Obersorbische Sprache

Obersorbisch (obersorbisch: hornjoserbšćina) ist eine westslawische Sprache, die in der Oberlausitz in der Gegend der Städte Bautzen (Budyšin), Kamenz (Kamjenc) und Hoyerswerda (Wojerecy) gesprochen wird. Obersorbisch ist verwandt mit Niedersorbisch, Tschechisch, Slowakisch, Polnisch und Kaschubisch. Als slawische Sprache gehört Obersorbisch zu den indogermanischen Sprachen.

Obersorbisch zählt zu den gemäß der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen offiziell anerkannten Minderheitensprachen in Deutschland. Im amtlichen Siedlungsgebiet in der Oberlausitz gibt es daher unter anderem zweisprachige Straßen- und Ortsschilder und staatliche Schulen mit obersorbischer Unterrichtssprache bzw. Sorbisch als Fremdsprache.

mehr zu "Obersorbische Sprache" in der Wikipedia: Obersorbische Sprache

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Otto Garten stirbt in Elstra. Otto Garten, obersorbisch Ota Garten, war ein deutsch-sorbischer Künstler.
thumbnail
Geboren: Jurij Koch wird in Horka geboren. Jurij Koch ist ein sorbischer Schriftsteller, der seine Werke auf Deutsch und den Sorbischen Sprachen (also Obersorbisch und Niedersorbisch) verfasst.
thumbnail
Geboren: Jurij Brězan wird in Räckelwitz/Worklecy geboren. Jurij Brězan war ein Schriftsteller, der seine Werke (vor allem Romane, Erzählungen und Kinderbücher) sowohl auf Obersorbisch als auch auf Deutsch schrieb. Er gilt als der bedeutendste sorbische Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und Begründer der sorbischen sozialistischen Literatur. Seine Bücher wurden in insgesamt 25 Sprachen übersetzt.
thumbnail
Geboren: Otto Garten wird in Elstra geboren. Otto Garten, obersorbisch Ota Garten, war ein deutsch-sorbischer Künstler.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Erstmals wird in Deutschland eine sorbischsprachige Sendung im Rundfunk ausgestrahlt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1996

Komposition:
thumbnail
parkfiguren. Lyrisches Moment mit einem deutsch-sorbischen Text von Róža Domašcyna für eine Sprech- und eine Singstimme (Harald Muenz)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2001

Auszeichnungen:
thumbnail
Mitglied der Freien Akademie der Künste, Hamburg (Hans Scheib)

"Obersorbische Sprache" in den Nachrichten