Oberbayern

Oberbayern ist sowohl ein Bezirk als auch ein flächengleicher Regierungsbezirk in Bayern. Oberbayern liegt im Südosten des Freistaats und grenzt im Süden und Osten an Österreich, im Nordosten an Niederbayern und die Oberpfalz, im Nordwesten an Mittelfranken und im Westen an Schwaben. Verwaltungssitz des Bezirks und Sitz der Bezirksregierung ist München.

Die bayerischen Bezirke sind als dritte kommunale Ebene Selbstverwaltungskörperschaften, die mehrere Landkreise und kreisfreie Städte umfassen. Flächengleich gibt es jeweils einem gleichnamigen Regierungsbezirk, das Zuständigkeitsgebiet der Bezirksregierung (oft nur kurz Regierung) als staatlicher Mittelbehörde. Anders als bei den Landratsämtern, die gleichzeitig staatliche und kommunale Behörde sind („Janusköpfigkeit“), existieren hierfür in Bayern mit den Bezirksverwaltungen und den Regierungen getrennte Behörden.

mehr zu "Oberbayern" in der Wikipedia: Oberbayern

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Karl Valentin, bayerischer Komiker, Volkssänger und Radiopersönlichkeit stirbt 65-jährig in Planegg in Oberbayern.

Kunst & Kultur

1953

Galerie:
thumbnail
Flurkreuz bei Hohenfurch , errichtet

Städtepartnerschaften

2003

thumbnail
Deutschland Winhöring, Landkreis Altötting, Oberbayern, seit (Pernegg an der Mur)

Residenzstadt der Wittelsbacher > München im hohen Mittelalter

1255

thumbnail
teilten die Brüder Heinrich XIII. und Ludwig II. der Strenge das Herzogtum Bayern unter sich auf, und München wurde unter Ludwig zum Hauptsitz des Landesherrn (Residenzstadt) für das Teilherzogtum Oberbayern (Erste bayerische Landesteilung). (Geschichte Münchens)

Übersicht

1255

thumbnail
München wird Residenzstadt des Teilherzogtums Oberbayern (Geschichte Münchens)

1255

thumbnail
München wurde Residenzstadt des Teilherzogtums Oberbayern (Geschichte Münchens)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1852

Regierungsbezirk > Regierungspräsidenten:
thumbnail
August Lothar Graf von Reigersberg

Wirtschaft

1910

thumbnail
29. März: Die Bauarbeiten für die Wendelsteinbahn in den oberbayerischenKalkalpen beginnen.

Austragungen > Winterspiele

1922

thumbnail
(23. – 29. Januar) in Garmisch und Partenkirchen in Oberbayern (Deutsche Kampfspiele)

Bekannte Familienmitglieder

2004

thumbnail
Stephanie von Pfuel (* 1961), geb. Freiin Michel von Tüßling (Ehe mit Christian Graf Bruges von Pfuel, seit 2006 geschieden), ist Bürgermeisterin der oberbayerischen Marktgemeinde Tüßling, Ehrenbotschafterin der SOS-Kinderdörfer und Besitzerin von Schloss Tüßling, bekannt als „Kaffee-Gräfin“ aufgrund eines TV-Werbesports für Eduscho-Kaffee 2001 bis

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

thumbnail
Werk: Lexikon Bayerischer Ortsnamen Beck, München 1986; überarbeitete Neuausgabe mit Untertitel Herkunft und Bedeutung? ; Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz Beck, München (Wolf-Armin von Reitzenstein)

1956

thumbnail
Werk > Kirchen, Neubauten: Johanneskirche in Taufkirchen (Olaf Andreas Gulbransson)

1740

thumbnail
Werke: Gemälde am Hochaltar, Medaillons im Chor, Langhausfresken und Turmbemalung in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Mittenwald, Oberbayern (Matthäus Günther)

1739

thumbnail
Werke: Marter des heiligen Sebastian (Altarblatt) in der Pfarrkirche in Pförring, Oberbayern (Matthäus Günther)

Bezirk > Bezirkstag > Bezirkstagspräsidenten

2008

thumbnail
Josef Mederer (CSU), seit

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
Oberbayerischer Kulturpreis des Bezirks Oberbayern (Sunnyi Melles)

2008

Ehrung:
thumbnail
Kulturpreis des Bezirks Oberbayern (Alf Lechner)

1996

Ehrung:
thumbnail
Oberbayerischer Kulturpreis des Bezirks Oberbayern (Hans Clarin)

1994

Ehrung:
thumbnail
Oberbayerischer Kulturpreis des Bezirks Oberbayern (Ruth Drexel)

Tagesgeschehen

thumbnail
Mitteleuropa: Andauernde Starkregen durch Störungsausläufer des Adria-Tiefs Qinton verursachen in großen Teilen Österreichs, in Oberbayern und im nördlichen Tschechien zahlreiche Überschwemmungen und Muren, teilweise auch Erdrutschen und Zerstörungen von Strommasten. An der polnisch-tschechischen Grenze und bei Kłodzko (Glatz) sind auch Todesopfer zu beklagen. Im Südosten Österreichs dauern die Hochwässer bis zum 30. Juni an.

"Oberbayern" in den Nachrichten