Nowosibirsk

Nowosibirsk (russischНовосибирск, Audio-Datei / Hörbeispielanhören?/i) ist nach Moskau und Sankt Petersburg die drittgrößte Stadt Russlands und die größte Stadt Sibiriens. Die Metropole der Oblast Nowosibirsk in Westsibirien hat 1.473.754 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010). Sie verdankt ihre Gründung dem Bau einer Brücke der Transsibirischen Eisenbahn über den Fluss Ob im Jahre 1893. Heute gibt es im Großraum Nowosibirsk sechs Brücken über den Ob, der dort teilweise fast einen Kilometer breit ist. Den Namen Nowosibirsk („Neues Sibirien“) trägt die Stadt seit 1926.



Geschichte




Die Geschichte von Nowosibirsk steht in engem Zusammenhang mit der Erschließung Westsibiriens. Die Siedlung hieß zunächst Nowaja Derewnja (Neues Dorf), Gussewka, Kriwoschtschokowski, Alexandrowski, Nowo-Nikolaewski, bis sie 1903 mit den Stadtrechten den Namen Nowonikolajewsk (Новониколаевск, nach dem Namen des letzten Zaren Russlands) erhielt. 1926 wurde die Stadt in Nowosibirsk umbenannt.Alexander III. begann im späten 19. Jahrhundert mit dem Bau der Transsibirischen Eisenbahn (1890–1900), um den Anschluss der sibirischen Region mit ihrem Reichtum an Bodenschätzen an Moskau und Westrussland zu gewährleisten. Die Verbindung sollte an der alten Stadt Kolywan den Fluss Ob überqueren, jedoch wurden die Pläne geändert, sodass die Brücke bei dem kleinen Dorf Kriwoschtschokowo errichtet wurde. Da hierzu sehr viele Eisenbahnarbeiter notwendig waren, entstand schnell eine Siedlung an der Brücke.Das offizielle Gründungsdatum ist die Grundsteinlegung der Eisenbahnbrücke über den Ob mit einem Gottesdienst am 20. Mai 1893. Im Frühjahr 1897 wurde die Brücke für den Verkehr geöffnet, der Bahnhof mit Infrastruktur bestand schon. Da die umliegenden Siedlungen diese Möglichkeit schnell für den Transport ihrer Güter nutzten, wuchs die Stadt rasch. Nowonikolajewsk hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 7.800 Einwohner.Im Dezember 1903 bekam Nowonikolajewsk den offiziellen Status als Stadt. Inklusive der Bevölkerung der Umgebung hatte es 22.000 Einwohner. 1906 wurde die erste sibirische Bank in Nowonikolajewsk gegründet, 1915 waren es schon fünf Banken. Schnell wurde die Stadt zum Finanz- und Handelszentrum der Region. 1907 bekam sie alle Rechte der Selbstverwaltung zugesprochen. Die Einwohnerzahl betrug 47.000. Kurz vor der Oktoberrevolution hatte die Stadt 80.000 Einwohner und war die größte Industriestadt, die nicht allein im Agrarsektor industriell entwickelt war, mit mehr als 40 Schulen, Kinos, einer Hochschule, einer Schiffswerft und mehr als 8 Kirchen....

mehr zu "Nowosibirsk" in der Wikipedia: Nowosibirsk

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Boris Walerianowitsch Tschirikow stirbt in Akademgorodok in Nowosibirsk. Boris Walerianowitsch Tschirikow war ein russischer (überwiegend theoretischer) Physiker, der sich mit nichtlinearer Dynamik und Chaostheorie beschäftigte.
thumbnail
Gestorben: Abram Iljitsch Fet stirbt in Nowosibirsk. Abram Iljitsch Fet, russisch ????? ????? ??? war ein sowjetischer Philosoph, Dissident und Mathematiker, der sich mit Differentialgeometrie befasste.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1931

Gründung:
thumbnail
Die W.P. Tschkalow-Flugzeugwerke in Nowosibirsk (NAPO) (russisch? ОАО «НАПО авиационное производственное объединение имени В.П. Чкалова», Nowosibirskoje Awiazionnoje Objedinenije NAPO) gehören zur Suchoi-Holding und stellen eines der größten Flugzeugwerke in Russland dar.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2001

Ehrung:
thumbnail
1. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb in Nowosibirsk (Nicolas Koeckert)

Strategien der USA / NATO

1945

thumbnail
beauftragte US-Präsident Harry S. Truman die US Air Force einen Operationsentwurf für einen möglichen Krieg mit der UdSSR auszuarbeiten. Im Dezember wurde unter Führung von General Dwight Eisenhower der Plan Operation Totality (JIC 329/1) ausgearbeitet, der bei einem sowjetischen Überraschungsangriff den Abwurf von bis zu 30 Atombomben auf 20 sowjetische Städte vorsah. Hierzu zählten: Moskau, Gorki, Kuibyschew, Swerdlowsk, Nowosibirsk, Omsk, Saratow, Kasan, Leningrad, Baku, Taschkent, Tscheljabinsk, Nischni Tagil, Magnitogorsk, Molotow/Perm, Tiflis, Stalinsk/Nowokusnezk, Grosny, Irkutsk und Jaroslawl.Damit sollte Zeit für eine Mobilmachung der konventionellen Streitkräfte gewonnen werden. Dieser Plan wurde bis Mai 1948 mehrmals ergänzt, im Dezember 1948 sah er bereits den Abwurf von 133 Atombomben auf 20 sowjetische Städte vor. Im Falle einer Eskalation einer Krise war auch ein Präventivschlag (First Strike) gegen die Sowjetunion vorgesehen. (Nuklearstrategie)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Ausstellung/Projekt:
thumbnail
Staatliches Kunstmuseum, Nowosibirsk (Marikke Heinz-Hoek)

Städtepartnerschaften

2008

thumbnail
Bulgarien Warna, Bulgarien

2001

thumbnail
RusslandNowosibirsk, Russland, seit (Daejeon)

2000

thumbnail
China Volksrepublik Mianyang, China

1995

thumbnail
Korea Sud Daejeon, Südkorea

1993

thumbnail
Zypern Republik Larnaka, Zypern

Sport

2008

Länderkämpfe:
thumbnail
in Nowosibirsk, Russland gegen USA, Hw, Punktsieger über Daniel O'Connor (20:11) (Gennadi Gennadijewitsch Kowaljow)

2008

Amateurlaufbahn > Länderkämpfe:
thumbnail
in Nowosibirsk, Russland gegen USA, S, Abbruch-Niederlage 3. Runde gegen Jewgeni Romanow (Deontay Wilder)

2008

Länderkämpfe:
thumbnail
in Nowosibirsk, Russland gegen USA, Ba, Punktsieger über David Clark (Sergei Wladimirowitsch Wodopjanow)

"Nowosibirsk" in den Nachrichten