Oberpfalz

Wappen
Wappen

Die Oberpfalz ist ein Regierungsbezirk und auch ein Bezirk im Nordosten des Freistaats Bayern und grenzt an Tschechien und an die bayerischen Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern, Mittelfranken und Oberfranken. Verwaltungssitz des Bezirks Oberpfalz und Sitz der Regierung der Oberpfalz ist Regensburg. Bis zum Jahr 1954 wurden die Regierungsbezirke Niederbayern und Oberpfalz gemeinsam verwaltet.



Geschichte




Historisch ist die Oberpfalz mit dem bayerischen Nordgau des 7. bis 14. Jahrhunderts identisch. Der Name des Regierungsbezirkes Oberpfalz steht im direkten Zusammenhang mit der Pfalz bzw. dem davon abgeleiteten Namen der Kurpfalz.Nach dem Tod Ludwigs II. des Strengen teilte sich das Haus Wittelsbach 1329 (Hausvertrag von Pavia) in die ältere, pfälzische und die jüngere, bayerische Linie, wobei die Pfälzer Linie einen Teil der Gebiete in Nordbayern erhielt, die später als Obere Pfalz gen Bayern genannt wurden. Aus dieser Bezeichnung entstand Anfang des 19. Jahrhunderts der Name Oberpfalz im Zuge der Neuordnung des Königreiches Bayern. Die Oberpfalz wurde seit 1329 von Heidelberg aus regiert und wurde im 16. Jahrhundert protestantisch. Nach der Niederlage des Kurfürsten Friedrichs V. in der Schlacht am Weißen Berg bei Prag am 8. November 1620 wurde die Oberpfalz 1621 von Bayern besetzt, rekatholisiert und 1628 annektiert. Die Verlagerung der Handelsstraßen nach Prag und Nürnberg, die Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges sowie die Vertreibung der Protestanten, die nicht zur katholischen Kirche übertreten wollten, verursachten einen wirtschaftlichen Niedergang der Oberpfalz.Von 1806 bis 1808 wurde das Königreich Bayern in 15 Kreise eingeteilt, deren Namen sich nach Flüssen richteten. Der Regenkreis umfasste zunächst 13 Landgerichte und seit 1809 die kreisunmittelbare Stadt Straubing. 1810 wurde er erheblich vergrößert, unter anderem durch das Fürstentum Regensburg. Danach wurde Regensburg Sitz des Generalkreiskommissariats. Der Regenkreis gab aber auch Gebiete an den Unterdonaukreis ab.Bei der von König Ludwig I. veranlassten Gebietsreform vom 29. November 1837, bei der man sich auf die historischen Landesbezeichnungen besann, erfolgte die Umbenennung in Kreis Oberpfalz und Regensburg und die Erweiterung um Teile des Obermainkreises. Zum 1. April 1932 wurden die Regierungsbezirke Niederbayern und Oberpfalz und Regensburg zum Regierungsbezirk Niederbayern und Oberpfalz mit dem Sitz der Regierung in Regensburg zusammengelegt. Mit Inkrafttreten der Bayerischen Verfassung von 1946 (BV) wurden die Regierungsbezirke (Kreise) gemäß Art. 185 BV in der Form von vor 1932/33 wiederhergestellt. Der Zusatz und Regensburg für die Oberpfalz entfiel....

mehr zu "Oberpfalz" in der Wikipedia: Oberpfalz

Geboren & Gestorben

1505

Gestorben > Vor dem 19. Jahrhundert:
thumbnail
Johannes Welmecher, Weihbischof in Paderborn, Köln und Havelberg (30. Juli)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2000

Ehrung:
thumbnail
Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz (Bernhard M. Baron)

1985

Preisträger:
thumbnail
Hermann Friker, Präsident des Polizeipräsidiums Niederbayern/Oberpfalz (Senator-Lothar-Danner-Medaille)

1960

Ehrung:
thumbnail
Ehrenbürgerwürde seines Geburtsortes Frankenberg-Brennberg in der Oberpfalz (Johannes Jobst)

Städtepartner

2006

thumbnail
Amberg in der Oberpfalz, Deutschland, seit (Desenzano del Garda)

Politik & Weltgeschehen

1353

thumbnail
König Karl IV. erwirbt die Oberpfalz.

1338

thumbnail
Amberg wird Hauptstadt der Oberpfalz (bis 1628).

Europa

thumbnail
Im Vertrag von Fürstenwalde erhält Kaiser Karl IV. die Mark Brandenburg vom Markgrafen Otto V. Das Haus Wittelsbach erhält im Gegenzug 500.000 Gulden sowie einige Städte und Schlösser in der Oberpfalz aus kaiserlichem Besitz. Karl IV. schlägt die Mark dem Königreich Böhmen zu.

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1437

thumbnail
Johannes Geuss (* um 1380, ??? 7. August 1440 in Wien), Dozent für Naturwissenschaften, Philosophie, Theologie (Dr.? theol.) und Rektor der Universität Wien (stammte nicht aus Deining, Oberpfalz). (Deiningen)

1427

thumbnail
Johannes Geuss (* um 1380, ??? 7. August 1440 in Wien), Dozent für Naturwissenschaften, Philosophie, Theologie (Dr.? theol.) und Rektor der Universität Wien (stammte nicht aus Deining, Oberpfalz). (Deiningen)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

thumbnail
Werk > Hörfunkbeiträge: Bunte Fäden im Lebenspullover. Erinnerungen an den Oberpfälzer Dichter und Spieleerfinder Eugen Oker. Bayerischer Rundfunk (Bernhard Setzwein)

2006

thumbnail
Werk: Lexikon Bayerischer Ortsnamen Beck, München 1986; überarbeitete Neuausgabe mit Untertitel Herkunft und Bedeutung? ; Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz Beck, München (Wolf-Armin von Reitzenstein)

1761

thumbnail
Werke: Gemälde im Schloss in Sünching, Landkreis Regensburg, Oberpfalz (Matthäus Günther)

1726

thumbnail
Werk: Hochaltar und Seitenaltäre in der Kreuzbergkirche in Wiesau in der Oberpfalz (Karl Stilp)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

Regierungsbezirk > Regierungspräsidenten:
thumbnail
Brigitta Brunner, 2008

2014

Regierungsbezirk > Regierungspräsidenten:
thumbnail
Axel Bartelt seit

1945

Regierungsbezirk > Regierungspräsidenten:
thumbnail
Ernst Falkner (CSU)

1934

Regierungsbezirk > Regierungspräsidenten:
thumbnail
Franz Schwede

1847

Regierungsbezirk > Regierungspräsidenten:
thumbnail
Karl Freiherr von Schrenk von Notzing

Bemerkungen, Hintergründe

2011

thumbnail
Drehort war die oberpfälzische Stadt Cham, insbesondere die alte Florian-Geyer-Brücke über einen Nebenarm des Regen. Da Bernhard Wicki den Film im Juli drehen musste, das Geschehen aber im April spielt, ließ er einige Bäume im Blickfeld der Kamera entlauben. Die hierzu benötigten Arbeitskräfte vermittelte ihm das Arbeitsamt. Die ursprüngliche Florian-Geyer-Brücke wurde 1991 aus bautechnischen Gründen abgerissen. 1995 entstand eine neue Brücke. Zum Anlass „40 Jahre ‚Die Brücke‘ – 1959–1999“ brachte man stadtauswärts in einer Halbrundung des Brückengeländers einen Filmstreifen aus Blech mit Szenenfotos an. Auf dem Gelände des Chamer Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums wurden während des regulären Unterrichts Szenen gedreht, die in und vor der deutschen Kaserne spielen.




Filmkulisse „Biertor“ im Jahr (Die Brücke (1959))

"Oberpfalz" in den Nachrichten