Oberstleutnant

Oberstleutnant ist ein Dienstgrad der Bundeswehr, des Bundesheeres, der Schweizer Armee und weiterer moderner und früherer Streitkräfte. Im Wachkörper Österreichs ist der Oberstleutnant eine Verwendungsbezeichnung. In weiteren Streitkräften finden sich vergleichbare, teils ähnlich lautende Dienstgrade.

mehr zu "Oberstleutnant" in der Wikipedia: Oberstleutnant

Geschichte > Einwohnerentwicklung

1995

thumbnail
3213 (Kaulsdorf (Saale))

Tagesgeschehen

thumbnail
Libanon: Bei einem Bombenattentat auf einen Offizier des libanesischen Geheimdienstes kommen vier seiner Leibwächter ums Leben. Er selbst wird schwer verletzt. Der Oberstleutnant war einer der führenden Ermittler zum Attentat auf den Fahrzeugkonvoi des früheren libanesischen Ministerpräsidenten Rafiq al-Hariri und hatte die Verhaftung von vier pro-syrischen Generälen, die in dem Mordfall verwickelt sein sollen, betrieben.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Alexander Litwinenko, ehemaliger Oberstleutnant des russischen Geheimdienstes FSB und Buchautor (* 1962)

Militärische Beförderungen

1834

thumbnail
Oberstleutnant (Karl Wilhelm von Willisen)

1811

thumbnail
russischer Oberstleutnant (Ludwig von Wolzogen)

1806

thumbnail
württembergischer Oberstleutnant (Ludwig von Wolzogen)

Kommandanten

1895

thumbnail
Okt. 1902: Rittmeister Carl Schudawa (Reitende Tiroler Landesschützen)

Adelserhebungen

1906

thumbnail
Königlich sächsischer Freiherrnstand am 13. Juni 1906 in Dresden für die Brüder Klemens Freiherr von Oer, königlich sächsischer Oberstleutnantz.D., Theobald Freiherr von Oer, königlich sächsischer Oberst z.D. und Maximilian Freiherr von Oer, königlich sächsischer Amtshauptmann in Marienberg, sowie für die weiblichen Mitglieder dieser Linie. Die Eintragung in das königlich sächsische Adelsbuch erfolgte am 13. Oktober (Oer (Adelsgeschlecht))

Leiter der Abwehr

1920

thumbnail
1920 bis 1927: OberstleutnantFriedrich Gempp (Abwehr (Nachrichtendienst))

Kommandeure

1928

thumbnail
1928 bis 1929 – Oberstleutnant Kuckein (Magdeburgisches Pionier-Bataillon Nr. 4)

Kampf um Iwojima > Beförderungen

1933

thumbnail
Ch?sa : August (Tadamichi Kuribayashi)

1933

thumbnail
Chūsa : August (Tadamichi Kuribayashi)

Reichswehr und Übertritt zur Wehrmacht

1934

thumbnail
Oberstleutnant am 1. Mai (Wilhelm Berlin)

Beförderungen

1936

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1936

Ehrung > Beförderungen:
thumbnail
Oberstleutnant am 1. August (Joachim Degener)

1842

Ehrung:
thumbnail
Ernennung zum Obristleutnant:103 (Carl Theodor von Seyssel d’Aix)

Kommandeure > Geschwaderkommodore

1939

thumbnail
OberstleutnantTheodor Osterkamp, 19. September (Jagdgeschwader 51)

Sonstiges > Kommandanten des Jagdkommandos

1962

thumbnail
Oberstleutnant Persche, Kdt HSNS (Jagdkommando (Bundesheer))

Sonstiges > Freiwillige Feuerwehr

1966

thumbnail
Oberstleutnant Büschen (Stommeln)

Offiziere im Heeresnachrichtenamt > Hauptreferatsleiter im Heeresnachrichtenamt

1977

thumbnail
Oberstleutnant dG Alfred Schätz, Hauptreferat Ost (Heeresnachrichtenamt)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1993

Werdegang > Stabsoffizier:
thumbnail
Oberstleutnant (Volker Wieker)

1971

Leben > Militärische Laufbahn:
thumbnail
Oberstleutnant (Günter Hiemann)

1971

Werk > Wienerliedtexte:
thumbnail
Kein Wein vom Stamperl. Musik: Josef Felsinger (Hans Hauenstein)

1969

Leben > Militärische Laufbahn:
thumbnail
Oberstleutnant (Günter Voigt (General))

1941

Militärische Laufbahn > Nach dem Zweiten Weltkrieg:
thumbnail
Oberstleutnant i.G. (Walter Lehweß-Litzmann)

"Oberstleutnant" in den Nachrichten