Oblast Moskau

Karte der Oblast (Rajoneinteilung)
Bild: Bogomolov.PL
Lizenz: Public domain

Koordinaten:55° 30′ N, 37° 48′ O

Die Oblast Moskau (russischМоско́вская о́бласть/Moskowskaja oblast; umgangssprachlich oder halboffiziell auch Подмоско́вье/Podmoskowje) ist eine Oblast im Föderationskreis Zentralrussland. Sie umfasst den dicht besiedelten und wirtschaftlich gut entwickelten Großraum Moskau. Die Stadt Moskau ist Verwaltungssitz der Oblast, gehört allerdings verwaltungstechnisch nicht dazu, sondern stellt ein eigenes Föderationssubjekt dar.



Geschichte




Vor dem 9. Jahrhundert besiedelten hauptsächlich ugro-finnische Stämme das Stromgebiet der Moskwa und die angrenzenden Landschaften. Die Slawen haben erst im 10. Jahrhundert mit der aktiven Erschließung dieser Gegend begonnen.Zu Mitte des 12. Jahrhunderts wurde das Territorium des heutigen Moskauer Oblast dem Fürstentum Wladimir-Susdal angegliedert. Gleichzeitig wurden Städte wie Wolokolamsk, Moskau, Swenigorod, Dmitrow gegründet. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde das gesamte Gebiet im Zuge der Mongolische Invasion der Rus verwüstet. Ab dem 13. Jahrhundert gehörte die Gegend um Moskau bereits zum Fürstentum Moskau. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde das Großfürstentum Moskau zum Kernstück des sich herausbildenden zentralisierten russischen Staates.Seit 1708 gehörte das Gebiet zum von Peter I. gegründeten Gouvernement Moskau. Vom 18. bis 19. Jahrhundert erlebte die Leichtindustrie, insbesondere die Textilindustrie einen Aufschwung. Ihre wichtigen Zentren waren Bogorodsk, Pawlowski Possad und Orechowo-Sujewo. 1851 wurde auf dem Territorium des Moskauer Gouvernements die erste Eisenbahnlinie verlegt, die Moskau mit St. Petersburg verband, und 1862 wurde die Bahnstrecke nach Nischni Nowgorod in Betrieb genommen.Am 14. Januar 1929 wurde die Oblast unter dem Namen Oblast Zentralindustrie gegründet. Am 3. Juni 1929 erfolgte schließlich die Umbenennung in den heutigen Namen. Nach Beginn des Barbarossafeldzugs wurden alle Industriewerke und die wichtigsten Betriebe der Oblast Moskau weit in das Hinterland verlegt. 1934, 1956 und 1966 erhielt die Oblast den Leninorden.Am 1. Juli 2012 musste die Moskauer Oblast zwei Regionen im Rahmen der Hauptstadterweiterung an die Stadt Moskau abtreten. Die Ringform der Moskau umgebenden Oblast wurde damit durch die Hauptstadterweiterung in Richtung Südwesten unterbrochen....

mehr zu "Oblast Moskau" in der Wikipedia: Oblast Moskau

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Schanna Friske stirbt in Balaschicha, Oblast Moskau, Russland. Schanna Wladimirowna Friske war eine russische Schauspielerin und Sängerin.
thumbnail
Gestorben: Nadeschda Leonidowna Iljina stirbt in der Oblast Moskau. Nadeschda Leonidowna Iljina war eine sowjetische Sprinterin, die sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hatte.
thumbnail
Gestorben: Pjotr Nilowitsch Demitschew stirbt in der Oblast Moskau, Russland. Pjotr Nilowitsch Demitschew war ein sowjetischer Politiker der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU), langjähriger Kandidat des Politbüros der KPdSU, Sekretär des ZK der KPdSU, Kulturminister der Sowjetunion sowie Erster Stellvertretender Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjet der UdSSR.

Städtepartnerschaften

1979

thumbnail
Klin in der Oblast Moskau, Russland, seit (Orly)

Partnerschaften

2004

thumbnail
Russland Westlicher Teil der Oblast Moskau, Russland, seit (Liep?ja)

Tagesgeschehen

thumbnail
Moskau/Russland: Staatspräsident Wladimir Putin entlässt wegen Korruptionsvorwürfen Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow und ersetzt ihn durch den Gouverneur des Oblasts MoskauSergei Kuschugetowitsch Schoigu.

"Oblast Moskau" in den Nachrichten