jenkins in den Hauptrollen. Die Handlung wurde von der Novelle Sniper von Lee Child frei adaptiert. Der Kinostart in den Vereinigten Staaten wurde aus „Respekt vor den Opfern des Amoklaufs in Newtown und ihrer Familien“ vom 16. auf den 21. Dezember 2012 verschoben. Der Kinostart in Deutschland war am 3. Januar 2013.

Stab:
Regie: Christopher McQuarrie
Drehbuch: Christopher McQuarrie
Produktion: Tom Cruise Paula Wagner Gary Levinsohn
Dana Goldberg
Musik: Joe Kraemer
Kamera: Caleb Deschanel
Schnitt: Kevin Stitt

Besetzung: Tom Cruise, Rosamund Pike, Richard Jenkins, David Oyelowo, Werner Herzog, Joseph Sikora, Robert Duvall, Jai Courtney, Michael Raymond-James

2008

thumbnail
Film: The Midnight Meat Train ist ein Horrorfilm des japanischen Regisseurs Ryūhei Kitamura. Grundlage ist die Novelle Der Mitternachts-Fleischzug von Clive Barker. Es ist die erste Hollywoodproduktion von Kitamura. Barker selbst war verantwortlicher Produzent.

Stab:
Regie: Ryūhei Kitamura
Drehbuch: Jeff Buhler Clive Barker
Produktion: Clive Barker
Musik: Johannes Kobilke Robb Williamson
Kamera: Jonathan Sela
Schnitt: Toby Yates

Besetzung: Bradley Cooper, Leslie Bibb, Vinnie Jones, Ted Raimi, Brooke Shields, Roger Bart, Peter Jacobson

2007

2003

thumbnail
Film: How to Deal ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 2003. Er basiert auf den Novellen Someone Like You und That Summer von Sarah Dessen.

Stab:
Regie: Clare Kilner
Drehbuch: Neena Beber
Produktion: William Teitler Erica Huggins
Musik: David Kitay Jon Leshay
Kamera: Eric Alan Edwards
Schnitt: Janice Hampton

Besetzung: Mandy Moore, Allison Janney, Trent Ford, Alexandra Holden, Mary Garrison, Mackenzie Astin, Peter Gallagher, Connie Ray, John White, Nina Foch, Dylan Baker

2002

thumbnail
Film: Dr. Jekyll & Mr. Hyde ist ein britischer, fürs Fernsehen produzierter Horrorfilm aus dem Jahr 2002 nach der NovelleDer seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde von Robert Louis Stevenson. Die Titelrolle spielte John Hannah.

Stab:
Regie: Maurice Phillips
Drehbuch: Martyn Hesford
Produktion: John Hannah Murray Ferguson Analisa Barreto
Musik: David Ferguson
Kamera: Daf Hobson
Schnitt: Nick McPhee

Besetzung: John Hannah, David Warner, Kellie Shirley, Gerard Horan, Jack Blumenau, Brian Pettifer, Ellie Haddington, Elodie Kendall

"Novelle" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

  • Hugo Aust: Novelle. 4., aktualisierte und erweiterte Auflage. Metzler, Stuttgart 2006, ISBN 3-476-14256-6 (Erstausgabe: 1990).
  • Thomas Degering: Kurze Geschichte der Novelle. Von Boccaccio bis zur Gegenwart, Dichter, Texte, Analysen, Daten. In: Uni-Taschenbücher UTB 1798. Fink, Stuttgart 1994, ISBN 3-8252-1798-1.
  • Winfried Freund: Novelle (= Reclams Universal-Bibliothek Nr. 17607). Erweiterte und bibliographisch ergänzte Auflage. Reclam, Stuttgart 2009, ISBN 978-3-15-017607-8.
  • Rolf Füllmann: Einführung in die Novelle. Kommentierte Bibliographie und Personenregister. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2010, ISBN 978-3-534-21599-7.
  • Josef Kunz (Hrsg.): Novelle (= Wege der Forschung. Band 55). 2., wesentlich verbesserte und veränderte Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1973, ISBN 3-534-02810-4.
  • Wolfgang Rath: Die Novelle. Konzept und Geschichte (= Uni-Taschenbücher UTB 2122). 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2008, ISBN 978-3-8252-2122-5.
  • Branka Schaller-Fornoff: Novelle und Erregung. zur Neuperspektivierung der Gattung am Beispiel von Michael Kleebergs „Barfuß“. Olms, Hildesheim/ New York NY 2008, ISBN 978-3-487-13602-8.
  • Hannelore Schlaffer: Poetik der Novelle. Metzler, Stuttgart / Weimar 1993, ISBN 3-476-00957-2.
  • Winfried Wehle: Novellenerzählen. Französische (und italienische) Renaissancenovellistik als Diskurs. 2., korrigierte Auflage. Fink, München 1984, ISBN 3-7705-2230-3 (edoc.ku-eichstaett.de [PDF]).
  • Winfried Wehle, Horst Thomé: Novelle. In: Klaus Weimar, Harald Fricke, Jan-Dirk Müller (Hrsg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Band 2: H–O. Berlin/ New York 2000, S. 725–731 (edoc.ku-eichstaett.de [PDF]).
  • Benno von Wiese: Die deutsche Novelle von Goethe bis Kafka. Teil 1 und 2 (1956–1962). Bagel, Düsseldorf, DNB 455521719.
  • Benno von Wiese: Novelle (= Sammlung Metzler). 8., durchgesehene Auflage. Metzler, Stuttgart 1982, ISBN 3-476-18027-1.

Weblinks