Oblaten (OMI)

Die Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria (lat.Oblati Mariae Immaculatae; Ordenskürzel OMI) sind eine missionarische Ordensgemeinschaft in der römisch-katholischen Kirche. Die Ordensgemeinschaft wurde 1816 vom heiligen Eugen von Mazenod gegründet.Ihre Angehörigen werden auch Oblatenmissionare oder in Deutschland Hünfelder Oblaten genannt.

mehr zu "Oblaten (OMI)" in der Wikipedia: Oblaten (OMI)

Weitere bedeutende Oblaten

1995

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Erwin Hecht stirbt in Hünfeld. Erwin HechtOMI war ein deutscher Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Kimberley.
thumbnail
Gestorben: Peter Alfred Sutton stirbt. Peter Alfred SuttonOMI war ein römisch-katholischer Geistlicher und Erzbischof von Keewatin-Le Pas.
thumbnail
Gestorben: Francis George stirbt in Chicago, Illinois. Francis Eugene Kardinal George OMIKGCHS war ein US-amerikanischer Ordensgeistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Chicago.
thumbnail
Gestorben: Bernhard Heinrich Witte stirbt in Mendoza, Argentinien. Bernhard Heinrich WitteOMI, spanisch: Bernardo Enrique Witte, war ein deutscher Ordensgeistlicher, Missionar und Bischof von Concepción in Argentinien.
thumbnail
Gestorben: Joseph Djida stirbt in Ngaoundéré. Joseph DjidaOMI war Bischof von Ngaoundéré.

Religion

thumbnail
Papst Leo XII. erkennt die Regularkleriker der Oblaten an, die Eugen von Mazenod als missionierende Gemeinschaft gegründet hat.

"Oblaten (OMI)" in den Nachrichten