Novemberaufstand

Der Novemberaufstand von 1830/1831 (auch Polnisch-Russischer Krieg 1830/1831 oder Kadettenaufstand genannt) war der erste größere Aufstand der Polen nach dem Wiener Kongress, der die Unabhängigkeit Polens zum Ziel hatte. Der russische Zar Nikolaus I. wurde in seiner Eigenschaft als König von Kongresspolen für abgesetzt erklärt. Es kam zur Bildung einer nationalen Regierung. Die militärischen Auseinandersetzungen verliefen zunächst für die Polen günstig, bis sie schließlich der Übermacht der russischen Armee erlagen. Vor allem aber gelang es nicht, den Aufstand zu einer wirklich nationalen Bewegung zu machen. Da es zu keinen sozialen Verbesserungen für die Bauern kam, blieben diese abseits. Auch Adel und Bürgertum standen nicht geschlossen hinter der Bewegung. Nach der Niederlage kam es zur politischen Emigration zahlreicher Anhänger des Aufstandes. Das Königreich Polen (seit 1815 Kongresspolen) verlor seine Verfassung und die Bürgerrechte wurden eingeschränkt.

mehr zu "Novemberaufstand" in der Wikipedia: Novemberaufstand

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Casimir Gzowski stirbt in Toronto, Ontario. Sir Casimir Stanislaus Gzowski, KCMG war ein kanadischer Ingenieur polnischer Abstammung. Nach dem gescheiterten Novemberaufstand von 1830 kam er nach Nordamerika, wo er zunächst als Rechtsanwalt und später als Ingenieur tätig war. Als Unternehmer führte er zahlreiche Bauprojekte in Kanada aus, darunter ein bedeutendes Teilstück der Grand Trunk Railway. Von 1896 bis 1897 war er interimistischer Vizegouverneur der Provinz Ontario.
thumbnail
Gestorben: Maciej Rybiński (General) stirbt in Paris. Maciej Rybiński (dt. Mathias Rybinski) war ein polnischer General. Er war letzter Oberbefehlshaber während des Novemberaufstandes von 1830/31.
thumbnail
Gestorben: Franciszek Morawski stirbt in Lubonia bei Leszno. Franciszek Morawski (dt. Franz Morawski) war ein polnischer General und Kriegsminister der nationalen polnischen Regierung während des Novemberaufstandes von 1831. Außerdem hat er sich als Schriftsteller und Dichter einen Namen gemacht.
thumbnail
Gestorben: Adam Jerzy Czartoryski stirbt in Montfermeil, Frankreich. Fürst Adam Jerzy Czartoryski, in deutschen Schriften auch Adam Georg Czartoryski, war ein polnischer Politiker, Außenminister des Russischen Kaiserreiches unter Alexander I. und Regierungschef der polnischen Revolutionsregierung von 1830.
thumbnail
Gestorben: Ignacy Prądzyński stirbt auf Helgoland. Ignacy Prądzyński war ein polnischer Ingenieur, Militärtheoretiker und Offizier. Während des Novemberaufstandes von 1830/31 war er zeitweise Generalstabschef und de facto Oberbefehlshaber der polnischen Streitkräfte.

Fazit und Folgen

1830

thumbnail
Die Polen fanden sich nie mit der Aufteilung ihres Landes zwischen Russland, Österreich und Preußen ab. In den polnischen Provinzen dieser drei Staaten kam es immer wieder zu nationalpolnischen Aufständen gegen die jeweilige Fremdherrschaft. Besonders populär – auch bei den liberalen und nationalen Bewegungen des Auslandes – war der Novemberaufstand im Jahre (Wiener Kongress)

Europa

Weitere Revolutionen in Europa im Gefolge der Julirevolution:
thumbnail
In Warschau beginnt, orientiert am Beispiel der französischen Julirevolution, der Novemberaufstand in Polen gegen die russische Herrschaft. Die russischen Truppen und Großfürst Konstantin Pawlowitsch Romanow ziehen sich überrascht aus Polen zurück.

Geschichte

1831

thumbnail
wurde die Universität nach dem Scheitern des Novemberaufstandes geschlossen. (Universität Warschau)

Ausgewählte historische Daten

1831

thumbnail
– Die Kurpie beteiligt sich mit einer von Józef Zaliwski aufgestellten Partisanentruppe am Novemberaufstand in Polen.

Cholera-Epidemien > 1800 bis 1900

1831

thumbnail
2. Pandemie (1826–1841): Die Epidemie breitet sich von Mekka nach Ägypten und Europa aus. Um 1830 brachten die gegen den polnischen Novemberaufstand zusammengezogenen russischen Truppen von der indischen Grenze die Krankheit erstmals nach Europa und wenig später Nordamerika. In den baltischen Küstengebieten und in Warschau brach Cholera ab 1830 aus. Von dort gelangte der Erreger nach Großbritannien , Frankreich (1832) und die USA (1832). Zu den Choleratoten zählen Hegel, Clausewitz, Gneisenau, Diebitsch, Langeron, Perier, Georges Cuvier u.? v.? a.. Betroffen waren jedoch vorwiegend die einkommensschwachen Bevölkerungsschichten. Im Juli 1832 starben täglich Dutzende Einwohner von New York. 95 Prozent dieser Todesopfer wurden in Armengräbern beigesetzt. Binnen weniger Jahre wurden fast alle europäischen Länder von verheerenden Seuchenwellen heimgesucht. In Wien forderte von 1830 bis zum Dezember rund 2000 Tote. Ursache war das enorme Wachstum der Stadt, womit die Wiener Wasserversorgung nicht Schritt halten konnte.

Tagesgeschehen

Polnischer Novemberaufstand:
thumbnail
Russische Truppen schlagen den Novemberaufstand in Polen nieder, die Stadt Warschau kapituliert.
Polnischer Novemberaufstand:
thumbnail
Im polnischen Novemberaufstand wird die Schlacht bei Grochów geführt. Eine Armee des Kaiserreichs Russland liefert sich mit aufständischen polnischen Truppen Kampfhandlungen mit unentschiedenem Ausgang am Ende der Schlacht.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1929

Werk:
thumbnail
Mei Frank’n. Lohr a.M. (Nikolaus Fey)

1830

Werk > Bauten Jauchs in der Geschichte:
thumbnail
Erstürmung des von Jauch umgebauten Warschauer Arsenals im Novemberaufstand (Joachim Daniel von Jauch)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

Film > Schauspieler:
thumbnail
Die Hetzjagd (La traque) (Yvan Attal)

"Novemberaufstand" in den Nachrichten